Wir kaufen uns schon seit Jahren jedes Jahr die Ruhrtopcard (-> hier habe ich mal ausführlich erklärt, was die Ruhrtopcard ist und wie man sie günstig kaufen kann), weil man mit dieser Karte viele Attraktionen im Ruhrgebiet aber auch im Sauerland kostenlos nutzen kann. (-> wie man mit der Ruhrtopcard einen günstigen Kurzurlaub im Sauerland verbringen kann lest ihr hier). 

 

rtc2

 

 

Die Ruhrtopcard ist eine Karte, mit der man innerhalb eines Jahres einmalig freien Eintritt in über 90 teilnehmenden Freizeitattraktionen wie  z.B.: Freizeitparks, Schwimmbäder, Museen, etc. hat.

 

Hinzu kommen noch eine Reihe von “Halber Preis Angeboten” – das sind Attraktionen, die man so oft man möchte zum halben Preis nutzen kann.

 

 

Um die Karte richtig zu nutzen, kombinieren wir oft 2 – 3 Attraktionen und machen ganze „Ruhrtopcard-Tage“

 

Außerdem fahren wir eigentlich jedes Jahr für mind. 2 Tage (manchmal auch eine Woche) ins Sauerland und klappern die Attraktionen wie: Panoramapark, Rundfahrten auf div. Seen, Besucherbergwerk, Schwimmbäder, etc. ab.

 

Die Planung solcher RTC-Tage war aber  immer etwas aufwändig:

 

Welche Ziele der Ruhrtopcard lassen sich besonders gut kombinieren?

 

 

Fragen wie: 

 

  • Welches Schwimmbad liegt in der der Nähe des Planetariums? oder:
  • Gibt es noch einen „Halber Preis Partner“ in der Nähe? 

 

Waren ohne Ortskenntnisse nicht immer einfach zu beantworten.

 

 

Also habe ich mich dazu entschieden, sämtliche Attraktionen der Ruhrtopcard in eine Karte einzuzeichnen:

 




 


Die kostenlosen Attraktionen sind wie auf der offiz. Ruhrtopcard Seite auch farblich sortiert:

 

Erlebnis, Spaß & ActionSchifffahrt & Bäder, Erlebnis Industriekultur,  Schätze & Museen

 

außerdem habe ich die „Halber Preis Partner“ mit aufgeführt:

 

 

 

 

Ich würde mich freuen, wenn die Karte auch anderen Familien beim Planen hilft – ihr dürft diese also sehr gerne weiterempfehlen oder diesen Link teilen.

 

Wenn ihr noch Ideen oder kurze aber wichtige Hinweise habt (z.B. zum Parken, Zusatzinfos, etc.) freue ich mich über Kommentare! 🙂

.

 

P.S.:Am 25.11.2015 erscheint die Ruhrtopcard 2016 – seid ihr auch schon so gespannt, welche Attraktionen dieses Mal dabei sein werden?

 

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:

4 comments on “Einfacher planen mit DIESER Kartenansicht – die Ruhrtopcard im Überblick!”

  1. Das ist ein toller Service, gerade unterwegs! So kann man auf dem Handy nachsehen, was in der Nähe ist und hat auch sofort die Möglichkeit, mit Google Maps dorthin zu navigieren. Kein Merken und abtippen von Adressen mehr! Vielen Dank für diese Fleißarbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.