Taiyaki_new_york_eis_tipps

 

Die besten New York Highlights & Spartipps

Erinnert ihr euch noch an meinen 1. New York Beitrag, in dem ich euch verraten habe, wo man günstige Flüge findet, wo man gut und und günstig übernachten kann und wie man sich im „Big Apple“ am besten fortbewegt? -> Hier geht es zu meinem ersten NYC Blogbeitrag

Heute folgt nun endlich die versprochene Fortsetzung! Ich habe das Informations-Chaos nämlich inzwischen gebändigt und möchte euch heute erzählen, was ich mir alles in New York angeschaut habe. Außerdem habe ich viele weitere kostenlosen Sehenswürdigkeiten für euch zusammengestellt. Ein New York Trip muss nämlich gar nicht so extrem teuer sein, wenn man ihn vorher entsprechend plant.

skyline_new_york_freiheitsstatue_reiseblog

 

Ihr könnt z.B. nicht nur kostenlos mit der Staten Island Ferry an der Freiheitsstatue vorbei fahren (dieser Tipp ist schon längst kein Geheimtipp mehr), sondern auch diverse Museen kostenlos besuchen, Kajak fahren, euch eine Angel leihen und im Central Park kostenlos angeln, eine kostenlose Comedyshow sehen, die Jimmy Fallon Show besuchen oder eine kostenlose Aufführung von Shakespeare im Central Park sehen. Wie das alles funktioniert? Das zeige ich euch heute.

 

Meine New York Liste

Erstmal möchte ich euch aber zeigen, welche Dinge auf meiner New York „To do “ Liste standen.
Zunächst natürlich die Top 10 New York Sehenswürdigkeiten:
 
 1. Freiheitsstatue -> Wer die Freiheitsstatue vom Wasser aus sehen möchte, kann einfach die kostenlose Staten Island Ferry nutzen. Wer sich zusätzliche Informationen über die Geschichte New Yorks wünscht und die Stadt vom Wasser aus entdecken möchte, dem würde ich die 2,5 stündige „Best of New York“ Circle Line Cruise für 42 (bzw. 35 $) empfehlen. Ich hatte ein Presseticket und fand die Fahrt wirklich informativ.

 

New_york_tipps_freiheitsstatue

 

 2. Empire State Building -> Am besten 1 Std. vor Sonnenuntergang hoch fahren, so sieht man NYC bei Tag und bei Nacht! Das VIP Ticket kostet etwas mehr (85 statt 57 Dollar), dafür muss man aber auch NICHT ANSTEHEN!  Ich war in ca. 3 Minuten oben – ein Traum! PS: Einige „Visit NY“ Tickets bieten an, dass man 2 x innerhalb eines Tages auf das ESB fahren darf – mir wäre das zeitlich viel zu aufwändig – denn die 3 Warteschlangen (Ticketkauf, Sicherheitskontrolle, Aufzug) sind teilweise extrem lang.

 

empire_state_building_aussicht_tag
New York bei Tag:

 

New_york_bei_nacht_esb
Und eine Stunde später bei Nacht:

 

 3. Times Square -> Muss man einfach gesehen haben!! Im M&M´s Store gibt es u.a. die beliebten Peanutbutter M&M’s! Außerdem sehenswert: Ellen`s Stardust Diner mit singender & tanzender Bedienung. Manchmal hat man um 8 Uhr morgens Glück und muss nicht anstehen – mir war die Schlange zu lang…ich habe also nur durch´s Fenster geschaut.

 

Times_square_new_york_city_spartipps

 

 4. Rockefeller Center -> 2005 wurde die Aussichtsplattform „Top of the Rocks“ nach über 20 Jahren wieder eröffnet. Sie bietet einen tollen 360 Grad Blick über New York und ist günstiger und nicht so überfüllt wie das Empire State Building. Ich habe mir bei meinem Besuch übrigens endlich den Traum erfüllt, auf der Eisbahn vor dem Rockefeller Center Schlittschuh zu laufen. 39 $ hat das inklusive der extrem unbequemen Leihschlittschuhe gekostet – und auch wenn ich sonst oft sparsam bin, war mir das jeden einzelnen Cent wert diesen Punkt endlich von meiner persönlichen Bucketlist streichen zu können. Tipp: Unter der Woche solltet ihr möglichst früh an der Eisbahn sein, ab 12 Uhr wird es langsam voll, da lohnt sich dann womöglich das VIP Ticket (= keine Wartezeit). 

 

Eislaufen vor dem Rockefeller center

 

 5. Brooklyn Bridge -> Ich bin mit der Metro nach Brooklyn gefahren und  zurück gelaufen der Blick auf die Skyline von Manhattan ist traumhaft! Da kann man schon verstehen, warum diese Brücke auch als „Sehnsuchtsbrücke“ gilt, die in den Traum von einem besseren Leben führt.

 

Brooklyn_bridge_walk

 

 6. Highline Park -> Die ehemalige Güterzugtrasse wurde zw. 2014 und 2016 zu einem Park umgebaut. Besonders schön ist es hier im Sommer mit Blick auf den Hudson River zu picknicken!

 

Highline Park New York Highlights

 

 7. 9/11 Memorial -> Der Besuch des Denkmals ist kostenlos, das angrenzende 9/11 Museum ist kostenpflichtig. Mich hat die Atmosphäre an diesem Denkmal sehr berührt. Neben dem Memorial steht übrigens das 2014 fertiggestellte One World Trade Center, welches mit 541,3 Metern das höchste Gebäude der USA und 6. höchste Gebäude der Welt ist.

 

9/11 memorial new york
Die Blumen werden am Geburtstag der Opfer von den Mitarbeitern des Memorials verteilt.

 

 8. Central Park -> Der Central Park ist riesig – Fahrräder ausleihen daher eine gute Idee! Angebote gibt es teilweise über Groupon (einfach die Stadt in New York ändern). Es gibt aber auch kostenlos „walking tours“ – eine Übersicht findet ihr ->hier. Alternativ gibt es Fahrradtaxi-Fahrer, die euch zu den bekanntesten Film-Spots fahren (z.B. dem Plaza Hotel aus Kevin allein in New York, dem Ghostbuster Building oder dem Friends Brunnen, der gar nicht der Friends Brunnen ist…). Die Preise sind verhandelbar- mein Fahrer fing bei 180 $ Dollar für 50 Minuten an – bei 50 $ wurden wir uns dann einig. Tipp: Falls ihr euch mal verlauft, könnt ihr euch an den über 1.500 Parklampen orientieren. An jedem Sockel ist ein mindestens vierstelliger Code auf einer Plakette angebracht. Die ersten beiden Zahlen stehen für die Höhe der nächsten Straße und die letzte Ziffer sagt, ob eher an der Ost- oder Westseite (ungerade Zahl). 

 

central_park_nyc_reiseblogger_tipps

 

 9. Flatiron Building -> Das  „Bügeleisen Gebäude“ gehört aufgrund seiner außergewöhnlichen Form zu den Wahrzeichen der Stadt. Tipp für Familien: In dem kleinen Madison Square Park vor dem Gebäude gibt es viele Squirrels, gegenüber einen Lego-Store! Von hier aus sind es knapp 20 Min. Fußweg zum Highline Park!

 

flatiron_bügeleisen_gebaeude_new_york

 

 10. Wall Street & Charging Bull -> Lässt sich gut mit dem 9/11 Memorial und der Brooklyn Bridge verbinden. PS: Es soll Glück bringen, „the bronze bulls balls“ zu reiben! 😉

 




Außerdem standen folgende Punkte auf meiner Liste:
 

Chinatown & Little Italy -> Hier gibt es Taiyaki & Lombardi´s, siehe unten!

 

little_italy_nyc_reisebericht_must_see

 

Grand Central Station & Old Library -> Die beiden Gebäude liegen nur wenige Gehminuten voneinander entfernt und sind absolut sehenswert! Das Grand Central Terminal ist der Bahnhof mit den meisten Gleisen weltweit (27), der Besuch der New York Public Library wie eine Zeitreise.

 

Grand Central Station
Das Grand Central Terminal – der Bahnhof mit den meisten Gleisen weltweit.

 

NY Public Library

 
Carries Treppe (Sex and the City Fans verstehen mich) -> Carries „echte“ Adresse 245 East 73rd. gibt es nicht, auf der 66 Perry Street wurde aber gedreht. Die Magnolia Bakery und auch das mexikanische Restaurant Tacombi liegen quasi um die Ecke (Bleeckerstreet).

 

Carries Haus Sex and the city new york

 

Ein NBA Spiel im Madison Square Garden schauen! -> Tickets habe ich von Zuhause aus über die ticketmaster Website bestellt (darauf achten, dass die Tickets digital zugestellt werden können, sonst müsst ihr zusätzlich Porto bezahlen). Die Atmosphäre beim Spiel gegen die Memphis Grizzlies war jedenfalls toll. Tickets gibt es schon für unter 100 $ und eigentlich auch noch an der Abendkasse. Alternativ könnt ihr euch während dieser Tour hinter den Kulissen des Madison Square Garden umschauen. Kosten: Ca. 27 Dollar.

 

New York Knicks Spiel Tickets

 

Ein Broadway Musical besuchen -> Günstige Tickets verlosen die Veranstalter über ihre „Lottery“. -> Hier gibt es eine gute Übersicht über die Angebote. Mit sehr viel Glück zahlt ihr so nur 10 $ für das immer noch total gehypte Musical Hamilton (den Mann auf der 10 $ Note, der vom Waisenkind zum Gründervater der USA wurde). Die Chancen für 30 $ König der Löwen Tickets sind da schon besser und ein Spongebob das Musical Tickets habe ich auch kurz vor der Vorstellung am Ticketschalter für den Angebotspreis erhalten. Alternativ könnt ihr euch die TodayTIX App herunterladen. Mit dieser könnt ihr Musicals online buchen oder über den Filter rechts unter „Price“ gezielt nach Lottery/Rush Angebotstickets suchen. Der Nachteil: Um die günstigen Tickets sehen zu können, muss man den Link zur Seite über Twitter oder Facebook teilen.

 

sponge_bob_das_musical_broadway_tickets_spartipp_lottery

 

Einen echten Gospel Gottesdienst  erleben. Der in der  Brooklyn Tabernacle Church soll toll sein. Sonntags 9 und 12 Uhr, 17 Smith St. (Fulton St.)
 
Dann wollte ich auch noch unbedingt einen Banana Pudding in der Magnolia Bakery essen (lohnt sich absolut – auch wenn die Muffins die Entscheidung nicht leicht machen)…

 

Magnolia Bakery Tipp New York must eat

 

…das auf Instagram so gehypte Taiyaki Matcha Eis probieren (sieht toll aus, die frische Waffel ist aber das eigentliche Highlight – Preis: 7 $), New Yorks erste Pizzeria Lombardi`s besuchen (eine kleine Margherita kostet hier 18,50 $), einen Cosmopolitan trinken,…

 

Cosmopolitan New York

 

…durch das Macy´s Kaufhaus bummeln und mexikanisch essen bei Tacombi. Obwohl ich nur 5 Tage in New York verbracht habe, habe ich bis auf den Gospel Gottesdienst tatsächlich alles geschafft. YAY!!!

 

guenstig_essen_new_york

 

Nun komme ich aber zu den kostenlosen Highlights. Einige davon (wie z.B. das Kayak fahren) sind nur im Sommer möglich – ich muss also nochmal wieder kommen! 🙂

 

Kostenlos  New Yorker Museen besuchen 

In vielen Museen gibt es einen „Pay what you wish“ Tag, an dem der Museumsbesucher selbst entscheiden darf, was er bezahlen möchte. Hier habe ich mal ein paar Beispiele rausgesucht:

Kunstinteressierte sollten sich außerdem das Museum Mile Festival in ihren Kalender eintragen. Es findet am zweiten Dienstag im Juni von 18 bis 21 Uhr auf der Fifth Avenue statt. Diese ist an diesem Abend für den Verkehr gesperrt, so dass sich die Teilnehmer und Straßenkünstler zwischen der 82nd Street und der 104th Street bewegen können. Tipp: Einige der teilnehmenden Museen bieten Kunstaktionen für Kinder an! Hier gibt es weitere Infos.

 

Kostenlos angeln im Central Park

Am Harlem Meer (genauer gesagt im Charles A. Dana Discovery Center) im Central Park kann man vom 1. April bis zum 30. November kostenlose Angeln ausleihen.

  • Montag bis Samstag von  10:00 bis 16:00 Uhr (Angeln gibt es bis 15 Uhr)
  • Sonntags von 10:00 bis 14 Uhr (Angeln gibt es bis 13 Uhr)

Das Discovery Center findet ihr im Central Park an der 110th Street zwischen der Fifth- und der Lenox Avenue. Weitere Infos gibt es hier. Tipp für Familien: Samstags gibt es einen kostenlosen Angelkurs für Kinder! Nun war ich ja leider im Dezember in New York und konnte das Angebot nicht testen – auf dieser Seite habe ich aber einen Erfahrungsbericht gefunden.

 

new_york_reisebericht

 

Kostenlos den Bronx Zoo besuchen

Bei Ticketpreisen zwischen 20 und 28 Dollar könnte man auf die Ideen kommen, den Bronx Zoo Mittwochs zu besuchen. An diesem Tag ist der Eintritt nämlich kostenlos. Das Problem: Es ist voll – sehr voll!! So voll, dass einige Besucher berichteten, sie hätten liebend gerne den vollen Eintritt gezahlt, um den Besuch auch nur ansatzweise genießen zu können. Falls ihr es probieren möchtet, startet so früh wie möglich.  Ihr erreicht den Zoo z.B. mit dem BxM11 Express Bus. Dieser hält an der Madison Ave., zw. 26th und 99th.

 

Die Roosevelt- Island-Schwebebahn

Nicht kostenlos – aber trotzdem ein echtes Schnäppchen: Mit der Roosevelt- Island-Schwebebahn könnt ihr zum Preis einer U-Bahn-Fahrt einen tollen Blick über den East River nach Manhattan genießen. Einstieg: 59th St. und 2nd Av., Linien N und R zur „Lexington Av / 59 St“ Linien 4, 5 und 6 zur Station „59 St“

 

Eine kostenlose Kajak Tour machen

Unter dem Motto „Public access to the water for all“ kann man sich in den Downtown Boathouses am Pier 26 bzw. Governor´s Island kostenlos ein Kajak mieten. Reservieren kann man die Boote zwar nicht (der Verleih funktioniert nach dem „first come, first serve“ Prinzip), aber wenn man außerhalb der Rushhour (-> 12- 16 Uhr bzw. an sonnigen Wochenenden) vorbei schaut, muss man meist nicht lange warten. Mehr Infos gibt´s hier.
 

skyline_new_york_die_besten_tipps

 

Kostenloses Open Air Kino in New York

„Free summer movies in New York“ – unter diesem Titel werden in mehreren New Yorker Parks (z.B dem Bryantpark) während des Sommers kostenlose Kinofilme gezeigt. Die Termine für 2018 stehen leider noch nicht fest. Mehr Infos gibt es z.B. hier.

 

Im Publikum einer amerikanischen TV-Show sitzen

Über diesen Link könnt ihr euch kostenlose Tickets für die beliebte Jimmy Fallon Show reservieren. Da die Tickets immer sehr schnell vergriffen sind, möchte ich euch von einer ebenfalls kostenlosen Alternative berichten: An Show-Tagen werden nämlich an einem Schalter neben dem Rockefeller Center ab 9 Uhr morgens Standby-Tickets ausgegeben. Um 15 Uhr erfährt man dann, ob genügend Zuschauer nicht erschienen sind, so dass man „nachrückt“. Etwas umständlich: Rucksäcke und Taschen dürfen nicht mitgebracht werden – es gibt Schließfächer in der Umgebung. Ich war um 9 Uhr da, da war die Schlange aber schon ziemlich lang. Ihr solltet also spätestens um 8.30 Uhr da sein, um recht gute Chancen zu haben.

Alternativ könnt ihr euch auch einfach über diesen Link  kostenlose Tickets für die Aufzeichnung der Show Good morning America sichern. Wählt hierfür einfach ein Datum aus und klickt auf „Get Tickets“. Die Show wird im GMA’s Times Square Studio (1500 Broadway) aufgezeichnet. Dress Code: Als würdet ihr zu einem netten Abendessen gehen. Gut: Einfarbige Oberteile in leuchtenden Farben, schlecht: Große Logos, Hüte, T-Shirts.

 

 

Eine kostenlose Shakespeare Aufführung anschauen

Im Juni und Juli gibt es regelmäßig kostenlose Aufführungen im Delacorte Theater im Central Park. Die Tickets werden an Vorführungstagen ab 12 Uhr Mittags ausgegeben. Auf der Website wird empfohlen, einige STUNDEN vorher dort zu sein, um eine Chance auf ein Ticket zu haben. Ihr solltet also möglichst früh dort sein UND euch vorher eine Public Theater Patron ID  erstellen. Den Link findet ihr hier.  Alternativ könnt ihr euch mit Hilfe der TodayTix per Lottery für Tickets bewerben. Das würde ich versuchen. Für eine Spende ab 500 $ könnt ihr übrigens auch verbindlich 2 Plätze reservieren.  Essen und Getränke (keine Glasflaschen)  dürfen zur Vorstellung mitgebracht werden, solange sie unter den Sitz passen. Das Delacorte Theater erreicht ihr am besten über die 81st Street oder den Eingang Central Park West – alternativ ab der 79th Street und Fifth Avenue.

 

Kostenlose Comedy-Shows

Am Mittwoch Abend könnt ihr euch um 23 Uhr im The Pit 15 ein kostenloses, improvisiertes Comedy-Programm ansehen („Free improv jam“). Ich war selbst noch nicht da, kann also nicht beurteilen, ob es sich lohnt. Der Eintritt ist frei, Tickets gibt es am Eingang. Termine findet ihr hier.

 

Sonstige Tipps & Informationen

  • Einen Überblick über Events in New York während eures Aufenthalts findet ihr ->hier.
  • Der Liberty State Park bietet einen tollen, kostenlosen Blick auf die Skyline.
  • Eine große Shopping-Mall gibt es ca. 1,5 Std. außerhalb von New York. Das Outlet Woodbury Common bietet Marken wie: Gap, Tommy Hilfiger, Nike, Adidas, Ralph Lauren. Wer sich keinen Mietwagen nehmen möchte, kann auch mit dem Bus ab dem Port  Authority Busbahnhof fahren. Das Ticket kostet ca. 30 $. Infos gibt es hier.
  • Der Flohmarkt Brooklyn Flea soll toll sein.Termine und Orte findet ihr hier .
  • Gut und günstig essen kann man z.B. bei Chipotle (ich habe für 3 leckere Tacos + Getränk knapp 10 Dollar gezahlt). Tacombi Snacks (ab 4 $) gibt es z.B. in SoHo (267 Elizabeth St./Prince). Filialen gibt es auf der Bleecker Street, am Empire State Building und am Flatiron Building. Hier geht´s zur Übersicht. PS: Der „fresh watermelon juice“ (oder hieß es lemonade?) ist sehr zu empfehlen. Frühstück gibt‘s bei Subway für 2 Dollar (Kaffee + Muffin). Restaurants mit einem guten Preis-/Leistungsverhältnis findet man auch gut mit Hilfe der Tripadvisor App! Außerdem gibt es in den Seitenstraßen oft Pizza Slices für 1 $! Inspirationen für Food-Lover gibt es außerdem -> hier auf der Seite von yummytravel.de.
  • Interessante Touren, Workshops und Events zu fairen Preisen findet ihr inzwischen übrigens auch auf der Airbnb Website. Ihr gebt dazu als Stadt New York ein und klickt dann nicht auf Unterkünfte, sondern auf Entdeckungen. Vom Fotokurs bei Nacht im Central Park über den Besuch einer Kunstgallerie mit einem Kunst-Experten, vom Pizza Tasting in Lower Manhattan über einen Street Dancing Kurs in der Bronx – die meisten Aktivitäten kosten zwischen 15 und 50 Dollar, können online gebucht werden und  und sind z.B. auch eine tolle Idee für Alleinreisende.
  • Außerdem gibt es oft gute Angebote über die Groupon New York Website, die ihr mit eurem deutschen Account nutzen könnt.
  • Eine günstige Taxi Alternative ist übrigens Uber! Einfach die App runterladen, sich orten lassen und nun könnt ihr auf dem Smartphone sehen, wie sich der Fahrer eurem Standort nähert und auch die Fahrtkosten anzeigen lassen.

 

Squirrel_flatiron_building
Squirrel am Flatiron Building

 

 

Das waren meine Tipps. Ich hoffe der Beitrag hat euch gefallen – wenn ihr noch weitere Tipps habt, freue ich mich sehr über Kommentare. Falls ihr bereits einen eigenen Beitrag über NYC verfasst habt, könnt ihr diesen auch gerne verlinken.

 

Liebe Grüße, 

 

PS: Hier findet ihr New York Beiträge meiner Bloggerkolleginnen mit vielen tollen Tipps für Familien mit Kindern: Frühstückbeiemma, einfachstephie.de, Bineloveslife.com, mitkinderaugen.com 


Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.