Die Kinder (und ich) sind im Bügelperlen-Wahn :-)

buegelperlen

Die Vorgeschichte:

Irgendwann gab es bei uns zu Hause mal eine „Bügelperlen-Phase“. Die Kinder verbrachten mehrere Tage damit, quasi rund um die Uhr, bunte Muster aus kleinen Kunststoffperlen zu erstellen (und ich hatte regelrechten „Bügelstress“ weil die Platten ja schnellstmöglich wieder frei werden sollten um das nächste Bild starten zu können).

 

Ich war natürlich ganz begeistert von dieser kreativen Beschäftigungsmöglichkeit!

 

Zum einen weil es die Feinmotorik und Konzentration fördert, ganz besonders aber auch, weil ich es bis dahin selten erlebt hatte, dass die Kinder so von einer Sache* begeistert waren, dass sie sich über Stunden eigenständig damit beschäftigen konnten.

*die keinen Strom benötigt

 

Leider ging dieser Bügelperlen-Hype damals so schnell vorbei, wie er gekommen war und seit dem staubten die Perlen und Steckplatten im Keller vor sich hin….

 

….bis ich mir letzte Woche Gedanken darüber machte, welche „ruhigen“ Aktivitäten man mit einer Horde 9 jähriger Jungs auf einem Star Wars Kindergeburtstag machen könnte, falls es mal zu wild wird.

 

Star Wars Motive aus Bügelperlen – das wäre doch eine Idee

 

Ich schaute auf einer meiner absoluten Lieblingsseiten (leider auch einem meiner größten Zeitfresser…) PINTEREST nach Star Wars Motiven aus Bügelperlen und machte auch gleich den „Praxistest“ indem ich meinen fast 9 jährigen Sohn fragte, ob er Lust hätte ein R2D2 Bügelperlen-Bild zu machen.

 

Er war entsetzt:

 

Bügelperlen sind doch für Babys

 

Als ABSOLUTER Star Wars Fan war die Versuchung dann aber doch zu groß und so ist es wieder passiert:

 

coole_buegelperlen_motive

 

Die Kinder sind im Bügelperlen Wahn! 🙂

 

buegelperlen_r2d2_2

 

Dem Star Wars Droiden R2D2…

 

buegelperlen_r2d2

 

…folgte der „Großmach-Pilz“ aus den Mario Spielen von Nintendo:

 

buegelperlen_nintendo_bild

 

Dann kam das Batman Zeichen:

 

buegelperlen_batman

 

Außerdem bügelte ich in den folgenden Tagen: Minions, einen Bügelperlen Olaf (die richtig schöne Elsa war etwas zu aufwändig, die kleine kann man leider kaum erkennen), Super Mario, u.s.w.

 

Besonders schön fand ich mein kleines „Geschenk“



 

Einen Wassermelonen – Schutzdeckel für mein Lieblingsglas! 

buegelperlen_becherschutz

 

Den werde ich im Sommer bestimmt öfter im Einsatz haben! 🙂

 

buegelperlen_becherschutz2

 

Außerdem haben die Kinder noch jede Menge „Freestyle-Bilder“ erstellt: Yoda, R2D2, ein Laserschwert, etc.

 

buegelperlen_freestyle

 

Ihr habt noch Fragen zum Thema Bügelperlen und möchtet z.B. wissen, wo es günstige Bügelperlen gibt und ob sich die unterschiedlichen Hersteller kombinieren lassen?

Dann solltet ihr hier weiter lesen!

 

Die wichtigesten Fragen zum Thema Bügelperlen:

 

Ab welchem Alter sind Bügelperlen geeignet?

Das hängt sehr stark von der Entwicklung des Kindes (Feinmotorik) ab. Manche Kinder haben bereits mit 3 Jahren Spaß daran, Bügelperlenbilder zu erstellen, andere wiederum erst mit 5 Jahren. Im Schnitt sind also 4 Jahre ein gutes Alter, um das Gestalten mit Bügelperlen auszuprobieren.

Für den Anfang (für kleine Kinder ab ca. 3 Jahren) sind z.B. diese Maxi-Perlen* (10 mm Durchmesser!) eine gute Idee. Später sind dann solche Motivplatten* sehr beliebt:

 

 

Wo gibt es günstige Bügelperlen:

Ich habe vor Kurzem wieder eine große Dose mit Ikea Bügelperlen bzw. Steckperlen gekauft (Name: „Pyssla“ ) Diese kosten 6,99 €, was ein echt guter Preis ist für ca. 14.000 Perlen (auf der Dose steht keine Mengenangabe, laut google sollten es aber ca. so viele sein).

Nachteil der Ikea Perlen:

Es gibt weder grau noch hell-beige (hätte meine Tochter z.B. für den Hautton von Super Mario gebraucht).

Einzelne Farben kann man allerdings auch z.B. bei Amazon nachbestellen: 1000 Bügelperlen in grau* kosten ca. 2,15 €

 

Alternativ gibt es aber auch vom Marktführer Hama Großpackungen*, die zwar etwas teurer sind, aber auch genau die Farben enthalten, die uns in der Ikea Dose fehlten. Kosten für 13.000 Bügelperlen: ca. 13,50 €

 


Achtung: es gibt verschiedene Farbmischungen! -> Hier geht es direkt zur o.g. Hama Bügelperlen Dose *

 

buegelperlen3

 

 

Wo gibt es Bügelperlen Platten / Steckplatten?

Die Steckplatten gibt es Ebenfalls bei Ikea. Das Set (besteht aus 4 Platten: Quadrat, Herz, Kreis und große Platte) kostet nur 1,99 €

Der Nachteil dieser Platten ist jedoch, dass man diese nicht zusammenstecken kann (für besonders große Motive).

 

IMG_7808

Links: Hama, rechts: Ikea

 

Anders ist es bei den  HAMA Multi-Platten* Diese kosten pro Stück ca. 3,44 €, lassen sich aber beliebig kombinieren (Maße: 29 x 29 Stecker).

 

Sind Ikea und Hama Bügelperlen kompatibel (können diese also innerhalb eines Bildes kombiniert werden)?

 

Ja, sie sind kompatibel, jedoch nicht exakt gleich groß (siehe Foto).

Man muss also manchmal beim Bügeln etwas aufpassen.

 

IMG_7806

Links: Hama Perle, rechts: Ikea

Bisher sind die „gemischten“ Bilder aber dennoch schön geworden (z.B. R2D2: grau: Hama, Rest: Ikea).

 

Wie bügelt man Bügelperlen?

Ganz wichtig: Vor dem Bügeln ein Stück Backpapier auf das Bügelperlen Motiv legen (sonst bleiben diese am Bügeleisen kleben!)

 

buegelperlen_buegeln

 

Dann: Das Bügeleisen vorheizen und bei geringer Hitze langsam und vorsichtig über das Bild bügeln.

-> Dabei aufpassen, dass man das Bügeleisen gerade hält (ich bin schon mal versehentlich kurz mit der Spitze an die Steckplatte gekommen und habe dabei die Stecker an den Rändern der Steckplatte zerstört).

 

Wenn die Bügelperlen anfangen zu schmelzen ist das Bild fertig!

 

Was kann man machen, damit die Bügelperlen-Bilder sich nicht biegen (also schön gerade bleiben?)

Damit das Bild auch nach dem Abkühlen schön glatt bleibt, kann man es  nach dem Bügeln mit der Platte für ca. 5 Min. „kopfüber“ hinlegen und die Platte beschweren. So bleibt das Bild schön gerade und verbiegt sich nicht.

 

Nun interessiert mich eure Meinung: Habt ihr noch Tipps zum Thema Bügelperlen? Was sind eure Lieblingsmotive?

 

Ich freue mich über Kommentare!  🙂

 

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:

12 Kommentare auf Die Kinder (und ich) sind im Bügelperlen-Wahn :-)

  1. Yvonne
    21. März 2017 at 14:34 (1 Monat ago)

    Ich habe letztens auf (ich glaube) Pinterest gesehen, daß eine Mama die Bügelperlen aufrecht auf ein Backblech mit Backpapier stellt und diese dann im Backofen schmelzen lässt.
    Raus kommen dann flache Perlen, mit denen man z.B. tolle Ketten fädeln kann.
    Wäre evt was für die Resteverwertung nach dem Ende der Bügelperlenphase. 😉

    Wir sind noch mittendrin incl der App „Hama Universe“ auf dem Handy, da kann man entweder frei auf den Platten was machen oder man geht auf eine der mittlerweile 4 Welten und macht die Perlen nach Vorgabe, es werden dort auch schöne Ideen gezeigt, für welche Variationen die Motivplatten brauchbar sind.

    Antworten
    • patricia92
      22. März 2017 at 9:13 (1 Monat ago)

      Hallo Yvonne, danke für den Tipp – das werde ich mal ausprobieren.
      Liebe Grüße, Patricia

      Antworten
  2. Simon
    9. März 2017 at 16:32 (2 Monaten ago)

    Super Tipp! Vielen Dank, das wird mir im Haushalt definitiv helfen

    Antworten
  3. Christina
    15. Februar 2017 at 18:00 (2 Monaten ago)

    Ich hab mich auf meinem Blog auch kürzlich am Basteln mit Bügelperlen versucht. Dabei sind schöne selbstgemachte Geburtstagskarten und Einladungskarten entstanden, zum Beispiel mit Einhorn Motiven. Macht wirklich viel Spaß :-). Ich habe die von Rico Design verwendet.

    Antworten
  4. Klaus
    13. Januar 2017 at 23:44 (3 Monaten ago)

    Lustig ! wie groß / welchen Durchmesser außen und innen haben diese Perlen denn eigentlich ? möchte diese zweckentfremden und bräuchte einen Innendurchmesser von 7-8 mm ?

    Antworten
    • patricia92
      14. Januar 2017 at 16:42 (3 Monaten ago)

      Hallo Klaus,
      es gibt Maxi-Perlen mit einem Durchmesser von 10 mm – das könnte dann einem Innendurchmesser von 7 – 8 mm entsprechen.

      Viele Grüße,
      Patricia

      Antworten
  5. Lisa
    8. Januar 2017 at 9:28 (4 Monaten ago)

    Tolle Sache für Kinder! Hab es mit meinen Kindern probiert und die sind total begeistert 🙂

    Antworten
  6. Betina
    12. Dezember 2016 at 11:26 (4 Monaten ago)

    Hallo,

    Mit Bügelperlen basteln manchmal meine Kinder. Durch diese Ideen auf der Seite bin ich nun richtig inspiriert und werde am Wochenende mich mal selbst dran versuchen.

    Ich finde es immer ganz toll, wenn mit einfachen Mitteln so tolle Dinge entwerfen kann. Vielen lieben Dank für diese tollen Ideen!

    Liebe Grüße

    Antworten
  7. Evangelista
    19. September 2016 at 7:58 (7 Monaten ago)

    Sieht toll aus und ich freue mich mit meinen Kleinen loszulegen!

    Antworten
  8. Iris
    6. Februar 2016 at 10:51 (1 Jahr ago)

    Die sehen echt super aus. Meine Kleine ist noch nicht in dem Alter, aber das wird mit Sicherheit bald kommen.

    Ich kann mich noch gut an meine Kindheit erinnern. Da habe ich das auch immer gemacht und meine Mutti musste dann auch immer fix das Bügeleisen rausholen. Manchmal war sie auch schon leicht genervt 🙂

    Antworten
  9. Larissa
    29. Januar 2016 at 11:50 (1 Jahr ago)

    Tolle Idee! Ich kenne diese kleinen Teile noch aus meiner Kindheit. Damals noch unter dem Namen Hama-Perlen. Kann mich noch sehr genau erinnern, dass auch ich mich damals stundenlang damit beschäftigt habe. Schön, dass es so klassisches Spielzeug noch immer gibt. Vielleicht sollten das meine Kleinen auch mal ausprobieren.

    Antworten
  10. Waldin
    28. Januar 2016 at 12:38 (1 Jahr ago)

    Sie sehen ja wirklich toll aus! Werde für meine Kinder dieselben bestellen 🙂 Danke für den tollen Tipp!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Die Email Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*

Kommentar *