Tiktok „broke“ Rezept: Vegetarisches Schnitzel aus Haferflocken.

Tiktok „broke“ Rezept: Vegetarisches Schnitzel aus Haferflocken

 

Auf Tiktok wurde mir in den letzten Wochen immer wieder ein „broke Schnitzel Rezept“ (broke = arm, pleite) vorgeschlagen. Heute möchte ich das Rezept für die günstige, vegetarische Schnitzelalternative aus Haferflocken mit euch zu teilen – denn das Haferflocken-Schnitzel  ist mit knapp 1,80 € pro kg nicht nur deutlich günstiger, als ein Schweineschnitzel (8 € p.kg) oder ein veganes Schnitzel aus dem Supermarkt (12 € p.kg), es kommt im Gegensatz zum Veggie-Fertigprodukt auch ohne Zusatzstoffe, Geschmacksverstärker oder Konservierungsstoffe aus.

 

 

Zutaten für ca. 3 Veggie-Schnitzel aus Haferflocken

 

  • 160 g zarte Haferflocken
  • 200 ml heißes Wasser (z.B. aus dem Wasserkocher).
  • 1 TL Senf
  • 0,7 TL Salz
  • 2 TL Paprikapulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • Pfeffer
  • 50 g Paniermehl
  • Butterschmalz zum Braten
  • Frische Zitrone

 

Zubereitung der günstigen Haferflocken-Schnitzel aus natürlichen Zutaten

 

Für die Zubereitung der Haferflocken-Schnitzel gebt ihr 160 g Haferflocken zusammen mit dem Senf, dem Salz, dem Paprikapulver, dem Knoblauch und dem Pfeffer in eine Schüssel und gießt  200 ml heißes Wasser dazu.

 

 

rezept_veggie_schnitzel_einfach_haferflocken

 

Dann vermischt ihr alles gründlich mit einer Gabel und wartet ca. 5-10 Minuten, bis die Mischung schön fest ist.

 

rezept_veganes_schnitzel_einfach

 

Im nächsten Schritt verteilt ihr das Paniermehl auf einem Teller und formt dann 3 Kugeln aus eurer Masse, die ihr mit den Händen flach drückt.

Tipp: Da die Masse sehr klebrig ist, solltet ihr die Hände zuvor mit Wasser anfeuchten.

 

 

broke_rezept_schnitzel_haferflocken

 

Dann drückt ihr euer Fake-Schnitzel von beiden Seiten in der Panade richtig flach…

 

veggie_schnitzel

 

… und bratet es dann in einer beschichteten Pfanne mit reichlich (!) Butterschmalz.

 

vegetarisches_schnitzel

 

Sobald das Schnitzel goldbraun aussieht, ist es fertig. Sieht doch lecker aus, oder?

 

veggie_schnitzel_foodblog

 

Zum Fake-Schnitzel passen z.B. ein großer gemischter Salat oder diese Crunchy Ofenkartoffeln, die ihr ganz einfach zubereiten könnt, indem ihr ca. 1 kg kleine Kartoffeln in Salzwasser für 15-20 Min. kocht (bis sie weich sind). Dann gebt ihr die Kartoffeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech, drückt sie mit einem Glas platt und bepinselt sie mit einer Mischung aus Olivenöl, Knoblauchpulver, Paprikapulver, Salz und Rosmarin. Nun 20 Min. bei 200 Grad Umluft backen, wenden und weitere 10 Min. backen., bis sie knusprig sind.

crunchy_ofen_kartoffeln_rezept

Außerdem passen diese Parmesan Crusted Potatos perfekt als Beilage:

 

Und wie schmeckt das Haferflocken-Schnitzel?

Das Schnitzel schmeckt natürlich in erster Linie nach Panade und kann nicht mit einem echten Wiener Schnitzel mithalten. Die Haferflocken schmeckt man durch die Gewürze aber kaum raus.  Den Kindern haben die  Schnitzel jedenfalls super gut geschmeckt und auch ich würde aufgrund des Preis-/ Leistungsverhältnisses für das Haferflocken-Schnitzel und gegen ein günstiges Schweineschnitzel aus dem Supermarkt entscheiden.

Habt ihr diese Schnitzel-Alternative aus natürlichen Zutaten bereits probiert? Falls ja: Verratet doch gerne mal, wie euch das Rezept gefällt.

 

 

Viele Grüße,

 

 

Weitere Rezeptideen findet ihr hier auf meinem Blog:

 

Außerdem habe ich hier unsere besten Spartipps für euch zusammengefasst:

 

 

veggie_schnitzel_pinterest

4.46 von 50 Bewertungen
Drucken

Veggie-Schnitzel aus Haferflocken

Zutaten

  • 160 g zarte Haferflocken
  • 200 ml heißes Wasser
  • 1 TL Senf
  • 0,7 TL Salz
  • 2 TL Paprikapulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • Pfeffer
  • 50 g Paniermehl
  • Butterschmalz zum Braten
  • Frische Zitrone

Anleitungen

  1. Für die Zubereitung der Haferflocken-Schnitzel gebt ihr 160 g Haferflocken zusammen mit dem Senf, dem Salz, dem Paprikapulver, dem Knoblauch und dem Pfeffer in eine Schüssel und gießt  200 ml heißes Wasser dazu.
  2. Dann vermischt ihr alles gründlich mit einer Gabel und wartet ca. 5-10 Minuten, bis die Mischung schön fest ist.

  3. Im nächsten Schritt verteilt ihr das Paniermehl auf einem Teller und formt dann 3 Kugeln aus eurer Masse, die ihr mit den Händen festdrückt. Da die Masse sehr klebrig ist, solltet ihr die Hände zuvor mit Wasser anfeuchten.
  4. Dann drückt ihr euer Fake-Schnitzel von beiden Seiten in die Panade und bratet es dann in einer beschichteten Pfanne mit reichlich Butterschmalz von beiden Seiten.

 

 

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:
Über Patricia 549 Artikel
Ich heiße Patricia, bin 45 Jahre alt und lebe mit meinem Mann und unseren 16 und 19 Jahre alten Kindern am Rande des Ruhrgebiets. Dieser Blog ist mein„digitales Notizbuch“. Schön, dass du hier bist!

9 Kommentare

  1. Hallo ‍♀️

    Ich habe Sie selbst auch schon gemacht, habe zusätzlich in die Masse noch 1 Ei und kleingeschnittene Zwiebel mit reingerührt.
    Pfeffer, Salz, Senf, Fleischwürze aus der Mühle ..
    für die Kinder gab es dann „falsches Schnitzel“ .. wurde als sehr lecker befunden von den Kindern und mir selbst auch ..

    Top ..

    Lieben Gruß Sunny

  2. 5 Sterne
    Die Panade braucht es nicht einmal. Die Schnitzel gelingen auch ausgezeichnet ohne Panade.

    Wer will, kann auch mal ein Haferflockenschnitzel mit Haferflockenpanade ausprobieren.

  3. 5 Sterne
    Das ist doch mal eine tolle Alternative! Wenn man Heíßhunger auf Schnitzel hat, geht es ja meist nur um die Panade und nicht um das Fleisch…ich bin begeistert!

  4. Liebe Patricia,

    ich liebe Schnitzel, aus gesundheitlichen Gründen vermeide ich aber so gut es geht Schweinefleisch. Das probiere ich aus. Danke für das Rezept!

    Liebe Grüße
    Sabine

    • Hallo Sabine,

      ja – gerade bei günstigem Schweinefleisch (=Supermarkt-Schnitzel) bin ich auch kritisch. Von Soja bin ich auch kein großer Fan, daher fand ich die Haferflocken-Idee toll. Berichte doch gerne mal, wie dir das Schnitzel geschmeckt hat.

      Viele Grüße,
      Patricia

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung





*