4.6 von 5 Bewertungen
Einfaches Fake Porzellan Rezept
Einfaches Rezept für Fake Porzellan
Zutaten
  • 1/2 Tasse 1Speisestärke
  • 1 Tasse Natron
  • 3/4 Tasse Wasser
Anleitungen
  1. Gebt die Zutaten in einen Topf, erhitzt sie und rührt sie so lange, bis eine feste Masse entsteht, die von der Konsistenz an Püree erinnert. 

  2. Nun könnt ihr den Topf vom Herd nehmen und den Teig zum Abkühlen auf einen Teller geben. Denkt aber unbedingt daran, den Teig z.B. mit Frischhaltefolie abzudecken, damit die Oberfläche nicht antrocknet. Nach ca. 15 Minuten ist die Masse so weit abgekühlt, dass man sie zu einer Kugel formen und weiter verarbeiten kann.

  3. Anschließend kann der Teig wie ein Plätzchenteig geknetet und ausgerollt werden. Besonders gut klappt das auf einer Silikon Matte oder zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie. Zum Ausstechen könnt ihr eure ganz normalen Plätzchenformen verwenden.

  4. Falls ihr eure Figuren z.B. als Schmuck für den Weihnachtsbaum verwenden möchtet, solltet ihr an die Löcher zum Aufhängen denken. Die Figuren brauchen nun zwischen 12 und 48 Stunden, bis sie trocken sind. Während des Trocknens sollte ihr die Teile immer mal wieder wenden, damit sie gleichmäßig trocknen und sich nicht verbiegen. Das Warten lohnt sich: Im Vergleich zum gebackenen Fake-Porzellan (2 Std. bei 80 ° in den Backofen - nach 1 Std. wenden!) sieht der Teig nämlich wirklich strahlend weiß aus!