*enthält Werbung

Hält das Schnorchelset von Sportastisch, was es verspricht?

Vor einiger Zeit wurde ich von der Firma Sportastisch gebeten, das neue Schnorchelset Snorkel Star zu testen und anschließend in einem Blogbericht über meine Erfahrungen zu berichten. Bevor ihr den Beitrag lest, möchte ich noch kurz darauf hinweisen, dass ich natürlich keine Taucherbrillen-Expertin bin. Ich berichte hier von meinen subjektiven Erfahrungen als Gelegenheits-Schnorchlerin, die sich bisher auch schon mal spontan ein einfaches Schnorchelset im Supermarkt am Strand gekauft hat.

 

Meine Erfahrung mit der Sportastisch Taucherbrille + Schnorchel

Ich habe das Schnorchelset der Firma Sportastisch zum ersten Mal getestet, als ich in den Osterferien mit meinen Kindern in Sydney war. Wenige Stunden nach der Ankunft kam die Brille bereits zum Einsatz: Wir sind nämlich gleich an den wunderschönen Balmoral Beach gefahren, um beim Schwimmen im relativ kühlen Wasser den Jetlag auszutricksen.

 

 

Balmoral_Beach_in_Sydney
Balmoral Beach, Sydney

 

 

Mein 1. Eindruck:

Sowohl die Taucherbrille als auch der Schnorchel wirkten sehr robust, gut verarbeitet und machten insgesamt einen hochwertigen Eindruck. Kein Vergleich zu den „einfachen“ Sets aus dem Strand-Shop!

Der gute Eindruck bestätigte sich, als ich versuchte das Kopfband anzupassen: Dies funktionierte aufgrund der komfortablen Schnellverschlüsse und des breiten Silikon-Bandes nämlich ohne Komplikationen. Der Unterschied zu meinen bisherigen Erfahrungen mit ähnlichen Modellen, in denen das unflexible Gummiband erst kompliziert durch diverse Teile der Brille gefriemelt werden musste, war deutlich spürbar.

 

 

Der Praxistest

Auch unter Wasser hielt das Set, was die vielen positiven Amazon Bewertungen versprochen hatten: Die Brille war absolut dicht und das Sichtfeld groß, so dass man einen guten Überblick hatte und vorbeischwimmende Fische gut im Auge behalten konnte. Die Anti-Fog-Beschichtung der Brille verhinderte ein Beschlagen.

 

 

 

Ich habe das Schnorchelset während meines Aufenthalts zwar nur  2 x benutzt (die Zeit war leider recht knapp bemessen), Kritikpunkte konnte ich aber tatsächlich nicht finden. Falls mir im Laufe der Zeit noch etwas auffallen sollte, werde ich das ergänzen. 😉

 

 

 

Die Vorteile im Überblick:

  • Anti-Fog-Beschichtung verhindert ein Beschlagen der Brille
  • extra gehärtetes Temperglas inkl. UV-Schutz schützt die Augen
  • sehr großes Sichtfeld
  • absolut wasserdicht (extra breite Gummizone dichten die Brille perfekt ab)
  • 45cm Trockenschnorchel mit Ventil (der Schnorchel wird automatisch beim Untertauchen durch das obere Ventil verschlossen)
  • komfortables Gummiband mit Schnellverschlüssen
  • latexfrei
  • 3 Jahre Garantie + deutschen Service
  • geeignet für Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 10 Jahren.
  • sehr gutes Preis-/ Leistungsverhältnis

 

 

Der Schnorchel ist übrigens etwas länger als gewohnt – dies ist aber durch das spezielle Ventilsystem, bei dem die Frischluftzufuhr nicht gegen den Atem ankämpfen muss, kein Problem. Durch dieses Ventilsystem kann man sogar eingedrungenes Wasser aus dem Schnorchel rauspusten.

Die Firma Sportastisch

Bei der Firma Sportastisch handelt es sich um eine kleine Firma aus Deutschland, die besonderen Wert auf die Weiterentwicklung von Produkten legt und diese regelmäßig gemeinsam mit Leistungssportlern optimiert. Das Ziel: „Herausragende Sport- und Freizeitprodukte entwickeln, die einzigartig auf dem Markt sind und neue Maßstäbe setzen“

Mein Fazit:

Wenn ihr ein hochwertiges Schnorchelset mit einem guten Preis-/Leisungsverhältnis sucht, kann ich das Set „Snorkel Star“ absolut empfehlen. Es vereint im Prinzip alle Vorteile von professionellen Sets und das zu einem absolut fairen Preis von z.Zt. 29,95 € (bei Amazon).

 

So sah es übrigens unter Wasser aus, als ich mit meinem Sohn geschnorchelt bin:

 

Gewinnspiel:

Nun habe ich noch eine gute Nachricht für euch: Ich darf nämlich 3 dieser Sets unter meinen Lesern verlosen! Um zu gewinnen, braucht ihr mir nur in einem Kommentar unter diesem Beitrag (oder hier auf Facebook) verraten, wo ihr diese Brille gerne mal testen würdet.

 

Im Set enthalten sind übrigens:

  • Hochwertige Taucherbrille
  • premium Schnorchel
  • praktischer Tragebeutel für Transport und Aufbewahrung

 

Das Gewinnspiel endet am 07.07.2017. Die Gewinner werden hier auf dem Blog bekannt gegeben. Teilnahme ab 18, Versand nur innerhalb Deutschlands.

Die Gewinner stehen fest: Über ein Schnorchelset dürfen sich: Silke, Lili und Andrea freuen. Ich habe euch per Mail / Facebook Nachricht kontaktiert, bitte schickt mir eure Adressen.

 

Habt ihr bereits Erfahrungen mit diesem Schnorchelset gemacht? Ich freue mich über Kommentare.

Liebe Grüße,

 

 

*zur Transparenz: Der Beitrag ist im Rahmen einer Kooperation entstanden (siehe oben), wurde jedoch von mir selbst verfasst und entspricht meiner persönlichen Meinung.

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:

15 comments on “Erfahrungsbericht: Schnorchelset von Sportastisch! *inkl. Gewinnspiel”

  1. Liebe Patricia,
    Das Set ist schon angekommen, zwar genau nach unserer Urlaubsrückkehr, aber es wäre ohnehin viiiiiel zu kalt im Meer gewesen. Jetzt darf es dafür mit in den Sommerurlaub.
    Vielen Dank für die tolle Verlosung!
    Grüße,
    Andrea

  2. Ich hab noch nie geschnorchelt, aber oft gesehen. Würde gern ausprobieren und damit das Interesse meiner Kids wecken: Immer bereit für neues sein. Urlaub nach Spanien ist schon eingeplant!

  3. Da wir in 4 Wochen nach Mallorca fliegen, wäre so ein Schnorchelset echt toll für meine Tochter (11). Die Unterwasserwelt von Mallorca ist bestimmt sehr interessant. Ich würde mich freuen für meine Tochter zu gewinnen.

    Viele Grüße und ein schöne Pfingsten wünscht Ivonne.

  4. Hallo Patricia,
    Wir würden das Set gerne im Portugalurlaub testen, idealerweise natürlich im Meer. Aber wie ich uns kenne und den Atlantik im Juni einschätze (Frostbeule ist zumindest mein zweiter Vorname, das Kind ist deutlich unerschrockener und findet, nur weil man blau angelaufen ist und mit den Zähnen klappert, muss man noch lange nicht aus dem Wasser) würde es wohl eher im Pool zum Einsatz kommen.
    Viele Grüße,
    andrea

  5. Wir fliegen in den Sommerurlaub, in die Türkei ans Meer, da würde ich es sehr gerne mit meine kleine Motte ausprobieren! Das sie eine richtige Wasserrate ist, könnten wir gemeinsam das Meer erkunden!

  6. Hallo!

    Das ist ja klasse, über das tolle Set würde ich mich sehr freuen ! Wir würden es sehr gerne im Sommerurlaub auf Mallorca testen und hätten bestimmt sehr viel Spaß damit !

    Vielen dank für die tolle Verlosung und einen schönen Abend wünsche ich Euch

    Liebe Grüße
    Christina

  7. Liebe Patricia,
    mein Sohn hat ein anderes Set, da geht immer der Schnorchel kaputt und ich würde es gerne mal testen, ob dieses Set besser ist, in jeder Hinsicht. Er würde es in Punta Cana im Sommerurlaub dieses Jahr testen 🙂

    Liebe Grüße,
    Viola

  8. Uns wurden unsere Schnorchel Sachen in Cairns im Hostel stibizt.. ich gehe gerne tauchen, habe mir aber noch keine neue Ausrüstung gekauft. Als erstes würde ich es in Friedberg bei Augsburg ausprobieren!

  9. Liebe Patricia!Das wäre mal was. Diese schnell im Urlaub gekauften Sets sind ja nicht so hochwertig. Die Brille war gar nicht so dicht… Dieses Set würde ich gerne mal probieren. Der nächste Urlaub wird in Spanien sein.Lieben Gruß Antje aus Ostfriesland.

  10. Oh wie schön das tolle set würden wir sehr gerne hier oben bei uns an der Nordsee ausprobieren . Danke für die tolle Verlosung .liebe Grüße Familie Meer

  11. Liebe Patricia,

    ich würde garnicht weit fahren – nur bis zur Ostsee – und da meine ersten Schnorchelversuche starten. Würde mich sehr darüber freuen.

    Lieben Gruß, Cathleen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.