Follow my blog with Bloglovin

Meine Bucketlist: Das war 2016 + Ausblick auf 2017

collect-moments

 

Ein kurzer Jahresrückblick (und ein Ausblick auf 2017)

 

2016 war für mich ein extrem emotionalesereignisreiches und temporeiches Jahr. Trotzdem war es ein gutes Jahr, denn ich habe:

 

  • mich weiterentwickelt
  • neue Erfahrungen gemacht und daraus gelernt
  • viel Zeit mit Menschen verbracht, die mir wichtig sind und
  • tolle neue Menschen kennengelernt.

Ich habe viel nachgedacht – zum Beispiel über die Dinge, die ich meinen Kindern mit auf den Weg geben möchte und über die Dinge, die wirklich wichtig sind im Leben. Außerdem habe ich gemerkt, wie wichtig es ist auf seine Gesundheit zu achten und sich regelmäßig Auszeiten zu nehmen.



Wenn ihr meinen Blog regelmäßig lest, wisst ihr ja schon, dass ich eine ziemlich große Bucket List habe, auf der all die Dinge stehen, die ich in meinem Leben noch machen, lernen oder essen möchte.

 

Was ich 2016 von meiner Bucket List streichen konnte

2016 konnte ich eigentlich nur 2 Punkte von der Liste streichen – dafür aber einen der wichtigsten Punkte überhaupt: Ich bin nämlich im Sommer gemeinsam mit den Kindern mit Delfinen geschwommen!  Außerdem habe ich noch Champagner auf dem Eiffelturm getrunken.

 

Was ich 2016 sonst noch gemacht habe

Ich habe 2016 versucht, achtsamer zu sein. Außerdem habe ich kaum etwas gekauft und statt dessen lieber darauf geachtet, möglichst viele unvergessliche Momente mit Menschen zu erleben, die mir wichtig sind.

Ich habe mir ganz bewusst sehr viel Zeit für die Kinder genommen. Wir haben Drachen steigen lassen, Lagerfeuer und Nachtwanderungen gemacht, einen eigenen Werkzeugkasten aus Holz gebaut, den Garten mit einem Trampolin und kleinem Pool „gepimpt“, etc. und darauf geachtet, das beste aus jedem einzelnen Tag zu machen.

 

Reisen

Wir sind gereist, wann immer sich die Möglichkeit dazu bot: Wir waren mehrmals spontan in Holland am Meer, in Südfrankreich, auf Korsika, haben uns das Rizzi Haus in Braunschweig angeschaut, sind in Belek mit Delfinen geschwommen  haben in der Natur gezeltet, sind Achterbahn in div. Freizeitparks gefahren, waren am Weissenhäuser Strand an der Ostsee und sind nachmittags oft spontan zum See gefahren.

 

 

Ich war außerdem noch in Hamburg zur Redaktionsbesichtigung der Zeitschrift Eltern, bin mit dem Segway durchs Brandenburger Tor gefahren, habe einen Schnuppersurfkurs auf der Xantener Südsee gemacht:

 

Wir haben Sushi selber gemacht, ich habe mit meiner Mama einen Champagner auf dem Eiffelturm getrunken und bin im Herbst in einer richtig kalten „Badegumpe“ (=Flußbadestelle) auf Korsika geschwommen,

 

badegumpe_korsika_2

 

Weitere Highlights

  • Ich habe viele neue Leute kennengelernt. Einige nur flüchtig, andere so gut, dass sie mir inzwischen richtig ans Herz gewachsen sind.
  • Mein Blog hat sich wirklich ziemlich gut entwickelt: Die Zahlen haben sich im Vergleich zum letzten Jahr mehr als verdoppelt. Ich freue ich mich also über ca. 100.000 Besucher pro Monat (eine Zahl, an die ich noch vor einem Jahr nicht im Traum gedacht hätte), über 7000 Facebook Fans, zahlreiche Kooperationen sowie Einladungen  zu Events &  Pressereisen.

 

Da ich wirklich seeehr gerne esse, möchte ich euch jetzt noch kurz von meinen kulinarischen Highlights des Jahres berichten:

 

Essen & Trinken

Mein Lieblingsgetränk des Jahres ist eindeutig der Moscow Mule (aber nur wenn er mit Gingerbeer zubereitet wurde – keinesfalls mit Gingerale!). Bei meiner Bloggerkollegin Stephie gibt es das Rezept.

 

moscow_mule_berlin

 

Weitere Dinge, die ich 2016 gegessen habe:

 

  • Cynthia Barcomis NY Cheesecake (den hatte ich mal in ihrem Backbuch* entdeckt – in Berlin habe ich es dann endlich in ihr Café geschafft). SEHR GUT!
  • Pommes mit Nutella Note: 3+ (also besser als erwartet  😉
  • Mustafa´s Gemüse Kebab (der angeblich besten Döner Deutschlands hält was er verspricht) Empfehlenswert!
  • Kartoffeltwister Köstlich! Besonders mit BBQ Gewürze!
  • Zoodles (Zucchini-Nudeln) – Machen nicht so glücklich wie echte Nudeln, dafür haben sie aber keine Kohlenhydrate. In dieser Carbonara Variante schmecken sie mir am besten!  Note: 2

 

 

Was ich mir für 2017 vornehme:

  • Ich möchte unbedingt wieder regelmäßiger Sport machen
  • meine Smartphone Zeit einschränken (eine App, die mir dabei helfen soll, habe ich schon installiert)
  • mein Chaos besser strukturieren
  • weniger besitzen
  • mehr lesen
  • den Kindern die Welt zeigen

Außerdem möchte ich:

Und natürlich werde ich weiter fleißig die übrigen Punkte auf meiner 97 Punkte umfassenden Bucket List abarbeiten! Wie war denn euer Jahr? Habt ihr auch eine Bucket List? Falls nicht, hier gibt es meine kostenlose Druckvorlage:

 

bucketlist_2017_druckvorlage

 

Liebe Grüße,

patricia

 

P.S.: Ihr könnt euren eigenen Jahresrückblick bzw. eure Bucket List gerne in den Kommentaren verlinken!

 

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:

4 Kommentare auf Meine Bucketlist: Das war 2016 + Ausblick auf 2017

  1. Janina
    7. Januar 2017 at 11:32 (2 Wochen ago)

    Liebe Patricia,

    das liest sich toll und es scheint, als hättest du ein wundervolles Jahr hinter dir. Und die Bucket List für das kommende Jahr klingt aufregend. Ich bin gespannt, wie dein Fazit für 2017 aussehen wird. 🙂
    Herzliche Grüße an dich
    Janina

    Antworten
    • patricia92
      8. Januar 2017 at 14:41 (2 Wochen ago)

      Hallo Janina,
      schön von dir zu lesen! 🙂 Für 3 Punkte meiner Liste gibt es schon konkrete Termine und mit dem Gitarre spielen habe ich auch schon angefangen – sieht also ganz gut aus bisher. Mal schauen, was sonst noch so passiert.

      Ganz liebe Grüße,
      Patricia

      Antworten
  2. einfach Stephie
    22. Dezember 2016 at 21:52 (1 Monat ago)

    Liebe Patricia,
    wie Recht du hast mit „Oh, what a year!“. Mir geht es in vielen Bereichen ähnlich. Eins der Jahres-Highlights war für mich, dass wir uns kennengelernt haben und du mich von Event zu Event „schleppst“. Herrlich! So macht das Bloggen noch mehr Spaß…
    Vielen Dank für die Verlinkung meines Moscow Mule Rezeptes.
    Ich freue mich auf viele weitere Treffen mit dir in 2017! Habt schöne Weihnachten!
    Alles Liebe, Stephie

    Antworten
    • patricia92
      22. Dezember 2016 at 22:04 (1 Monat ago)

      Hallo Stephie,

      vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Ich freue mich auch schon sehr auf das Blogger-Jahr 2017 (Events, Whatsapp-Chats, Feedback und Mini-Bloggertreffen inklusive) 🙂

      Ganz liebe Grüße und euch auch schöne Weihnachten,

      Patricia

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Die Email Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*

Kommentar *