Eigentlich gehe ich sehr vorsichtig mit meinen Sachen um – besonders mit Dingen die teuer sind und/oder mir besonders am Herzen liegen (wie z.B. mein iPhone oder meine Apple Watch).

 

Deshalb meinte ich es auch besonders gut, als ich meine Uhr während des Sonnenbadens auf der Terrasse auszog und unter mein T-Shirt legte, um sie vor der starken Sonneneinstrahlung zu schützen.  Was dann passierte, kann ich mir bis heute nicht erklären (es passierte quasi in Zeitlupe, wie in einem schlechten Film):

 

Es klingelte jemand an der Tür, ich stand auf und die Uhr flog im hohen Bogen durch die Luft um schließlich mit dem Display nach unten auf den Steinfliesen zu landen.

 

 

 

 

apple_watch_display_reparieren

 

 

Das Display hatte nicht nur einen breiten Riss, der von einer Ecke zur anderen reichte… in der unteren Ecke war es so stark beschädigt, das jeder noch so kleine Tropfen Flüssigkeit direkt bis ins Innere der Uhr gelaufen wäre… Obwohl die Technik der Uhr noch funktionierte, gab es also nur eine Lösung: Die Apple Watch musste repariert werden.

 

Auf einen Displayschutz hatte ich verzichtet, weil ich 1. dachte, dass ich schon gut aufpasse und 2. mir der Displayschutz optisch nicht gefällt.

 

 

Möglichkeit 1:

Das Display selbst austauschen!

Das hatte ich beim defekten Akku des Iphone 3GS meiner Tochter immerhin auch ohne Vorkenntnisse und nur mit Hilfe eines Youtube Tutorials geschafft. (Den Ersatzakku habe ich damals bei Amazon bestellt, die kleinen Schraubenzieher / der Saugnapf waren sogar im Preis enthalten, so beliefen sich die Reparaturkosten auf ca. 13 €)

Das Problem: Es gibt zwar bereits Tutorials zum Display Wechsel der Apple Watch (dieses hier finde ich z.B. ziemlich gut), die Angebote für Ersatzteile (Ersatzdisplay /Panel/ Glas) sind aber begrenzt und die Kosten hoch (z.B. 109 € für ein original Panel ink. Anschlusskabel). Das kann auch dran liegen, dass laut Info eines Apple Mitarbeiters eine Reparatur des Displays nicht möglich ist, weil dieses mit der Uhr verklebt ist.

Außerdem war meine Angst bei dem Reparaturversuch die ganze Uhr zu zerstören einfach zu groß (-> „Die NFC Antenne fungiert auch als Dichtung und ist am Aluminium Gehäuse verklebt, Achte darauf, dass sie nicht mit dem Display angehoben wird“ etc.)

 

 

Möglichkeit 2:

Die Uhr von einem „Experten“ reparieren lassen!

Es gibt einige Anbieter, die damit werben die Apple Watch günstig (im Vergleich zu den Apple Preisen) zu reparieren.

Das Problem: Geht etwas schief oder gibt es zukünftig Probleme mit der Uhr, könnte es ärgerlich werden: Durch die nicht autorisierte Reparatur erlischt nämlich die Apple Garantie.

 

 

Also blieb nur die:

 

Möglichkeit 3:

Kontakt mit Apple aufnehmen und die Uhr reparieren lassen.

Zum Glück hatte ich kurz zuvor telefonisch unter  der Nr. 0800 6645 451  die Apple Care+ „Zusatzversicherung“  abgeschlossen (dies kann man bis zu 2 Monate nach dem Kauf nachholen!).

 

 „Apple Care+“

Kosten: 65 €,  beinhaltet bis zu 2 Reparaturen! 

Diese sind allerdings nicht kostenlos, sondern kosten nochmal je 65 € pro Reparatur. Das ist aber immer noch günstiger als 236 € Reparatur-Pauschale für die Sport Edition zu bezahlen!! (der Preis für die anderen Modelle ist noch höher).

 

 

apple_watch_display_defekt2

 

 

 

 

Ablauf der Reparatur der Apple Watch

Die Apple Service Nummer anrufen (Wartezeit einplanen!), die Seriennummer der Uhr sowie die Apple Care Nummer angeben und das Problem schildern.

 

Wenn eine Reparatur, wie in meinem Fall, nicht möglich ist, kann man nun entweder:

 

Einen Termin für den Apple Store vereinbaren, wo die Uhr dann gegen eine neue ausgetauscht wird (hat in meinem Fall leider nicht geklappt, weil die Uhr dann trotz eines Termins nicht vorrätig war, was sonst angeblich nie vorkommt..) oder, und das würde ich empfehlen:

 

Den Austausch per Post abwickeln. Die neue Uhr kommt per UPS bereits nach 1 – 2 Tagen, die alte Uhr kann man entweder direkt dem UPS Boten mitgegeben (ein entsprechender, bereits frankierter Rückumschlag liegt der neuen Uhr bei!) oder innerhalb von 7 Tagen zurück geschickt werden. Für diese Variante muss man eine Kreditkarten-Nr. hinterlegen, die mit 236 € belastet würde, wenn die Uhr nicht rechtzeitig zurück geschickt wird.

 

In jedem Fall wird nur die Uhr (also ohne Armband, Zubehör o.ä. eingeschickt / ausgetauscht).

 

 

Ich habe nun also mittlerweile eine neue Apple Watch  –  dieses Mal inkl. Displayschutz* – ich bin schließlich nur 1 x blöd  😉

 

Obwohl diese Schutzhülle wohl noch besser/sicherer wäre:

 

Es gibt sie sogar im zur Uhr passenden blau… Ich glaube ich bestelle gleich mal! 😉

 

 

Musste eure Apple Watch auch bereits repariert werden? Ich freue mich über eure Erfahrungsberichte!

 

 

*Amazon Affiliate Link

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:

10 comments on “OH NOOOOOOOO!!!! Wie meine Apple Watch auf die Fliesen fiel…”

  1. Meine Applewatch 3 ist weder runter gefallen noch habe ich mit Ihr einen Unfall gehabt. Das ganze Glas ist rundherum ausgebrochen. Für mich von innen nach aussen durch einen zu hohen Innendruck. Vom Appleservice bekam ich die Info keine Garantie Abdeckung. Der Glasbruch wäre angeblich durch einen Unfall entstanden. Morgen bekomme ich die Uhr zurück. Natürlich unrepariert. Die Reperatur sollte € 210.- Plus Steuer kosten. 7 Monate habe ich die Uhr erst.

  2. Hallo und vielen Dank für den interessanten Artikel. Die Idee den Glasbruch selber zu reparieren hat mir sehr gut gefallen. Ich habe mir die Austauschmaterialien einmal bestellt.

  3. Du Glückliche! Ich hatte meine Apple Watch gestern bei eBay Kleinanzeigen eingestellt, weil ich unbedingt die neue wasserdichte mit GPS usw. haben wollte. Was passiert mir heute? Eigentlich habe ich die Uhr immer am Arm wenn ich morgens das Haus verlasse. Heute aber war das Ladekabel im Auto (absoluter Ausnahmefall!) und ich wollte sie auf dem Weg zur Arbeit im Auto laden. Beim Einsteigen fällt mir das Teil natürlich aus der Hand und landet auf dem Pflaster vor dem Haus, natürlich mit dem Glas zuerst. Das waren höchstens 20 cm, aber die Uhr sieht fast aus als hätte jemand mit dem Hammer draufgehauen. Ich habe natürlich kein AppleCare o. ä. Sie war noch kein halbes Jahr alt. Zum Mäuse melken. In diesem Sinne… Schönes Wochenende. 🙂

        • Hi Patricia,

          ja, das hat sich ja gelohnt mit dem apple care. Ich habe das natürlich nicht, und meine Frage bezog sich auch eher auf den Kommentator vor mir, Daniel. Du hast ja in Deinem Post schön beschrieben, wie das mit dem Apple Care gelaufen ist. Ich denke, meine ist ein Fall für den Mülleimer ;-/… denn die Reparatur wäre sehr teuer. Das ist mal blöd gelaufen… .
          Dir einen schönen Abend ‍♀️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.