Die besten Tipps im Überblick: Was hilft wirklich gegen Flecken?!

Die besten Tipps meiner Leser: Was hilft wirklich gegen Flecken?!

Wer Kinder hat, ist täglich mit dem Thema Flecken konfrontiert: Egal ob Möhrenflecken, Grasflecken, die Farbe von Filzstifte oder die Reste der Tomatensoße – die Auswahl an Flecken, mit denen man täglich konfrontiert ist, ist grenzenlos. Heute habe ich daher mal unsere besten Tipps zum Entfernen von Flecken für euch zusammengefasst und zusätzlich noch einige Tipps meiner Leser ergänzt.

 

Allgemeine Infos zum Thema Fleckentfernung

 

Bevor die konkreten Tipps folgen, habe ich noch ein paar allgemeine Informationen für euch.

  • Entfernt Flecken möglichst sofort, damit sich nicht tief ins Gewebe eindringen oder eintrocknen können. Je schneller ihr reagiert, desto großer ist die Chance, dass sich der Fleck entfernen lässt.
  • Empfindliche Stoffe solltet ihr im Idealfall vor der Behandlung an einer unauffälligen Stelle testen, um sicherzugehen, dass euer Hausmittel dem Material nicht schadet. Was hilft es, wenn der Fleck zwar weg ist, die Farbe rund um den Fleck aber auch.

 

 

Was hilft gegen Flecken?

Unser #1 Allrounder gegen Flecken: Gallseife!

Gallseife  *Affiliate Link ist ein absoluter Allrounder und entfernt Flecken schnell und zuverlässig. Noch dazu ist Gallseife mit ca. 1,45 € super günstig und enthält weder Duft-, noch Farb- oder Bleichstoffe. Wir haben eine feste Gallseife im Waschkeller liegen, feuchten diese bei Bedarf an und reiben vor dem Waschen über fleckige Stellen von Kleidungsstücken. Die betroffenen Kleidungsstücke lassen wir anschließend ca. 15-30 Min. lang einweichen, bevor wir sie wie gewohnt waschen. Gallseife entfernt zum Beispiel Öl und Fettflecken, Gras, Make-Up, Kugelschreiber Flecken, aber auch Tomatensoße oder Fruchtsaft-Flecken.

 

flecken_hose

Was hilft sonst noch gegen Flecken:

 

  1. Fettflecken: Spülmittel hilft, das Fett aus dem Stoff zu lösen!
  2. Blutflecken: KALTES (!) Wasser verwenden, um den Fleck schnellstmöglich auszuwaschen. Warmes Wasser führt dazu, dass sich das Protein mit dem Stoff verbindet, was den Fleck fixiert.
  3. Kaugummi: Das Kleidungsstück für 24 Stunden ins Gefrierfach legen oder vorsichtig mit einem Eiswürfel behandeln. Anschließend lässt sich das Kaugummi abkratzen.
  4. Nagellackflecken: Nagellackentferner ohne Aceton verwenden.
  5. Rotweinflecken: Den frischen Fleck mit Salz bestreuen und ca. 5-10 Min. warten. Dann: Das Kleidungsstück in der Maschine wie gewohnt waschen.
  6. Matsch-Flecken: Den Matsch trocknen lassen und vor dem Waschen vorsichtig abbürsten. Dann mit Gallseife behandeln und anschließend wie gewohnt in der Maschine waschen.
  7. Möhrenflecken: Flecken mit Gallseife behandeln, das Kleidungsstück wie gewohnt waschen und zum Trocknen in die Sonne(!) legen, damit die letzten Rückstände durch das Sonnenlicht entfernt werden können.
  8. Deo-Flecken: Den betroffenen Bereich der Kleidungsstücke mit Essig beträufeln, ca 5 Min. lang einwirken lassen, auswaschen und dann in die Maschine geben.
  9. Kugelschreiber-Flecken: Essig Essenz verwenden.
  10. Verfärbte Socken oder Küchenhandtücher: Wäsche in einer Schüssel mit Wasser + DanKlorix *Affiliate Link einweichen lassen. DanKlorix gibt es günstig im Drogeriemarkt.

 

Heitmann Gallseife: Hausmittel gegen Flecken und Schmutz, natürlicher Fleckenentferner für Weißes und Buntes, 100g
Heitmann Gallseife: Hausmittel gegen Flecken und Schmutz, natürlicher Fleckenentferner für Weißes und Buntes, 100g
1,19 € (11,90 € / kg)

 

Außerdem haben wir mit diesem Spray *Affiliate Link und diesem Fleckenstift für unterwegs *Affiliate Link gute Erfahrungen gemacht, durch den sich Flecken einfach „in Luft auflösen“.

Wichtig: Ich würde keinesfalls Terpentin verwenden, um Farbe aus Kleidungsstücken zu entfernen. Ich habe das mal probiert, und der Geruch ging anschließend auf die Wäsche / Maschine über.

 

 

So, das waren meine besten Tipps zur Entfernung von Flecken. Ich hoffe, der Beitrag hat euch gefallen und freue mich wie immer über euer Feedback.

 

Liebe Grüße

 

 

Weitere interessante Beiträge findet ihr hier auf meinem Familienblog:

 

 

Hier gibt es wie immer den passenden Beitrag für eure Pinterest Pinnwand:

 

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:
Über Patricia 533 Artikel
Ich heiße Patricia, bin 45 Jahre alt und lebe mit meinem Mann und unseren 16 und 19 Jahre alten Kindern am Rande des Ruhrgebiets. Dieser Blog ist mein„digitales Notizbuch“. Schön, dass du hier bist!

3 Kommentare

  1. Oh ja, diese Flecken… Wer kennt sie nicht. Wir auf unserem Bauernhof können da noch mehr ein Lied davon singen. Seit ich Vanish habe, bekomme ich auch alles irgendwann raus. Gut dass es diese Mittelchen gibt, da macht das Schmutzigmachen gleich viel mehr Spaß.

    Ich muss allerdings gestehen, dass ich der größte Schmutzfink bin, wenn ich mit den Ziegen schmuse… Aber sagts nicht weiter 😉

  2. Als Mama und Erzieherin dürfen meine Kinder/und die im Kiga sich natürlich auch mal dreckig machen. Wie soll man die Welt mit allen Sinnen entdecken, wenn man immer und überall auf seine Kleidung achten muss? Wenn man spielt oder „arbeitet“ (kreativ ist, backt…) gehört es dazu, dass auch mal ein Kleidungsstück beschmutzt wird. Ich finde auch, mit gutem Waschmittel und Fleckenmittel sind die allermeisten Flecken wieder raus zu kriegen. Waschen muss man doch eh viel…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*