raclette_tipps_einfach

 

Raclette: Herzhaft, süß oder vegetarisch? Die besten Ideen im Überblick

 

Wir hatten gestern Besuch von Freunden und haben zusammen Raclette gegessen. Da mich per Instagram einige Fragen zu unserem Raclette-Grill und den verwendeten Zutaten erreichten, habe ich heute mal alle Informationen in einem Blogpost für euch zusammengefasst.  In diesem Beitrag geht es um folgende Themen:

 

  • Zutatenliste: Was darf bei einem Raclette nicht fehlen?
  • Welcher Raclettegrill ist empfehlenswert?
  • Unsere Top 5: Leckere Ideen zum Befüllen der Raclette-Pfännchen
  • Welcher Käse eignet sich für Raclette? Und: Wie viel Käse wird benötigt?

 

 

raclette

 

 

 

 

Zutatenliste: Das darf beim Raclette nicht fehlen

 

Für einen gelungenen Raclette-Abend benötigt ihr:

 

  • Einen Raclettegrill Affiliate Link
  • Raclette Käse (für Kinder evtl. zusätzlich Gouda Scheiben)
  • Zutaten für die Raclette-Pfännchen: Zum Beispiel Kartoffeln, Nudeln, Nachos, Schinken, Bacon, Salami, Ananas, Dosenpfirsiche, Pilze, Zwiebel, Mais, Oliven,  Bacon, Thunfisch und Peperoni.
  • Gemüse zum Grillen: Aubergine, Pilze, Paprika, Zwiebeln und Zucchini (in dünnen Scheiben, gesalzen)
  • Außerdem: Lachs oder Scampi sowie Rinderfilet, Schweinefilet oder Hähnchenbrustfilet in feinen Scheiben zum Grillen.
  • Salate wie z.B. Tomate-Mozzarella oder Bulgursalat & Dipps als Beilage
  • Baguette
  • Soßen (Aioli, Mexikanische Soße, Ketchup, Hollandaise)
  • Butter, z.B. in Form eines solchen Butter Boards

 

butter_board_raclette
Tiktok Trend: Butter Board!

 

 

Welcher Raclettegrill ist empfehlenswert?

Da wir unseren Raclettegrill im letzten Jahr nach über 14 Jahren aussortieren mussten, habe ich mal eine Umfrage in meiner Instagram Story gestartet und meine Leser gefragt, welches Modell sie mir empfehlen würden. Hier folgt nun die Top 3:

 

1.  Rommelsbacher RC 1400 Affiliate Link inkl. Parkdeck für unbenutzte Pfannen.

Preis: ca. 94 – 119 €

 


 

2. WMF Lono   Affiliate Link inkl. Parkdeck für unbenutzte Pfannen. Wir haben uns für dieses Modell entschieden, da wir ein gutes Angebot gefunden haben. Bisher sind wir sehr zufrieden.

Preis: ca. 119 –  149 €


3. Silvercrest SRG 1300 D4  von Lidl (im Onlineshop ab 24,99 €) bzw. Angebot der Aldi Hausmarke Ambiano ab 19,99 € – wenn ihr nach besonders günstigen Angeboten mit einem guten Preis-/Leistungsverhältnis sucht.


 

 

raclette_grill_gemuese

 

 

 

Unsere Top 5: Leckere Ideen zum Befüllen der Raclette-Pfännchen

 

Die Top 5 Raclette Pfännchen in unserer Familie lauten aktuell:

 

 #1: Kartoffeln + Käse: Für diesen Klassiker verwenden wir in Scheiben geschnittene Pellkartoffeln und Raclette Käse. Als Gewürz passt hier z.B. das Raclette-Gewürz von JustSpices.Mit dem Rabattcode JUSTMOMSBLOG erhaltet ihr einen Rabatt bzw. ein Gratis Gewürz.

 

kartoffel_raclette

 

#2: Nudeln, Tomaten & Feta, dazu italienische Kräuter.

 

nudel_raclette

 

#3: Mais, Nachos, Käse und Salsa.

 

nacho_raclette

 

#4: Kartoffeln, Champignons, Schinkenwürfel + Raclette Käse

 

kartoffel_bacon_champignon_kaese_raclette

 

#5: Banane, Schokolade und Mini-Marshmallows als origineller Nachtisch, der auch Teenager begeistert.

 

suesse_raclette_pfanne_schokolade_marshmallow

 

Weitere Ideen:

  • Brokkoli + Käse
  • Kochschinken, Käse, Ananas
  • Salami, Schinkenwürfel, Silberzwiebeln, Gurke, Käse

 

raclette_pfanne_rezept

 

Nicht so zufrieden waren übrigens wir mit der Idee Flammkuchen-, Pfannkuchen- oder Pizzateig direkt in der Pfanne zuzubereiten.  Diese Variante wird z.B. auf Instagram gerne vorgeschlagen – aus meiner Sicht macht es aber nur Sinn, wenn ihr den Teig vorbackt und in passende Stücke schneidet.

 

 

Welcher Käse eignet sich für Raclette? Und:  Wie viel Käse wird benötigt?

Unser Favorit ist Raclettekäse. Dieser riecht zwar ziemlich  streng, schmeckt aber mild und sehr lecker. Ihr bekommt ihr günstig beim Discounter oder alternativ an der Käsetheke. Für Kinder könnt ihr alternativ jungen Gouda in Scheiben schneiden. Außerdem sind Brie, Feta und Ziegenkäse geeignet. Für Vegetarier und Veganer gibt es Käse-Alternativen zum Überbacken, die ohne Milch auskommen. Pro Person rechnet man mit ca. 150 – 250  g Käse. Je mehr Beilagen wie Brot, Baguettes und Dipps es gibt, desto weniger Käse benötigt ihr. Mit 200 g p.P. kommen wir gut hin.

 

 

camembert_raclette

 

 

So, nun hoffe ich wie immer, dass euch dieser Beitrag gefallen hat und wünsche euch viel Spaß beim nächsten Raclette-Abend. Ich freue mich außerdem wie immer auf euer Feedback und eure Tipps.

 

Liebe Grüße,

 

Hier findet ihr die passende Vorlage für eure Pinterest Pinnwand:

raclette ideen pinterest

 

 

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.