the_ordinary_kosmetik_tipps_erfahrungsbericht

 

The Ordinary Erfahrungsbericht: High-End Hautpflegeprodukte zum Schnäppchen-Preis!

 

Heute geht es hier auf dem Blog um ein Thema, mit dem ich mich überhaupt nicht auskenne, das aber viele von euch interessieren dürfte: Das Thema Hautpflege bzw. genauer gesagt: High End Hautpflege zum wirklich kleinen Preis!

Auf die Idee zu diesem Beitrag kam ich, als ich mir vor einigen Wochen die Instagram Story von Madline aka Oui_Lavie  anschaute, die ich wiederum vor einigen Jahren auf einem Bloggerevent in Münster kennengelernt habe. Madline hat in ihrer Story ihre Lieblingsprodukte der Kult-Marke The Ordinary vorgestellt, von der ich zuvor noch nie etwas gehört hatte, obwohl bereits seit Jahren ein weltweiter Hype um die Produkte existiert. Die Kombination aus hochkonzentrierten Wirkstoffen und extrem günstigen Preisen hat auch mein Interesse geweckt.

Ein Beispiel: Das hochreine Serum The Ordinary Hyaluronic Acid kombiniert 3 Arten von Hyaluronsäure in verschiedenen Molekulargrößen mit Vitamin B5 und kostet gerade mal 6,80 € (!).

Da das Thema Hautpflege, wie oben erwähnt, nicht gerade zu meinen Spezialgebieten zählt, ich aber Madline sehr schätze und weiß, dass sie sich stets intensiv mit Themen auseinandersetzt und sowohl großen Wert auf gute Qualität, als auch auf ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis legt, habe ich sie um ein Interview gebeten, in dem sie euch (und mir) die wichtigsten Grundlagen rund um die Kosmetikprodukte von The Ordinary erklären kann. Viel Spaß beim Lesen!

 

Interview mit Madline zum Thema: The Ordinary Kosmetik

 

Hallo Madline, vielleicht möchtest du dich meinen Lesern erstmal kurz vorstellen?

Ich bin Madline, 32 Jahre alt, Mutter eines süßen fünfjährigen Jungen und Assistentin in einem großen Infrastruktur Test Center. Meine Leidenschaft für Hautpflege begann (leider erst!) vor ca. einem Jahr, als ich mich entschloss, auf Make-up und Foundation zu verzichten. Nach 17 Jahren, in denen ich täglich meine Haut geschminkt hatte, eine ganz schöne Überwindung und Herausforderung! Heute ist Hautpflege mein liebstes Hobby und mein Moment Ich-Zeit geworden.

Welche Kriterien sind dir beim Kauf von Kosmetik wichtig? 

 

  1. Eine möglichst „reine“ Zutatenliste (zB kein denaturierter, austrocknender Alkohol, kein Mikroplastik, kein/wenig Parfum)
  2. Wirksamkeit
  3. Ein adäquates Preis-Leistungs-Verhältnis

 

 

Welche Gesichtspflegeprodukte benutzt du aktuell?

 

Ziemlich zu Beginn meiner Recherche über gute Hautpflege stieß ich auf die Produkte von The Ordinary. Das sind hochkonzentrierte Seren, Cremes und Peelings zu einem schockierend günstigen Preis. Dieser begründet sich auf der Firmen-Philosophie, klinische Formeln mit Integrität zu verkaufen. Und weil die Firma keine Gelder in Werbung investiert, kann The Ordinary ihre Produkte so unsagbar günstig anbieten.

 

the_ordinary_produkte_ueberlick

 

Wie bist du auf die Marke The Ordinary aufmerksam geworden?

 

In youtube Videos, die ich mir im Laufe meiner Recherche angesehen habe. Es reizt mich bis heute, meine Haut und ihre Bedürfnisse so gut kennenzulernen, dass ich auch eine so komplexe Hautpflege auf mich abstimmen und so ganz tolle Resultate erzielen kann.

 

 

Was ist das Besondere an The Ordinary?

Wie bereits erwähnt, die hohe Konzentration ihrer Wirkstoffe im Kontrast zum wahnsinnig niedrigen Preis. Besonders ist in diesem Zusammenhang aber auch, dass man sehr genau wissen muss, welche Produkte sich vertragen, und welche nicht. Bitte unbedingt vorher darüber informieren! Die Webseite der Firma erklärt eigentlich alles, und es gibt auch gute youtube Videos dazu. Ein bisschen chemisches Verständnis ist nötig, um mit diesen Produkten gute Ergebnisse zu erzielen und sich nicht im schlimmsten Fall sogar Schaden zuzufügen.

-> Hier findet ihr Tipps für Hautpflege Anfänger

 

 

Welche The Ordinary Produkte hast du bisher getestet? (Und: Konnten dich alle überzeugen?)

 

Ich habe getestet:

  • Caffeine Solution (soll gegen dunkle Augenringe helfen. Ohne genügend Schlaf, gesunde Ernährung und genug Wasser hilft jedoch alles nichts. Dieses Produkt habe ich nicht nachgekauft).
  • Tagescreme Natural Moisturizing Factors + HA
  • AHA 30% + BHA 2% Peeling Solution
  • Niacinamide 10% + Zinc 1% Amazon Affiliate Link
  • Hyaluronic Acid 2% + B5 Amazon Affiliate Link

 

Bis auf die Caffeine Solution kaufe ich die genannten Produkte tatsächlich immer wieder nach und ergänze hier und da mit anderen tollen Seren/Cremes aus der Drogerie, bei denen mir die Inhaltsstoffe gefallen. Gute Pflege muss wirklich nicht teuer sein.

 

the_ordinary_test_blog
Konsistenz der Produkte im Überblick: 1: Niacinamide Serum (feste Konsistenz), 2: Myaluron Serum („schleimige“ Konsistenz) 3:  Die Tagescreme (gelige Konsistenz)

 

Ich habe mich mal hier im Shop von The Ordinary umgeschaut und muss sagen: Auf den ersten Blick ist das Sortiment etwas verwirrend. Kannst du meinen Lesern kurz zusammenfassen, worauf sie bei der Auswahl der Produkte achten sollten? 

 

Zum einen sollten sie natürlich wissen, welchen Hauttyp sie haben. Normale, Misch- oder trockene Haut? Sensible Haut? Zu Akne neigende Haut? Wenn man seinen Hauttyp kennt, kann sich der Leser umfassend informieren, welche Produkte was bewirken und welche Produkte miteinander kombiniert werden dürfen.

 

 

In deiner Instagram Story hattest du erwähnt, dass es wichtig sei, sich vor der Anwendung gut über die Wirkung der einzelnen Inhaltsstoffe zu informieren. Warum ist das so und welche konkreten Tipps kannst du meinen Lesern mit auf den Weg geben?

 

Viele Menschen wissen nicht genau, welche Bedürfnisse ihre Haut hat. Und weil sich auch viele, so wie ich vorher, täglich schminken, sehen sie sich zu selten die Stellen in ihrem Gesicht an, die mehr Aufmerksamkeit benötigen würden. Als Tipp würde ich zuerst sagen: Schaut euch euer ungeschminktes Gesicht genau an. Lokalisiert die Dinge, an denen ihr gerne arbeiten und eurer Haut etwas zurückgeben würdet. Sind die Poren vergrößert/verstopft? Habe ich rote oder trockene oder ölige Stellen? Erst wenn man seine Bedürfnisse kennt, kann man die richtigen Produkte auswählen.

Nachtrag:

  • Die Inhaltsstoffe sind hochkonzentriert und können empfindlicher Haut schaden, wenn sie nicht korrekt angewendet oder falsch kombiniert werden. Testet jedes Produkt zuvor an einer kleinen Stelle (Patch-Test).
  • Bei chemischen Peelings oder Retinol solltet ihr immer (auch im Winter und bei Regen) einen hohen Lichtschutzfaktor verwenden, da sonst Pigmentflecken entstehen können.
  • Kombiniere Retinoide nicht mit Vitamin C
  • Kombiniere AHA und BHA Produkte nicht mit Aknemitteln (Benzylperoxid, Salicylsäure)
  • Von den Seren reichen 2-3 Tropfen.

 

HIer könnt ihr euch über die einzelnen The Ordinary Produkte informieren.

Werbung




 

 

Gibt es Youtube-Seiten, Websites oder Instagram-Profile, die du empfehlen würdest, wenn meine Leserinnen noch mehr zu diesem Thema lernen möchten?

 

Auf jeden Fall! Ich habe mir vor allem die Beiträge von Hyram und Cassandra Bankson angeschaut. Hyram ist ein junger Hautpflege-Experte aus den USA. Sein Youtube-Video „The Truth about The Ordinary“  wurde inzwischen fast 9 Mio. mal aufgerufen:

 

 

 

Cassandra Bankson berichtet zum Beispiel in Videos darüber, welche Erfolge sie mit den  The Ordinary Produkten erzielen konnte – und welche Produkte ihr niemals mischen solltet:

 

 

 

Es ist leider relativ schwierig, gute Informationen zu diesem Thema  auf Deutsch zu finden, aber The Cream Edit hat einen The Ordinary Leitfaden auf ihrem Account:

 

 

 

Um mal etwas konkreter zu werden: Wie lauten denn deine The Ordinary „Must haves“? Welche 3 Produkte sind aus deiner Sicht besonders geeignet bei:

 

Normaler Haut?

  • Die Hydrators and Oils Tagescreme
  • „Buffet“ Peptide Serum

 


Trockener Haut?

  • Das Hyaluronic Acid Serum vor dem Auftragen der Tagescreme zu nutzen! Super bei Heizungsluft oder generell trockener Haut

 

Reifer Haut?

  • Die Retinol Seren (auf der Webseite von The Ordinary werden alle Retinol-Produkte genannt)
  • „Buffet“ Peptide Serum

 

Pigmentflecken:

  • 100% L-Ascorbic Acid Powder
  • Ascorbic Acid 8% + Alpha Arbutin 2% -> Vitamin C hellt diese Stellen auf. Aber keine Sorge, das bedeutet nicht, dass das gesamte Gesicht „gebleicht“ wird.

 

Akne / Unreiner Haut:

  • Das Niacinamide Serum (super gegen vergrößerte Poren, wenn man vorher sorgfältig peelt und die Poren reinigt).
  • Die Lactic Acid Peeling Solution
  • Die AHA BHA Peeling Solution-> Jedoch würde ich ohne den Rat eines Dermatologen/Kosmetikers nie einfach an Akne-Haut herumdoktern!

-> Hier findet ihr einen interessanten Erfahrungsbericht zum Thema The Ordinary bei Akne und Pickelmalen

Wo beziehst du die Produkte? Gibt es Rabattaktionen oder Angebote, die du empfehlen kannst?

Ich schaue tatsächlich bei diesen Normalpreisen nicht noch nach Sonderangeboten, weil ich den Preis mehr als fair finde. Ich bestelle die Produkte online bei douglas, flaconi oder anderen Parfümerien, da es in unserer Kleinstadt leider keinen Direktverkauf von The Ordinary gibt.

Achtung: Einige Produkte sind regelmäßig ausverkauft. Achtet beim Kauf unbedingt darauf, ob es sich um einen seriösen Shop / Verkäufer handelt. Säurehaltige Peelings solltet ihr z.B. lieber nicht bei Wish bestellen.

 

 

Gibt es Kritikpunkte zu den The Ordinary Produkten?

Keine Kritik; man sollte lediglich beachten, dass die Produkte von The Ordinary als Ergänzung zu einer bestehenden Pflege Routine gedacht sind, und nicht zum alleinigen Gebrauch. So nutze ich als Nachtcreme auch gern ergänzend die „Beauty Effekt Night Creme“ von Balea. Super Zutaten und reichhaltiger als die Creme von The Ordinary. Oder schöne Tuchmasken, die ich nach der Hautreinigung mit der Peeling Solution und meinem Poren-„Staubsauger“ zur Beruhigung meiner Haut verwende. Außerdem schminke ich mich immer mit Babyshampoo ab. Das funktioniert prima und reizt meine Haut nicht.

 

 

Gibt es sonst noch günstige Kosmetikprodukte (z.B. aus dem Drogeriemarkt), die so gut sind, dass du sie deinen Freundinnen empfehlen würdest?

 

 

Abschließend möchte ich noch sagen:

Hautpflege ist ein regelrechtes Hobby, in das man Leidenschaft und Zeit investieren muss. Ich finde, das ist etwas, das wir nur für uns selbst tun. Uns guttun und der Haut etwas zurückgeben. Ich selbst fühle mich großartig, ohne Foundation zu leben. Die Auswirkungen von bestimmten Nahrungsmitteln auf meine Haut zu sehen und anpassen zu können. Meine Haut zu reinigen, zu peelen und zu pflegen wie einen Baby Popo. Ja, es kostet Zeit sich selbst zu analysieren und einzulesen, und es kostet auch ein wenig Geld, sich eine Grundausstattung zuzulegen. Natürlich könnte ich das in die Hände einer Kosmetikerin legen. Doch mir macht es Freude, selbst an mir herumzupflegen, und in Zeiten von Corona sind die Besuche im Kosmetik Studio ja auch leider nur eingeschränkt oder gar nicht möglich.

Wer ein wenig in sich selbst investiert und sich einliest, wird mit diesem Hobby sehr viel Freude haben. 😊

 

So, nun möchte ich mich erstmal bei Madline für dieses sehr interessante Interview bedanken. Ich selbst habe inzwischen auch 2 The Ordinary Produkte gekauft, die ich gerade teste. Außerdem steht das auf Tiktok sehr beliebte AHA / BHA Peeling mit der leicht gruseligen, tiefroten Farbe noch auf meiner Wunschliste. Dieses ist aber aktuell überall ausverkauft.

 

 

Falls noch Fragen offen geblieben sind, ihr Anregungen habt oder von euren eigenen Erfahrungen mit guten und günstigen Kosmetikprodukten berichten möchtet: Schreibt mir gerne.

 

Liebe Grüße,

 

 

PS: Madline kennt sich übrigens nicht nur mit Kosmetik aus, sondern schreibt auch Bücher:

 


Hier findet ihr wie immer die passende Vorlage für eure Pinterest Pinnwand:

 

 

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.