Charcuterie Trend: Unser günstiges Foodboard mit Zutaten vom Discounter!

Charcuterie Trend: Unser günstiges Foodboard mit Zutaten vom Discounter!

 

Foodboards sind schon länger im Trend. Da ich schöne Dinge mag, aber gerne wenig Geld ausgebe, habe ich in der letzten Woche mal ein Charcuterie Board aus Zutaten vom Discounter erstellt. Für dieses schnelle Low Budget Foodboard habe ich insgesamt nur 15 € ausgegeben.

Nachdem das Board bei meinen Instagram-Lesern so gut ankam, möchte ich euch heute mal zeigen, wie ihr ein solches Board ganz einfach selbst zusammenstellen könnt.

 

 

Günstige Zutaten für ein DIY – Foodboard:

Für euer Charcuterie Board bzw. Food Board benötigt ihr folgende Zutaten:

 

  • 1 Packung Kochschinken (z.B. Prosciutto Cotto)
  • Italienische Salami (ca. 100 g) in dünnen, mittelgroßen Scheiben
  • 1 Packung Cracker
  • 1/2 Packung Studentenfutter
  • 2 Baguettes
  • Weintrauben / Himbeeren / Erdbeeren oder Himbeeren
  • Camembert
  • Briespitze
  • Käsewürfel-Packung bzw. 200 g Gouda
  • ein kleines Kräuter-Frischkäse Fass
  • Frischkäse Tomate

 

Sowie je nach Geschmack: Käsespezialitäten, Feta mit Olivenöl und Kräutern der Provence, getrocknete Tomaten, Gewürzgurken, Cocktailtomaten, Parmaschinken, Oliven, kleine Brezel, Walnüsse, Antipasti, Salamisticks, Gurkensticks, Kiwi, getrocknete Aprikosen, kleine Peperoni, Ofenkäse, Rosmarinzweige als Deko.

 

Außerdem natürlich ein Board wie z.B. dieses Amazon Affiliate Link hier  bzw, alternativ ein kleines Proppmätt Ikea Brett für 7,99 € mit den Maßen 38 x 27 cm. Ich habe für diesen Beitrag ein kleines Holz-Schneidebrett mit den Maßen 36 x 24 cm

 

Schneidebrett aus Holz Groß XXL - Mit Saftrille - Beidseitig benutzbar - Holzbrett aus Bambus - Massiv
Schneidebrett aus Holz Groß XXL - Mit Saftrille - Beidseitig benutzbar - Holzbrett aus Bambus - Massiv
19,99 €

 

Anleitung: So stellt ihr euer Foodboard zusammen

Zunächst verteilt ihr den Brie, die Frischkäse-Dosen sowie Deko-Elemente wie diese Salami Rose

 

salami rose

 

…die ihr super einfach mithilfe eines schmalen Glases nachmachen könnt, auf die Ecken des Boards.

 

einfache salami rose anleitung

 

Nun folgen Käsewürfel und Cracker:

 

foodboard selber machen

 

Dann faltet ihr den Kochschinken und legt ihn in einer Reihe auf das Brett:

 

kochschinken falten foodboard

 

Im letzten Schritt füllt ihr die Lücken großzügig mit Trauben, Beeren und Studentenfutter bzw. Nüssen:

 

abendbrot_charcuterie

 

Zusammen mit Baguette und Butter steht so in wenigen Minuten ein tolles Abendbrot auf dem Tisch, dass sich auch perfekt für ein Brunch bzw Party-Buffet eignet.

 

charcuterie_board_selber_machen

 

 

 

3 Tipps, die ihr bei der Zusammenstellung eures Foodboards berücksichtigen solltet:

 

  • Wählt farbenfrohe Zutaten (Trauben, Beeren, etc.)
  • Füllt die Lücken (!)
  • Falls ihr ein großes Brett verwendet, könnt ihr Brotscheiben auf dem Holz positionieren, damit das Foodboard voller aussieht.

 

 

foodboard_welches_brett

 

Weitere Foodboard Inspirationen:

abendbrot_deutschland_board

 

brettljause

 

brotzeit anleitung

 

Halloween Foodboard für eure Party:

 

halloween_foodboard

Weitere Inspirationen findet ihr hier in meinem Halloween Beitrag.

[line]

 

Weihnachtsbaum Foodboard fürs Weihnachts-Buffet:

 

 

Sonstige Fragen:

Wie spricht man Charcuterie aus? Das könnt ihr euch hier anhören.

Welche Zutaten eignen sich für ein vegetarisches Foodboard? Ihr könnt einfach die Salami durch Veggie-Salami und Schinken durch Chili-Käsescheiben ersetzten. Außerdem könnt ihr Gurken und Möhrensticks auf dem Brett verteilen.

 

Nun hoffe ich wie immer, dass euch mein Beitrag gefallen hat und freue mich auf euer Feedback.

 

Viele Grüße,

 

 

 

Weitere Beiträge, die euch interessieren könnten:

 

 

 

Hier gibt es wie immer die passende Pinterest-Vorlage:

 

foodboard

 

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:
Über Patricia 546 Artikel
Ich heiße Patricia, bin 45 Jahre alt und lebe mit meinem Mann und unseren 16 und 19 Jahre alten Kindern am Rande des Ruhrgebiets. Dieser Blog ist mein„digitales Notizbuch“. Schön, dass du hier bist!

11 Kommentare

  1. Ich finde es spannend, hier mitzulesen. Aber beim Food Board frage ich mich schon, ob da alles vom Discounter sein muss, oder ob man nicht den einen oder anderen Euro für Rohmilchkäse oder frischen gekochten Schinken investieren könnte. Das Board sieht gut aus, aber essen möchte ich es nicht.

    • Liebe Cornelia,

      natürlich kann man die Zutaten auch in einem Hofladen kaufen. Ich mache das auch gelegentlich. Da wir aber überwiegend beim Discounter einkaufen und mit der Qualität der Lebensmittel dort zufrieden sind, habe ich mich für ein alltagstaugliches Board entschieden.

      Viele Grüße,
      Patricia

  2. Ich habe absolut kein Talent beim Kochen, das war schon immer so und wird wohl auch immer so bleiben. Aber die Eltern meines Freundes haben mich jetzt zum Weihnachtsbrunch eingeladen, und jeder soll etwas mitbringen. Ich dachte schon, ich müsste einfach mit Brötchen vom Bäcker auftauchen. Dein Brett sieht fantastisch aus, und die Salami-Rösschen haben es mir besonders angetan! Kurzentschlossen bin ich vorhin schnell zum Netto gegangen und habe ein paar Beispielbretter zusammengestellt. Das geht super schnell und sieht wirklich toll aus! Heute Abend bringe ich sie zum Mädelsabend mit. Vielleicht wird das jetzt meine neue Spezialität, immer solche tollen Bretter zu kreieren 🙂 Ich finde deine Idee super, Daumen hoch!

  3. Hallo Patricia,

    ich habe heute zufällig Deine Seite gefunden.
    Ich finde sie so toll !!!!!!!!!!!!!!!!
    Sie hat mir auf viele Fragen, wie Flusskreuzfahrt, schon eine Antwort gegeben !
    Und ich werde sie auf jeden Fall immer ! wieder besuchen und sie auch weiter empfehlen.
    Gespeichert habe ich sie auch schon !
    Natürlich auch den Newsletter abonniert !!!!!!!!!!!

    Mach bitte, bitte weiter so und vielen, vielen Dank ! Heidi

  4. Hallo Patricia,

    ich freue mich sehr, diesen Beitrag gefunden zu haben. Da ich das Kochen für Gäste teilweise sehr schwierig finde, sind neue Ideen bei mir immer willkommen. Ich finde diese Food-Boards sehr inspirierend und ansprechend!

    Ich freue mich auf weitere Beitrage von dir!

    Beste Grüße
    Graffitiartist

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*