paris_gare_du_nord

Mit dem Thalys nach Paris

Seit meine Mutter in einem Vorort von Paris wohnt, sind wir jedes Jahr ca. 1-2 Mal dort. (einen Bericht dazu gibt es z.B.  hier “ Mit Kindern nach Paris – die wichtigsten Sehenswürdigkeiten an einem Tag!“ ).

Heute möchte ich euch nun von unserer bevorzugten Anreise vom Ruhrgebiet nach Paris berichten. (In diesem Beitrag gibt es die verschiedenen Anreisemöglichkeiten nach Paris sowie ihre Vor- und Nachteile in der Übersicht).

Egal ob Städtereise oder Besuch des Disneyland Paris: Mit dem französischen Schnellzug Thalys reist man nämlich nicht nur schneller, sondern auch entspannter und oft auch günstiger als mit dem Auto!

 

thalys

 


Allgemeine Info´s zu den Thalys Abfahrtszeiten:

Anfangs fuhr der Thalys nur 2 x pro Tag vom Ruhrgebiet / Düsseldorf / Köln aus nach Paris – inzwischen (Stand 01/2017) fährt er 5 x: Um 05:55 Uhr, um 08.02 Uhr, um 11.37 Uhr, um 16.02 Uhr und um 18.02 Uhr. Die Fahrtzeit beträgt ca. 4 Stunden.

Abfahrtsbahnhöfe: Aachen, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Köln

 

thalys_duisburg_hbf

 

 

Das kostet eine Fahrt mit dem Thalys nach Paris

Die Preise variieren: Wenn man lange im Voraus plant, kann man bereits für 35 € pro Fahrt nach Paris reisen. Günstige Angebote findet ihr auf der Thalys Website z.B. über den Menüpunkt „Angebote & Preise“.

 

Tipp: Unbedingt frühzeitig buchen!

 

Kurzfristig wird es deutlich teurer – da kostet die einfache Fahrt dann schon mal 134 €. Je nach Buchungszeitraum kann es auch Unterschiede zwischen den einzelnen Abfahrtzeiten geben: Die günstigsten Fahrten sind dann die um 05.55 und um 18.02 Uhr.

Fahrpreise nach Alter in der 2. Klasse (Comfort 2)

Erwachsener (26-59) ab 35 €
Kind (4-11) 15 €
Junior (12-25) ab 35 €
Senior (60+) ab 35 €

Solltet ihr mit mind. 3 Erwachsenen reisen, könnt ihr als Minigruppe zusätzlich sparen. Die Tarife werden bei der gemeinsamen Buchung automatisch angezeigt.

 

 




Die Ticket Buchung

Thalys Tickets kann man schnell und einfach online buchen und zu Hause ausdrucken oder auf´s Smartphone schicken lassen.  Es lohnt sich auf jeden Fall schon einige Zeit (bis zu 3 Monate!) im Voraus nach günstigen Tickets zu suchen und  die Preise vergleichen. (->z.B. Angebote & Preise -> z.B.: Reisen mit Kind/Family).

Alternativ kann man auch über die Thalys Hotline oder direkt im Reisebüro buchen. ACHTUNG: Es ist nicht möglich, Thalys Tickets am Bahnhof zu erwerben!

 

 

1. oder 2. Klasse? (Comfort 1 oder Comfort 2)

 

Die  1. Klasse bietet folgende Vorteile:

  • bequemere, elektronisch verstellbare Sitze
  • kostenloses WLAN während der gesamten Fahrt
  • persönliche Steckdosen (z.B. zum Laden der Ipods-> Boardunterhaltung der Kinder)
  • am Platz serviertes Essen (in meinem Fall: Frühstück, welches aus Kaffee oder Tee, O-Saft, einem Croissant, einem (weichen) Brötchen, Marmelade, Käse/Wurst, Butter, Obst und Joghurt bestand, und wie im Flugzeug von einem Servicemitarbeiter serviert wurde.

 

fruehstueck_thalys

 

 

Warum sich die 1. Klasse trotzdem nicht lohnt:

Wir haben uns bei unserer 1. Fahrt für die 1. Klasse entschieden – das lohnte sich aber rückblickend nicht:

  • Steckdosen gibt es nämlich auch in der 2. Klasse
  • das WLan ist seit April 2016 sowohl in der 1. als auch 2. Klasse kostenlos
  • und Brötchen kann man ja auch vor der Abfahrt am Bahnhof kaufen oder ein Lunchpaket von zu Hause mitbringen.

Wir sind seit dem regelmäßig mit der Comfort 2 gefahren und ich finde das Preis-/Leistungsverhältnis wesentlich besser!

 

Das Gepäck:

Große Koffer können vor dem Abteil im Gepäckbereich abgestellt werden (was ich aber etwas unsicher fand, da ich mein Gepäck nicht gerne unbeaufsichtigt lasse). Kleinere Gepäckstücke können, wie im Flugzeug, über oder unter den Sitzplätzen verstaut werden.

Es dürfen bis zu 2 Gepäckstücke pro Person mit folgender Abmessung mitgenommen werden:  max. 75 x 53 x 30 cm + 1 Handgepäckstück. Eine Gewichtsbegrenzung gibt es nicht! Zusätzlich dürfen Familien mit Kindern einen Kinderwagen mit an Board nehmen.

Die Abteile:

Es gibt Großraumabteile und zusätzlich wenige „Privatabteile“.

 

Die Atmosphäre:

 

im_thalys

 

 

Die Farbe „rot“ dominiert doch sehr und lässt die Großraumabteile etwas  plüschig wirken – aber die Atmosphäre ist absolut o.k.. Trotz der hohen Geschwindigkeit ist es erstaunlich ruhig. Man hört kaum Fahrgeräusche, was ich sehr angenehm fand.

 

 

Fazit

Das Preis-/Leistungsverhältnis ist (bei rechtzeitiger Buchung) gut und der Service ist ebenfalls in Ordnung. Über Verspätungen wird per Board-Durchsage und SMS informiert. Die Anreise nach Paris ist mit dem Thalys schneller als mit dem Auto und wenn man den Transfer zum Flughafen und die Zeit zum Einchecken bzw. den Transfer vom Flughafen in die Stadt berücksichtigt, auch schneller als mit dem Flugzeug. Wir nutzen den Thalys jedenfalls regelmäßig, um nach Paris zu reisen. 🙂

Günstige Hotelangebote findet ihr überigens z.B. hier:




 

So, ich hoffe dieser Beitrag hat euch gefallen. Nun interessiert mich eure Meinung: Habt ihr noch Fragen? Oder seid ihr schon mal mit dem Thalys nach Paris gereist?

Liebe Grüße,

patricia

 

 

Spartipp: Disneyland – Paris Frühbucherangebot: Sichert euch hier bis zu 25% Ermäßigung+ Halbpension inklusive

 


*Affiliate Link

 

 

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:

11 comments on “Erfahrungsberichte: Mit dem Thalys vom Ruhrgebiet nach Paris!”

  1. Hallo Patricia
    Gibt es im Thalys Sitzplätze mit Tischen.
    Und wenn ich das Preiswerte Ticket nehme, ist das soviel schlechter?
    Es sind immerhin 50€ pro Person

    Danke im Voraus für deine Antwort

    Tina

    • Hallo Tina,

      1.: Ja -es gibt Sitzplätze mit Tischen!
      2: Ich würde definitiv zum preiswerten Ticket raten. Auch hier hast du Steckdosen am Platz und inzwischen sogar WLAN! Das servierte Essen in der 1. Klasse ist den Aufpreis nicht wert würde ich sagen.

      Liebe Grüße,
      Patricia

    • Toller Bericht! Wir wollen in den Sommerferien mit unserer 12jährigen Tochter für 4 Tage nach Paris. Unsere Tochter fährt zum 1. mal nach Paris. Sie ist schon sehr gespannt! Vielleicht nehmen wir auch den Thalys, mal sehen, leider bezahlt man ab 12 Jahre ein Jugendlichen-Ticket, das sehr viel teurer ist als das Kinderticket! Aber bequem ist die Zugfahrt sicher und sehr kurz!

      • Hallo Michaela!

        Ich freue mich, dass dir der Bericht gefällt! Es gibt immer wieder gute Angebote auf der Thalys Seite, vielleicht kannst du da ein Schnäppchen machen 😉

        Viele Grüße,

        Patricia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.