Ehrlicher Just Spices Erfahrungsbericht: Diese Gewürze lohnen sich (und diese nicht).

*enthält Werbung

Wie gut ist Just Spices? Mein ehrlicher Erfahrungsbericht!

 

Ich habe mich im Dezember intensiv mit den Gewürzen von Just Spices Affiliate Link beschäftigt und für diesen Test nicht nur selbst zahlreiche Gewürze bestellt, sondern auch meine knapp 13.000 Instagram-Follower nach ihren Tipps & Vorlieben befragt. In diesem Beitrag geht es um folgende Punkte:

 

 

  • Welche Just Spices Gewürze mich überzeugen konnten
  • Die 7 Just Spices Favoriten meiner Instagram Leser
  • Welche Gewürze ich nicht wieder kaufen würde
  • Mit welchem Rabattcode ihr beim Kauf der Just Spices Gewürze Geld sparen könnt (bzw. ein Gewürz gratis erhaltet).

 

 

Vorab muss ich sagen, dass ich die Idee der Just Spices Gründer grundsätzlich ziemlich gut finde: Hochwertige, natürlich Gewürze in riesigen Mengen für ein paar Cent pro 100 g einkaufen, daraus leckere Gewürzmischungen zusammenstellen und diese dann zum Preis von ca. 85 € pro Kilo in bunten Döschen mit coolem Design als Lifestyle-Produkt verkaufen? Das ist doch aus betriebswirtschaftlicher Sicht quasi die Lizenz zum Gelddrucken! Mein Fazit aus Kundensicht findet ihr am Ende des Beitrags.

 

 

 

just_spices_lohnt_es_sich

 

Welche Just Spices Gewürze sind die besten?

 

Einige Gewürzmischungen konnten mich bzw. uns nicht nur qualitativ, sondern auch geschmacklich überzeugen und haben sich einen festen Platz in unserem Gewürzregal gesichert:

 

  1. Avocado Topping (gibts inzwischen in ähnlicher Form deutlich günstiger bei Aldi)
  2. Stullen Spice
  3. Kräuter Quark Gewürz
  4. Mexican Allrounder
  5. Turbo scharfes Gewürz
  6. Rührei Gewürz
  7. Bolognese Gewürz

 

Um diese Mischungen selbst herzustellen, müssten wir die einzelnen Zutaten in hoher Qualität bestellen, was sich – auch bezogen auf die Haltbarkeit der Gewürze, Portokosten etc.  – nicht rechnen würde.

 

 

#1 Avocado-Topping

Das Avocado-Topping von Just Spices ist mein aktuelles Lieblingsgewürz. Es enthält u.a. ziemlich große Meersalzflocken (nicht jedermanns Geschmack – ich liebe es!!), schwarzen Sesam, Tomatenflocken, schwarzen Pfeffer und Chiliraspeln. Perfekt, um ein schnelles Low Carb Abendessen zu verfeinern:

 

just_spices_avocado_topping

 

 

 

 #2 Stullen Spice

Den 2. Platz belegt das Stullen Spice. Ich esse zwar nur selten Brot oder Brezel (normalerweise versuche ich, meine Kohlenhydrate zu reduzieren), aber wenn doch, dann bestreiche ich beides gerne erst mit Butter und streue dann etwas Stullen-Spice darüber. Das Gewürz enthält Meersalz, Paprika, Tomate, Zwiebel, Lauch, Schwarzkümmel, Zitronenmyrte, Bohnenkraut etc. Lecker!!

 

 

stullen_spice_lieblingsgewuerz_just_spices

 

 

 

 #3 Kräuter Quark Gewürz

Das Kräuter Quark Gewürz schmeckt nicht nur als Dipp-Grundlage (z.B. mit Schmand vermischt), sondern auch als Dressing für einen Feta-Tomate-Gurken Salat. Hierzu könnt ihr 2 TL des Gewürzes mit 2 El Olivenöl mischen und den Salat mit Salz und Pfeffer würzen.

 

 

 

kraeuter_quark_gewuerz_just_spices

 

 

 

 #4 Mexican Allrounder

Auf Platz 4 landet bei mir bzw. uns der Mexican Allrounder. Wir würzen damit Hackfleisch für Wraps oder Tacos und kombinieren es mit frischem Knoblauch. Der Allrounder enthält: Paprikapulver, Kreuzkümmel, Knoblauch, Chili, wobei der Kreuzkümmel das dominante Gewürz ist und alternativ auch pur verwendet werden könnte.

 

just_spices_mexican_allrounder_test

 

 

 

 #5 Turbo scharfes Gewürz

Der Name ist Programm. Das Gewürz ist wirklich turbo scharf. Perfekt für ein feuriges Chili con carne. I like!!

 

turbo_scharfes_gewuerz_just_spices

 

#6 & #7: Außerdem kann ich das  Rührei–  und das Bolognese Gewürz empfehlen!

 

 

 

Die 7 Just Spices Favoriten meiner Instagram Leser:

 

Die Abstimmung unter meinen Instagram-Lesern führte zu einem ähnlichen Ergebnis:

 

  1. Avocado-Topping
  2. Stullen-Spice
  3. Italian Allrounder
  4. Rührei Gewürz
  5. Pizzagewürz
  6. Café de Paris
  7. Raclette Gewürz / Gemüseallrounder 

 

 

 

Just Spices Gewürze, die mich nicht überzeugen konnten

 

 

Da es sich hier um einen ehrlichen Erfahrungsbericht handelt, möchte ich euch nun auch verraten, welche Gewürze mich bzw. uns nicht überzeugen konnten:

 

 

Aglio e olio:

Das Aglio e Olio Gewürz schmeckt nicht schlecht, kann aber aus meiner Sicht weder geschmacklich noch preislich mit der super einfachen, frischen Variante aus fein geschnittenen Knoblauchzehen, Chilli und Salz mithalten.

 

 

aglio_e_olio_just_spices

 

 

Pizzagewürz

Auch das Pizzagewürz konnte mich nicht überzeugen. Es schmeckt zwar, hier bleibe ich aufgrund des Preis-/ Leistungsverhältnisses aber beim einfachsten Pizza-Gewürz der Welt: Einfachem Oregano aus dem Supermarkt mit etwas frisch gepresstem Knoblauch.

 

pizza_gewuerz_just_spices

 

 

Hähnchengewürz & Pommesgewürz

Das Hähnchengewürz und das Pommesgewürz schmecken, sind mir aber mit 3,99 €  pro Dose einfach zu teuer. Ich werde beides daher in Zukunft weiterhin in Großpackungen im türkischen Supermarkt kaufen und dann vielleicht aus optischen Gründen in die deutlich schöneren Just Spices Dose umfüllen, wenn diese leer sind.

 

 

haehnchen_gewuerz_just_spices

 

 

Magic Dust

Magic Dust eignet sich zum Würzen von Fleisch. Mir ist der Zuckeranteil (1. Punkt in der Zutatenliste) zu hoch. Das kann die Konkurrenz besser.

 

 

Gyros Gewürz

Das Gyros Gewürz ist lecker! Es lohnt sich allerdings nur, wenn ihr oft Gyros esst und die Grundzutaten nicht im Haus habt. Ansonsten könnt ihr diese auch frisch zusammenmischen und euer Fleisch damit marinieren. Ich verwende folgende Mischung: 2 EL Paprikapulver, 1 EL Oregano, 1 TL Rosmarin, 1 TL Thymian 1 TL Chilipulver.

 

 

Mohn Bananen Oatmeal Spice & Kaffee Kiss

„Gemahlene Mandeln“ machen bei beiden Sorten einen Großteil des Gewichts aus. Hinzu kommt beim Oatmeal Spice noch etwas getrocknete Banane, Mohn sowie ein Hauch Salz und Vanille und beim Kaffee Kiss etwas Kakaopulver + Zimt. Da 200 g gemahlene Mandeln bei Aldi 99 Cent kosten, dürften die Herstellungskosten für eine Dose bei wenigen Cent liegen. Da ich vom Oatmeal Spice pro Portion Haferbrei eine relativ große Menge benötige, sind mir 3,99 € definitiv zu teuer. Diese Mischungen würde ich also selber zusammenstellen.

 

 

Raclette-Gewürz, Gemüse-Allrounder & Kartoffel-Allrounder

Das Raclette-Gewürz, der Gemüse-Allrounder, und der Kartoffel-Allrounder konnten mich geschmacklich nicht überzeugen. Das ist aber eine ganz individuelle Sache. Bei meinen Lesern sind diese Mischungen zum Teil sehr beliebt.

 

just_spices_raclette_gewuerz

 

gemuese_allrounder_just_spices

 

 

Gemüsebrühe

Die Just Spices Gemüsebrühe sieht deutlich frischer aus, als das Granulat aus dem Supermarkt. Mir schmeckt die klassische Gemüsebrühe dennoch besser, sodass ich nicht wechseln werde.

 

 

 

 

 

Just Spices Rabattcode / Spartipp

 

Falls ihr nun neugierig geworden seid und euch ein eigenes Bild von den Gewürzen in den bunten Dosen machen möchtet, könnt ihr euch auf Social Media Profilen auf die Suche nach Just Spices Rabattcodes machen oder z.B. hier  Druckenbei Amazon bestellen.

 

just_spices_bestellung

 

 

 

Mein Fazit:

Es gibt einiges, was mir an Just Spices gefällt: Der Geschmack der Gewürze und deren Qualität, der Verzicht auf Zusatzstoffe und auch das Design der Dosen.

Was mir nicht gefällt, ist die Idee, dass sich Konsumenten im Idealfall für jedes noch so ausgefallene Gericht, was sie kochen möchten, ein eigenes Gewürz bestellen sollten. Ich meine:  Italian Bowl Topping?, Fitness Rührei Gewürz, Kinder Schoko Gewürz, Rotkohl Gewürz ? Das wäre mir nicht nur zu teuer, sondern auch insgesamt viel zu viel Konsum. Die meisten Gerichte schmecken auch mit herkömmlichen Gewürzen oder ein paar frischen Kräutern richtig lecker. Das bekommt man also auch ohne hippes Döschen hin.

Ich werde in Zukunft jedenfalls weiterhin unsere klassischen Gewürze wie Salz, Pfeffer, Oregano, Rosmarin, Thymian, Curry, Pommes- oder Hähnchengewürz in guter Qualität zum Schnäppchenpreis im (türkischen) Supermarkt kaufen und diese um wenige Just Spices Lieblinge ergänzen.

 

So, nun hoffe ich, dass euch mein Beitrag gefallen hat und bin wie immer gespannt auf euer Feedback. Schreibt mir doch gerne, welche Erfahrungen ihr mit den bunten Gewürzdosen gesammelt habt – und welche Sorte ihr besonders empfehlen könnt bzw. welcher Geschmack euch gar nicht überzeugen konnte.

 

Liebe Grüße,

 

 

 

Hier gibt es wie immer die passende Vorlage für eure Pinterest-Pinnwand:

 

just_spices_rabattcode

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:
Über Patricia 546 Artikel
Ich heiße Patricia, bin 45 Jahre alt und lebe mit meinem Mann und unseren 16 und 19 Jahre alten Kindern am Rande des Ruhrgebiets. Dieser Blog ist mein„digitales Notizbuch“. Schön, dass du hier bist!

7 Kommentare

  1. Hallo zusammen, als Diabetikerin muss ich genau wissen, wieviel Zucker in den Gewürzen drin ist. Leider finde ich das auf der Seite von just spices nicht genau. Ich hatte selbst 3 Probepackungen, wo alles detailliert drauf stand. Bei zweien davon war eine Menge Zucker drin, aber auf der Homepage stand nichts davon.
    Kann mir jemand sagen, wo ich Inhaltsangaben bekomme, auf die ich mich verlassen kann?
    Schon mal vielen Dank im Voraus und danke für den Bericht, den ich hilfreich fand.

  2. Hallo Patricia: Was mich etwas ärgert: In den Gewürzen ist oft sehr viel Salz! Dieses hat ja jeder selbst zuhause und kann selbst salzen. (Aber Salz ist schwer und preiswert und somit wird das Gewürzgewicht mit relativ viel Salz erreicht).
    Bei dem Hähnchengewürz ist die Hälfte Salz! Es sollte Hähnchenwürzsalz heißen.
    Da werde ich auch die eine oder andere Dose wenn geleert mit einer anderen Marke nachfüllen. Viele Grüße Jürgen

    • Hallo Jürgen, da hast du vollkommen Recht. Daher überlege ich bei jedem Gewürz genau, ob sich der Kauf lohnt oder ob es Alternativen mit einem besseren Preis-/Leistungsverhältnis gibt.

      Viele Grüße,
      Patricia

  3. Und wann fängst du mal an, solche Faktoren wie , dass Just spices zu einem der größten Konzerne der Welt gehört, zu erwähnen und einer, der mit zu den schlimmsten gehört?
    Aber was erwartet man von jemandem, der sich solche Umweltsünden wie Avocados reinpfeift und Low carb seinem Körper und vor allem seinem Gehirn antut. Da ist sicherlich das über den Tellerrand hinaus schauen massiv eingeschränkt.
    Deine Kinder können einem Leid tun.

    • Liebe Molly,

      die Frage lautet nicht, wann ich mit irgendetwas anfange, sondern wann du aufhörst, Menschen die du nicht kennst im Internet zu beleidigen.
      Mein Tipp an Dich lautet daher: Fokussier dich auf die schönen Dinge des Lebens, triff dich mit Freunden, iss was Leckeres (es muss ja keine Avocado sein) oder geh`ne Runde im Wald spazieren.

      Viele Grüße,

      Patricia

  4. Das Curry Madras kann ich sehr empfehlen. Kehre immer wieder zu Just Spices zurück, die Alternativen sind zwar häufig günstiger aber geschmacklich nicht konkurrenzfähig.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*