hapimag_cavallino_erfahrungsbericht

*Pressereise

Erfahrungsbericht: Das Hapimag Resort Cavallino

Vor 2 Wochen hatte ich die Möglichkeit, das neue Hapimag Resort Cavallino in der Nähe von Venedig im Rahmen einer Pressereise zu testen. Heute möchte ich euch nicht nur das Resort zeigen, sondern euch auch das Hapimag Prinzip vorstellen. Von diesem hatte ich vor meiner Reise nämlich ehrlich gesagt noch nie etwas gehört. Am Ende des Beitrags verrate ich euch dann, für wen sich ein Aufenthalt im Hapimag Cavallino lohnt und ob ich mir vorstellen könnte, in Zukunft nur noch Hapimag-Urlaub zu machen. 

 

Die Lage des Hapimag Resorts Cavallino

Das Hapimag Resort liegt auf einer Halbinsel östlich von Venedig direkt an der italienischen Adria und gehört zur Gemeinde Cavallino-Treporti . Der Ort Cavallino ist vor allem unter Camping-Fans ziemlich bekannt: Entlang der ca. 15 km langen Landstraße, die bis nach “Punta Sabioni” führt, wimmelt es nämlich nur so von großen und familienfreundlichen Campinplätzen wie z.B. dem Platz Marina di Venezia. Die Lage der Halbinsel, deren flach abfallenden Sandstrände in den Lido di Jesolo übergehen, ist für Familien ideal und auch die kurze Transferzeit nach Venedig (ab Punta Sabioni ist man in ca. 35 Minuten Fahrt mit der Fähre am Markusplatz) ist toll, um einen Strandurlaub mit einer Städtereise zu kombinieren.

 

Die Anreise

Die Flugzeit ab Düsseldorf nach Venedig beträgt 1,5 Std. Der Transfer zum Resort dauerte ca.  40 Minuten und kostet mit dem Taxi ca. 70 – 80 € (für bis zu 4 Personen). Tipp: Besonders in der Nebensaison lohnt es sich, vorab online einen günstigen Mietwagen zu buchen. Dieser kostet nämlich ab 150 € für 7 Tage!

Die Adresse lautet:

Hapimag Resort Cavallino
Via Tamigi 6
30013 Cavallino-Treporti

Für eine Anreise mit dem Auto solltet ihr ab dem Ruhrgebiet mind. 12-14 Stunden einplanen. Ich entschied mich aufgrund meines kurzen Aufenthalts für eine Anreise mit dem Flugzeug und verband diese auch gleich mit einem Zwischenstopp in der Innenstadt von Venedig. Hier wollte ich nämlich unbedingt einen Punkt von meiner Bucketlist streichen und mit einer Gondel fahren. Dass ich diese am Ende sogar selbst über den Canale Grande fahren durfte, machte das Erlebnis perfekt – darüber werde ich euch aber in einem weiteren Beitrag zu gegebener Zeit erzählen.

 

feriewohnung_strand_naehe_venedig

 

Achtung: In der Hochsaison kann es bei einer Anreise mit dem Auto am Samstag voll werden – an diesem Tag reisen nämlich auch die zahlreichen Camper der Region an und ab.

 

So sieht es im Hapimag Resort Cavallino aus

Nun möchte ich euch anhand von einigen Bildern mal zeigen, wie es im Hapimag Cavallino aussieht:

 

hapimag_konzept
Der Eingang zum Hapimag Resort

 

lobby_hapimag_venedig_cavallino
Gefällt mir sehr gut: Die farbenfrohe Lobby!

 

Hinter der Lobby folgt der Poolbereich mit einem 25 x 10 m großen Schwimmbecken sowie einem 5 x 6 m großen Kinderbecken:

 

Pool-hapimag-cavallino
Kindersicher: Die eingezäunte Poollandschaft!

 

Sowie das Restaurant „Tamigi Sei“, die Café Snack Bar und der Kinderspielplatz:

 

kinderspielplatz-hapimag-cavallino-familien
Dieser Kinderspielplatz wird noch beschattet!

 

Einen Mini- und Maxiclub Raum gibt es natürlich auch – und ab 2019 dann außerdem eine Saunalandschaft + Ruheraum:

 

miniclub-maxiclub-cavallino-hapimag
Der Mini- bzw. Maxiclub Raum im Hapimag Cavallino

 

Die schmale Holzbrücke hinter den Wohneinheiten Resort führt direkt zum langen Badestrand an der italienischen Adria:

 

ferienwohnung-hotel-cavallino-strand
Der Weg zum Strand!

Die Ferienwohnungen / Apartments des Hapimag Resorts Cavallino

Die 125 Ferienwohnungen des Resorts verfügen über 2-3 Zimmer und sind 55 – 68 qm groß:

 

apartments-fewo-hapimag
So sehen die Wohngebäude im Hapimag Resort aus:

 

Die Ausstattung ist nicht nur modern, sondern auch extrem hochwertig! Das fängt bei der Auswahl der Materialien an und geht von der Qualität der Matratze über die Markengeräte in der Küche bis hin zu den elektrisch steuerbaren Rollläden (die eine komplette Verdunklung ermöglichen) sowie der ebenfalls elektrisch steuerbaren Sonnenmarkise. Aber schaut selbst:

 

apartment_hapigmag_cavallino

wohnzimmer-ferienwohnung-apartment_hapimag
Das Wohnzimmer
kueche_foto_hapimag_cavallino_innenansicht
Die offene Küche!

 

So, nachdem ich euch das Resort und die Wohnungen vorgestellt habe, möchte ich euch nun wie versprochen das Hapimag Prinzip erklären.


Das Hapimag Prinzip

Kurz zusammengefasst handelt es sich bei der Hapimag AG um einen Anbieter von Ferienwohnrechten. Das bedeutet: Die Hapimag – Mitglieder finanzieren gemeinsam den Bau von Ferienanlagen und dürfen diese anschließend individuell nutzen. Um Hapimag Mitglied zu werden, muss man mind. eine Hapimag Aktie erwerben. Dieses kostet derzeit 3.430 Franken (ca. 3000 € ). Ab der 2. Aktie gibt es dann einen kleinen Rabatt. Die Preise lauten: 2.430 Franken (ca. 2100 €) für die 2. Aktie und 2.130 Franken (ca. 1.900 €) für die 3. Aktie. Für jede Aktie muss jährlich ein fester Betrag gezahlt werden, mit dem die Resorts betrieben und renoviert sowie die Kosten für die Verwaltung abgedeckt werden. Im Gegenzug erhalten Mitglieder für jede Aktie 60 Wohnpunkte gutgeschrieben, mit denen sie dann ihren Urlaub bezahlen können. Vor Ort müssen dann noch die Nebenkosten (Strom, Reinigung und Service) übernommen werden.

 

Was kostet Hapimag? Und wie funktioniert das eigentlich mit den Punkten?

Ich fand das Punkte-System anfangs ehrlich gesagt recht verwirrend und habe mal versucht, es an einem konkreten Beispiel zu erklären. Da Familien mit Kindern häufig auf die Hauptsaison angewiesen sind, habe ich ganz bewusst den teuersten Zeitraum gewählt.

Also: Für 2 Wochen Cavallino in der Hauptsaison benötigt eine Familie mit 2 Erwachsenen und 2 Kindern  293 Punkte. Um diese Punkte zu erreichen, benötigt man 3 Aktien zu einem Gesamtpreis von 7.990 Franken bzw. knapp 7000 € (einmalige Investition). Zu dieser einmaligen Investition kommen die jährlichen Kosten in Höhe von 2.484 Franken ( 2178 €) Diese setzen sich wie folgt zusammen:

  • Jahresgebühr von 359 Franken pro Aktie = 1.077 Fr. (944 €)
  • Kauf von 113 Punkte a 6 Franken pro Punkt 678 Fr. (595 €)
  • Lokaler Kostenbeitrag (Buchungspauschale, Strom Endreinigung, etc.): 729 Fr. (640 €)

Die Kosten im 1. Jahr betragen somit ca. 10.474 Fr. (9.185 €). Das ist zwar weniger, als der Kauf einer Ferienwohnung kostet, aber gerade für junge Familien eine große Investition. Ab dem Folgejahr liegen die Kosten für einen o.g. Urlaub dann bei ca. 2.484 Fr. (2.179 €). Besonders günstig ist der Urlaub in der Nebensaison bzw. für Langzeiturlauber – hier zahlt man in Marbella z.B. ab dem 2. Jahr umgerechnet nur 50 € pro Tag für eine wirklich gut ausgestattete Wohnung in sehr guter Lage.

 

Was ihr sonst noch zu den Hapimag – Punkten wissen müsst:

  • Derzeit kann man pro Aktie bis zu 60 Punkte pro Jahr zukaufen!
  • Es ist möglich, pro Aktie auf 60 Punkte des Folgejahres vorzugreifen!
  • Die Punkte verfallen nach 5 Jahren!
  • Es ist möglich, Punkte an andere Mitglieder zu verkaufen!

 

Wo liegen die Hapimag Resorts?

Die Lage der 60 Resorts (mit über 5000 Ferienwohungen) ist überwiegend sehr gut. Die Anlagen liegen in sehr beliebten & teuren Urlaubsregionen – z.B. auf Sylt, Mallorca, in Marbella, in Flims, Interlaken oder Meran. Einen Überblick könnt ihr euch hier verschaffen.

 

Kann man Hapimag Urlaub unverbindlich testen?

Falls ihr euch nun für das Hapimag Resort Cavallino (oder ein anderes Hapimag Resort) interessiert, könnt ihr dieses übrigens einmalig im Rahmen eines Kennenlern-Angebotes testen, ohne gleich Hapimag Mitglied zu werden. Preise pro Ferienwohnung für bis zu vier Personen

1 Nacht: EUR 199.–
2 Nächte: EUR 299.–
3 Nächte: EUR 399.–
4 Nächte: EUR 499.–

-> Hier könnt ihr euren Wunschtermin anfragen.

 

Bevor ich zu meinem Fazit komme, möchte ich euch noch ein paar Tipps für einen Familienurlaub in Cavallino mit auf den Weg geben und euch Ausflugsziele in der Region empfehlen:

 

Ausflüge in der Region Cavallino:

  • Venedig mit seinen Sehenswürdigkeiten (Bus bis Punta Sabioni, dann: Fähre nach Venedig)
  • Die kleinen Inseln Burano (unglaublich schön und farbenfroh – mein Favorit) und Murano. Fähre ab Punta Sabioni
  • Fahrradausflug zu den Flamingos nach Lio Piccolo (Fernglas nicht vergessen).
  • Die Fische im Sealife in Jesolo bestaunen und anschließend mit dem Wheel of Venice fahren!
  • Auf dem Wochenmarkt in Cavallino (Die) oder Treporti (Do) frisches Gemüse einkaufen!  .
  • Shoppen im Outlet in Noventa di Piave!
  • Mit den Kindern im Wasserpark Aqualandia um die Wette rutschen!

 

 

burano_bucketlist_venice_must_see
Burano: Schaut euch mal diese Farben an!!

 

Mein Hapimag – Fazit:

Also: Das Resort in Cavallino hat mir wirklich ausgesprochen gut gefallen. Die Lage am Strand ist toll, die Ausstattung wirklich extrem hochwertig, die Entfernung vom Flughafen überschaubar und die Nähe zu Venedig ein echter Traum! Außerdem muss ich die sehr zuvorkommenden Mitarbeiter erwähnen, die angenehme Atmosphäre unter den Gästen und nicht zuletzt die wirklich gute Pizza.

 

pizza_restaurant_hapimag
Super leckere Pizza! 🙂

 

Für Menschen, die bereits Hapimag Aktien besitzen und von dem Konzept überzeugt sind, ist das Resort also definitiv empfehlenswert. Für mich selbst ist eine Mitgliedschaft bei Hapimag nach Abwägung aller Vor- und Nachteile alllerdings nicht die richtige Wahl. Der Grund:

 

  • Wir möchten zum jetzigen Zeitpunkt flexibel bleiben und uns nicht dauerhaft auf gewisse Urlaubsziele festlegen.
  • Ich möchte keine größere Summe für Aktien investieren, die nicht an der Börse notiert sind (und die ich nicht ohne weiteres bzw. ohne Wertverlust) verkaufen kann.

 

Ich glaube, am Ende ist Hapimag wie jede andere Art von Urlaub aber einfach eine Typfrage. Ich habe inzwischen jedenfalls schon 2 Familien kennengelernt, die seit Jahren Hapimag Urlaub machen und absolut begeistert sind. Zum einen ist das meine Bloggerkollegin Jil vom Blog wenn ausliebelebenwird.net, die ebenfalls an der Pressereise nach Cavallino teilgenommen hat, zum anderen ist das meine Leserin Daniela, die mir in einer sehr interessanten und persönlichen Mail von ihren postiven Erfahrungen berichtet hat. Beide wissen sowohl die Lage und die Ausstattung als auch die angenehme Atmosphäre und das Gefühl des „nach Hause kommens“ seit vielen Jahren zu schätzen.

Nun interessieren mich wie immer eure Erfahrungen: Habt ihr schon mal Hapimag Urlaub gemacht? Und falls ja: Was hat euch besonders gut gefallen und was könnte besser / anders werden?
Liebe Grüße,
*Zur Transparenz: Ich habe das Resort im Rahmen einer Pressereise besucht. Der Beitrag wurde dadurch nicht beeinflusst. Er wurde von mir selbst geschrieben und entspricht meiner persönlichen Meinung.

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.