VisualVest1

 

In meinem heutigen Blogbeitrag geht es um das Thema: Nachhaltige Investmentfonds

 

Ob das hier vorgestellte Produkt eine geeignete Anlageform für euch ist, müsst ihr natürlich selbst abwägen bzw. euch ausgiebig informieren. Ich bin kein Finanzprofi, möchte aber zumindest auf die Möglichkeit aufmerksam machen, das Thema Nachhaltigkeit auch beim Sparen mit einzubeziehen.

 

Ich habe anfangs überlegt, ob ein Beitrag über Investment-Fonds zu meinem Mütter- und Familienblog passt, habe mich dann aber aus 2 Gründen dafür entschieden:

 

1.: Gerade Eltern suchen nach der Geburt des Kindes oft nach einer geeigneten Geldanlageform, mit der sie einen gewissen Betrag pro Monat sparen können, welcher dem Kind dann später (z.B. am 18. Geburtstag, während des Studiums oder beim Einzug in die 1. eigene Wohnung) als „Startkapital“ zur Verfügung stehen soll.

 

2. Das Thema Nachhaltigkeit ist nach wie vor sehr präsent, da sich  immer mehr Menschen Gedanken darüber machen, wie sich dieses Thema in möglichst viele Lebensbereiche (also auch das Thema Finanzen) integrieren lässt.

 

Nachhaltig zu leben bedeutet übrigens, dass man nicht mehr von etwas verbraucht, als nachwachsen kann und versucht, die Umwelt so gut es geht zu schonen, indem man z.B. auf Plastiktüten verzichtet, unverpacktes Obst kauft, kurze Strecken nicht mit dem Auto zurück legt, etc….

 

Bezogen auf Investment-Fonds bedeutet Nachhaltigkeit, dass die klassischen Kriterien der Geldanlage (wie: Rentabilität, Liquidität und Sicherheit) um ökologische, soziale und ethische Aspekte ergänzt werden.

 

 

Wer oder was ist VisualVest?

 

Bei VisualVest handelt es sich um ein junges Unternehmen, das aus einem (nach eigener Aussage) bunt gemischten Team aus Finanzprofis und digitalen Experten besteht, deren Ziel es ist, digitale Anlageberatung so individuell wie möglich zu gestalten und unabhängig von einzelnen Fonds-Anbietern zu bleiben. Die Leidenschaft für soziale und ökologische Engagements hat dabei einen hohen Stellenwert.

VisualVest bietet Portfolios an, die nur aus nachhaltigen Fonds bestehen und den ESG-Kriterien entsprechen. Diese lauten:

  • Environmental: Umwelt widmet sich dem Schutz und der nachhaltigen Nutzung von Naturgütern.
  • Social: Soziales steht für die Sicherung von Frieden, Menschenrechten und guten Arbeitsbedingungen.
  • Governance: Eine gute Unternehmensführung sichert die unternehmerische Verantwortung für die Gesellschaft und eine korruptionsfreie Auftragsvergabe.

 

 

Welches Angebot von VisualVest ist speziell für Eltern geeignet, die Geld für ihre Kinder anlegen möchten?

 

Seit August 2016 bietet VisualVest ein sogenanntes Minderjährigendepot von an, mit dem Eltern regelmäßig, langfristig und zielorientiert online für ihre Kinder sparen können.

 

Vorteile:

  • Minderjährigendepots sind steuerbegünstigt und eignen sich daher ideal, um für die Ausbildung des Kindes, den Führerschein oder die  1. eigene Wohnung vorzusorgen.
  • Für das Kind steht ein Steuerfreibetrag von 801 EUR p.a. zur Verfügung.
  • Die langfristige und die weit gestreute  Ausrichtung sorgt für ein geringes Investitionsrisiko
  • Geldgeschenke (z.B. zur Geburt, Kommunion) können ebenfalls in das Depot eingezahlt werden.

 

Wie kann man sehen, wie sich das Depot voraussichtlich entwickeln wird?

Ich habe den Online-Rechner ausprobiert und als Anlagebetrag 50 € (also den Mindestbetrag) gewählt. Natürlich kann niemand wissen, wie die Entwicklung tatsächlich aussehen wird, aber wie immer ist es so, dass man sich zwischen 2 Varianten entscheiden muss: Hohen Renditen -> hohes Risiko für Verluste vs. niedrige Renditen ->  niedriges Risiko für Verluste.

 

VisualVest bietet auf der Website einen Onlinerechner an, der die eigene Risikobereitschaft bzw. Angst vor Verlusten / Kursschwankungen berücksichtigt. Ich habe einfach mal meine persönlichen Einstellungen verwendet. Ich bin bei Geldgeschäften sehr vorsichtig und vertrete bei hohen Zinsversprechungen die These:

 

Wenn es zu schön ist um wahr zu sein, dann ist es das auch!

 

Ich habe daher: Risikobereitschaft: „NEIN“, Angst vor Verlusten und Kursschwankungen: „Ja“ ausgewählt, und ein Angebot erhalten, welches ein sehr niedriges Verlustrisiko sowie geringe Kursschwankungen beinhaltet. Erwartungsgemäß fallen natürlich auch die Gewinne recht überschaubar aus: Erwarteter Wert nach 20 Jahren: Zwischen 13.000 und 15.000 €, also ca. 13.726 €

visualvest5

Anders sieht es aus, wenn man mehr Risikobereitschaft mitbringt:

Wählt man im Rechner: „Sehr risikofreudig“ aus, liegt die Prognose nach 20 Jahren bei: ca. 15.000 und 30.000 € bzw. konkret bei 20.660 €

Bei einer überdurchschnittlichen Entwicklung wären sogar bis zu 40.000 € möglich, bei einer extrem unterdurchschnittlichen Entwicklung kann es aber sogar passieren, dass man Verluste macht. Der eingezahlte Betrag beträgt nach 20 Jahren übrigens jeweils 12.000 €. 

Sonstige Infos:

Auf der Website von VisualVest kann man übrigens auch sehen, welche geografischen Anlageschwerpunkte die Fonds des Portfolios haben:

 

visualvest3

 

Und wie sich der Wert in der letzten Zeit entwickelt hat:
visual_vest2

 

Wichtige Fragen zum Schluss:

 

Ist das Geld bei einem Online Anbieter sicher?

Das Geld liegt bei einer der größten Fondsgesellschaften Deutschlands, der Union Investment Service Bank AG (USB). Im Falle einer Insolvenz von VisualVest oder anderer beteiligter Unternehmen, bleibt das Geld in den Portfolios unangetastet und wird zurückgezahlt.

 

Was kostet ein VisualVest Depot?

Da ihr mit VisualVest ausschließlich online spart, fällt nur eine geringe monatliche Servicegebühr in Höhe von 0,05 % vom Depotwert an. Diese Gebühr wird einmal pro Jahr eingezogen. Es gibt weder eine Mindestgebühr noch Transaktionskosten, Ausgabeaufschläge oder Depotgebühren.

 

 

Seid ihr nun neugierig geworden? Dann schaut doch mal auf der Seite von VisualVest vorbei und informiert euch über das Thema „sparen online“! 🙂

 

VisualVest1

 

Liebe Grüße,

 

patricia

 

P.S.: Mit dem Gutschein-Code „Blogger“ entfällt die Einrichtungsgebühr für Neukunden. Gültig bis zum 31.12.2016.

 

*Der Beitrag ist im Rahmen einer Kooperation mit VisualVest entstanden. Der Text wurde von mir selbst geschrieben und entspricht meiner persönlichen Meinung.

 

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.