Seit gestern (25.11.2015) kann man sie endlich kaufen – die Ruhrtopcard 2016!

Wer die RTC noch nicht kennt, kann in meinem Bericht hier erfahren, was man mit der Ruhrtopcard machen kann und wieso man damit z.B. als unternehmungslustige Familie viel Geld sparen kann.

 

In diesem gerade erwähnten Beitrag findet ihr auch Tipps zum Thema:

 

  • Wie bzw. wo kann ich die Ruhrtopcard günstig kaufen? (Also: Welche Rabatte gibt es) bzw.:
  • Wann sollte ich die Ruhrtopcard am besten kaufen (das hängt z.B. davon ab, ob ihr lieber den Moviepark oder die Zoom Erlebniswelt besuchen möchtet).

 

Nun möchte ich mich aber ganz der „neuen“ Ruhrtopcard 2016 widmen.

 

Die Attraktionen / Ziele der Ruhrtopcard habe ich auch dieses Jahr wieder in einer Google-Maps Karte zusammengefasst  – das erleichtert die Routenplanung.

 

Eine solche Karte gibt es zwar mittlerweile auch auf der offiziellen Seite, die Besonderheit an meiner Karte ist aber, dass ich dort Tipps ergänzt habe, die ich gerne noch erweitern würde!

 

Wenn ihr also Tipps habt, z.B. zu Parkmöglichkeiten, tollen Spielplätzen in der Nähe, Extras, etc. würde ich mich über Kommentare freuen!)

 

Hier ist nun die Übersichtskarte:

 

 

Außerdem habe ich mir überlegt, dass es praktisch wäre, die kostenlosen Ziele in einem „Pocket-Planer“ zusammenzufassen.

 

Wir haben nämlich häufig am Jahresende das Problem, dass wir bei einigen Zielen nicht mehr sicher wissen, ob wir schon dort waren oder nicht….

 

Im Begleitbuch der RTC gibt es zwar auch eine Übersicht, dieses haben wir aber nicht immer dabei.

 

Den Pocket-Planer (im Scheckkarten-Format) kann man sich ganz einfach hier ausdrucken, ausschneiden und ins Portemonaie stecken – und die besuchten Ziele dann einfach durchstreichen.

 

 

Pocket-Planer Ruhrtopcard

 

 

EXTRA TIPP:

Solltet ihr doch mal den Überblick verlieren und nicht  mehr wissen, welche Ziele ihr bereits mit der RTC besucht habt, so könnt ihr auch unter der auf der offiziellen Website angegebenen Nummer anrufen. Dort könnt ihr (nach Angabe eurer Kartennummer) erfahren, welche Ziele ihr schon besucht habt.

 

 

Einen Bericht über von uns besuchte Ziele mit der Ruhrtopcard bzw. Tipps zum Kombinieren mehrerer Attraktionen und unseren RTC-Urlaub im Sauerland findet ihr übrigens hier.

 

So, jetzt würde ich mich über Eure „Geheimtipps“ freuen, damit ich diese in der Übersichtskarte ergänzen kann 🙂

 
.

 

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.