Wie reist man schnell und günstig nach Paris?

Paris Anreise Tipps

 

Wie reist man am besten nach Paris?

 

Wir fahren nun schon seit über 10 Jahren regelmäßig mit den Kindern in die französische Hauptstadt, um meine Mutter und ihren Mann zu besuchen, die in einem Vorort leben.  Heute möchte ich euch davon berichten, wie wir am liebsten nach Paris reisen und wo die Vor- und Nachteile der einzelnen Möglichkeiten liegen.

 


 

Wie reist man (vom Ruhrgebiet) nach Paris?

Im Grunde gibt es 4 Möglichkeiten, um in die Stadt der Liebe zu reisen: Mit dem Auto, mit dem Bus, mit dem Zug oder mit dem Auto.

 

Mit dem Auto nach Paris:

Dauer: ca. 5 – 6 Std. (je nach Verkehr) für ca. 515 km
Vorteil: flexibel, Kinder können schlafen bzw. Filme auf dem iPad schauen
Nachteil: Anstrengend für den Fahrer, Geschwindigkeitsbegrenzung in Belgien und Frankreich, Verkehr und Parkplatzsuche in Paris sprechen gegen eine Autofahrt bis ins Zentrum, es empfiehlt sich also in einem Parkhaus am Stadtrand zu parkenund dann mit dem RER (S-Bahn) oder der Metro in die Stadt zu fahren.

Kosten: Spritkosten (ca. 70 € pro Strecke bei 1,67 € pro Liter) + Maut (ca. 14 €) + Parkgebühren (ca. 20 €) = 190 € pro Auto

 

Mit dem Bus nach Paris:

Dauer: 9 – 12 Std.
Vorteil: In den modernen Bussen gibt es Wlan, Steckdosen, eine Toilette, etc.
Nachteil: Die Fahrt dauert lange (sehr lange!)
Kosten: Ab 9 € pro Strecke! Durchschnittlich 30-50 € pro Strecke z.B. mit dem FlixBus *Affiliate Link

 



Mit dem Flugzeug nach Paris:

Dauer: ca. 1 Std. 15 Min. reine Flugzeit + Zeit für Transfer zum Flughafen & Check-In
Nachteil: Durch den Transfer zum Flughafen / in die Stadt sowie den Check-in geht die Zeit, die man durch den kurzen Flug spart wieder verloren.
Kosten: ca. 100 € pro Person, Macht für eine 4 köpfige Familie 400 € + Transferkosten

 

eurostar_paris

 

Mit dem Zug (Eurostar)

Dauer: ca. 4 Std.

Vorteil: Schneller als die Autofahrt, keine Parkplatz Suche, günstiger als ein Flug, keine langen Check-In Zeiten
Nachteile: Eigentlich keine!
Kosten: Im Angebot gibt es Tickets ab ca. 35 € p.P.für Erwachsene und 15 € pro Kind zwischen 4 und 11 Jahren (Kinder unter 4 fahren kostenlos) pro Strecke

Einen ausführlichen Bericht über unsere Fahrt nach Paris mit dem Eurostar gibt es hier. Ein Hotel gegenüber vom Gare du Nord habe ich euch hier verlinkt.

 

 

 

Fazit:

Unser Preis-/Leistungssieger ist der Eurostar. Wer möglichst günstig reisen möchte, sollte  auf günstige Bus-Angebote warten: Der Preis von 9 € pro Strecke ist unschlagbar! Allerdings ist man dann auch ziemlich lange unterwegs.

Habt ihr noch Tipps für mich? Ich freue mich über Kommentare!

 

Liebe Grüße,

patricia

 

Weitere empfehlenswerte Beiträge findet ihr hier auf meinem Blog:

 

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:
Über Patricia 546 Artikel
Ich heiße Patricia, bin 45 Jahre alt und lebe mit meinem Mann und unseren 16 und 19 Jahre alten Kindern am Rande des Ruhrgebiets. Dieser Blog ist mein„digitales Notizbuch“. Schön, dass du hier bist!

4 Kommentare

    • Schau mal etwas weiter im Voraus – z.B. ab April – besonders aber ab Juni. Mir werden über den Punkt „Angebote und Preise“ – „Standard Fahrscheine“ oft Tickets für 35 € angezeigt.

  1. Hallo Patricija,
    ich wohne in Paris und rate immer zu Thlays oder Flugzeug, auch wenn es etwas teurer ist. Ich habe die Busfahrt getestet, die 8 Stunden ab Köln waren wirklich zu lang! Ansonsten sind Mitfahrgelegenheiten auch nicht schlecht, die kosten so 30-35 € 🙂
    Viele Grüße,
    Roman

    • Hallo Roman,
      ich bin letzte Woche wieder mit dem Thalys in Paris gewesen, die 4 Std. fahrt sind für mich unschlagbar! 🙂 (und wenn man Glück hat und die Preise vergleicht, fährt man schon für 35 € nach Paris)
      Viele Grüße,
      Patricia

1 Trackback / Pingback

  1. Erfahrungsberichte: Mit dem Thalys nach Paris! | Mom´s Blog

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*