Ein Traum: All Inclusive Familienurlaub im Xanadu Hotel in Belek!

pool_xanadu_belek_tuerkei

 

All Inclusive Familienurlaub in der Türkei!

 

Im August bin ich der Einladung zu einer Pressereise / Bloggerreise gefolgt und habe einige Tage mit meinen Kindern und einer Gruppe von Bloggerinnen aus Deutschland und Dänemark im  Xanadu High Class Resort an der türkischen Mittelmeerküste verbracht. Während unseres Aufenthalts haben wir sowohl die Hotelanlage als auch diverse Angebote und Ausflugsmöglichkeiten vor Ort getestet. Nun möchte ich euch endlich von meinen Eindrücken berichten.

Noch kurz vorab: Das „All Inclusive Urlaub“ wesentlich besser ist als sein Ruf, habe ich bereits vor ca. 12 Jahren (also kurz nach der Geburt meiner Tochter) festgestellt: Als Familie hat man nämlich (je nach „Phase“ der Kinder) manchmal gar keine Lust auf zusätzlichen Input in Form von Ausflügen und ständigen Restaurantbesuchen, sondern möchte vor allem eines: Sich erholen!

Im Idealfall bedeutet dies, dass man möglichst wenig organisieren und planen muss, sondern einfach in den Tag hinein leben und den Kindern beim Spielen zuschauen kann und dennoch schnell mal auf dem Zimmer ist, um etwas zu holen oder das Kind (je nach Alter) z.B. für einen Mittagsschlaf hinzulegen.

 

Weder kochen noch putzen oder aufräumen müssen – den Akku wieder auffüllen – dafür eignet sich „All Inclusive Urlaub“ wirklich perfekt!

 

Und falls dann doch mal Langeweile aufkommt, gibt es natürlich immer die Option, Ausflüge vor Ort zu buchen.

 

Wir waren zuvor übrigens bereits 2 x als Familie in der Türkei, 2010 im Gypsophila Holiday Village und zuletzt 2014 im Can Garden Resort.  Diese Hotels waren zum jeweiligen Reisezeitpunkt extrem gut bei Holidaycheck bewertet (und sind es noch heute) und dienten mir als Vergleichsgrundlage.

 

 




Der Flug:

Der Flug mit SunExpress war soweit o.k. – das Flugzeug selbst war in einem guten Zustand und das Personal war freundlich, allerdings sind Getränke & Snacks mittlerweile nicht mehr im Ticketpreis enthalten und auch ein Unterhaltungsprogramm gibt es an Bord nicht. Zum Glück hatte ich vor der Reise 2  Filme  („Bibi & Tina 3 sowie „Das Sams im Glück„) auf`s Tablet geladen und ein paar Snacks eingepackt, so dass der knapp 3 stündige Flug auch für die Kinder sehr entspannt verlief.

Die Erreichbarkeit der Fluglinie per Telefon ist in jedem Fall verbesserungswürdig! Ich habe über eine Stunde in der Warteschleife verbracht um eine Frage bezüglich meiner Buchung zu klären.

 

fliegen_mit_kindern_blogger

 

Das Hotel:

Das Hotel Xanadu High Class Resort befindet sich in Belek, ca. 40 Minuten vom Flughafen in Antalya entfernt. Unser 1. Eindruck vom Hotel war sehr positiv, der Empfang im Hotel war überaus freundlich und die Mitarbeiter sehr serviceorientiert.

 

xanadu_hotel_lobby_belek

 

Unsere Unterkunft:

Innerhalb des Hotels gibt es unterschiedliche Unterkunftstypen: Während sich die Standardzimmer im Hauptgebäude befinden (teilweise inkl. Meerblick), waren wir in einem großzügigen Bungalow Family Apartment untergebracht. Dieses verfügte über 2 Schlafzimmer:

 

zimmer_xanadu_belek_blogger

 

 

1 Wohnzimmer inkl. Balkon  & Minibar (-> diese wurde täglich aufgefüllt), sowie 2 Bäder:

 

bad_xanadu_hotel

 

Besonders beeindruckt waren die Kinder aber von den 3 Flachbild Fernsehern (von denen wir nur einen nutzten – und das auch nur für ca. 30 Min. pro Tag). 😉

 

Hier seht ihr unseren Blick vom Balkon:

 

familienurlaub_tuerkei_belek1

 

 

Angebote & Pool:

Die Angebote im Xanadu Resort würde ich besonders für Familien als außergewöhnlich einstufen. Es gibt sowohl einen Ruhepool…

 

pool_xanadu_belek

Der Ruhepool

 

 

…als auch einen „Action-Pool“, in dem auch die Animation stattfindet….

 

 

xanadu_pool_bloggerreise

Der Animations-Pool

 

 

Das besondere Hightlight des Hotels ist aber das Fancy Land, welches seit dem Sommer 2015 eine ganz neue Kinderwelt für 1-15 jährige Kinder, Babies und Teenager mit Innen – und Außenbereich auf insgesamt 5.500 m2 Fläche bietet:

 

fancyland1

Rutschen im Fancy Land

 

Hier gibt es unter anderem: Karussells, einen Kletterpark, einen Musikraum, ein Kinderkino, etc. – also ein sehr großes Angebot für Kinder, das natürlich auch von der Kinderanimation genutzt wird.

 

 

Außerdem gibt es auch Rutschen für kleinere Kinder:

 

fancyland2

 

Einen Mini-Wasserpark:

 

fancyland3

 

 

 

Sowie einen Kleinkindbereich für Kinder unter 3 Jahren, den diese gemeinsam mit den Eltern besuchen können. Auch die Kinderbetreuung findet innerhalb des Fancy Landes statt.

 

 

kleinkindbereich

 

 

Und selbst die Toiletten im Fancy Land sind auf die Bedürfnisse von Kindern abgestimmt:

 

toilette_fancyland

 

Tipp: Für Eltern von Kleinkindern gibt es die Möglichkeit, im Hotel einen 1:1 Betreuer zu buchen. Dieser Babysitter kann dann auch stundenweise die Betreuung des Kleinkindes im Fancy Land übernehmen.

Einziger Nachteil: Es gab nur einen deutschsprachigen Animateur, sonst wurde neben türkisch und englisch vor allem russisch gesprochen.

 

Der Strand

Das Hotel liegt direkt am kilometerlangen Sandstrand (es sind ca. 3 Min. Fußweg vom Pool zum Meer):

 

belek_strand_blogger

 

 

Sieht das nicht toll aus?

 

strand_xanadu_hotel

 

 

Überdachte Liegen sind übrigens in ausreichender Anzahl vorhanden. Besonders beliebt sind natürlich die Liegen auf dem Pier in direkter Nähe zur Pier-Bar:

 

pier_bar_xanadu_resort

 

Der Blick vom Pier in Richtung Hotel:

 

xanadu_strand2

 

 

Wer es etwas gemütlicher wünscht, kann sich übrigens direkt am „Adult Beach“ einen  Strand-Pavillion mieten und sich dort auf einem gemütlichen Bett mit Blick auf´s Meer entspannen (Die Kosten betragen pro Tag 100 € in der 1. Reihe und 75 € in der 2. Reihe).

 

beachhouse_belek_xanadu

 

Ich habe diese kleinen Strandhäuser leider erst am letzten Tag entdeckt, beim nächsten Besuch würde ich sie gerne testen.

 

 

Die Verpflegung:

 

Der Xanadu High Class Resort beinhaltet lokale und importierte alkoholische Getränke, Frühstück, Mittagessen, Snacks, Abendessen, täglich aufgefüllte Minibar, Eis, etc. – Details findet ihr hier. Außerdem besteht die Möglichkeit, alternativ zum Hauptrestaurant in einem der Spezialitätenrestaurants zu essen. Hier sollte man aber frühzeitig einen Platz reservieren.  Wir haben lediglich das Französische A la Carte Restaurant getestet, dieses hat uns aber nicht wirklich überzeugen können – vermutlich weil das Hauptrestaurant einfach zu gut war. Die Getränke und Cocktails waren allerdings richtig lecker – das habe ich in der Türkei auch schon ganz anders erlebt.

 

Mein Teller sah dann abends z.B. so aus (ich probiere gerne von allem ein bisschen) 😉

 

abendessen_xanadu

 

 

Manchmal aber auch so:

 

 

 

Das Kinder-Buffet

Für Kinder ist das Junior-Buffet eine tolle Idee, denn hier gibt es eine große Auswahl an Speisen, die Kindern schmecken – inklusive Kühlschrank mit Joghurt & Trinkpäckchen:

 

 

Und auch die täglich frisch gereinigten und hygiensch verpackten Hochstühle sind mir positiv aufgefallen:

 

 

xanadu_familienhotel_belek

 

 

Animation:

Ich bin kein großer Fan von Hotel-Animation – für mich bleibt daher positiv zu erwähnen, dass es auch für Familien sowie ruhesuchende Gäste genug Ausweichmöglichkeiten gibt.

 

animation_xanadu

 

 

Lediglich die Disko am Abend habe ich mir mit den Kindern angeschaut:

 

 

disco_xanadu

 

 

Wellness / Spa:

Am letzten Aufenthaltstag habe ich den Wellnessbereich getestet. Die Anwendung war sehr angenehm und auch die Räumlichkeiten waren absolut sauber und ansprechend.

 

 

 

Shops & sonstige Angebote

Im Untergeschoss des Hotels gibt es einige kleine Shops, in denen es neben Zeitschriften und Poolzubehör, auch alltägliche Dinge wie Zahnbürsten etc. gibt. Die Preise sind natürlich „Hotelpreise“ –  falls ihr einen Großeinkauf plant, solltet ihr ca. 10,- € investieren und zum Shopping mit dem Taxi ins „Belek City Center“ fahren.

Außerdem gibt es innerhalb des Hotels  z.B. ein Kino sowie eine Bowlingbahn, die etwas versteckt liegen:

 

bowling_xanadu_belek



Ausflüge:

Aufgrund der Nähe zu Antalya bot sich für uns ein Ausflug zum Hafen inkl. Bootsfahrt  an, und so fuhren wir mit einem der typischen Ausflugsschiffe aus Holz die Küste entlang: (Wasserfälle, Mittagessen an Bord und Badestopp inklusive!). 🙂

 

hafen_antalya

 

 

Die Stimmung an Bord war super und die Kinder hatten Spaß:

 

 

Anschließenden bummelten wir kurz durch die Altstadt von Antalya:

 

 

altstadt_antalya

 

Dann ging es auch schon weiter zum letzten Programmpunkt des Tages: Dem Aquarium in Antalya – dem „world´s biggest tunnel aquarium“.

 

 

aquarium_antalya4

 

 

Das Aquarium ist wirklich klasse und in jedem Fall empfehlenswert!

 

 

 

Tipp: Es gibt einen Audio Guide, den man sich bei Bedarf sicherheitshalber schon zu Hause auf´s Smartphone laden sollte (ich hatte Probleme mit dem WLAN).

 

aquarium_antalya_planung

 

Was wir sonst noch gesehen haben?

Außerdem haben wir während unseres Aufenthalts das wirklich sehr aufwändig gestaltete EXPO -Gelände besichtigt, haben den Ausblick vom Expo Tower auf die beleuchtete Region Antalya genossen und uns von den vielen interessanten Installationen begeistern lassen:

 

IMG_7473

 

DAS Ausflugshighlight für Familien ist aber ein Tagesausflug ins RIXOS Land of Legends. Dieser neue, absolut riesige Wasserpark bietet wahnsinnig viele Möglichkeiten:

 

Hier gibt es riesige Wasserrutschen, Schwimmbecken, künstliche Wellen zum Wellenreiten, ein Wellenbad, das mit normalen Wellenbädern nicht zu vergleichen ist:

 

land_of_legends_belek1

 

Es gibt unzählige Wasserpark- Attraktionen:

 

land_of_legends_blogger

 

Und als besondere Attraktion sogar die Möglichkeit,  Delfin & Pinguin „Encounter“ Programme zu buchen, und so z.B. für einen Preis von ca. 120 € tatsächlich mit Delfinen zu schwimmen!!

 

deflin_schwimmen_land_of_legends_tuerkei

 

Bisher wusste ich gar nicht, dass es in der „Nähe“ von Deutschland / Europa / in der Türkei überhaupt eine Möglichkeit gibt, mit Delfinen zu schwimmen und obwohl es natürlich auch viele kritische Stimmen gibt, muss ich sagen dass ich einen sehr guten Eindruck von den Tierpflegern / Delfintrainern hatte.

 

Die „Schwimmzeit“ für Besucher ist extrem limitiert, die Tiere werden spielerisch eingebunden und falls ein Delfin mal abgelenkt ist oder keine Lust auf das „Touristen-Programm“ hat, wird das absolut respektiert und hat natürlich Vorrang.

 

Falls der Punkt: „Mit Delfinen schwimmen“ also zufällig auch auf eurer Bucketlist (ich konnte es ja nun von meiner hier streichen) steht und ihr euch fragt, wo das möglich ist, solltet ihr mal über einen Besuch des Land of Legends nachdenken. Einziger Kritikpunkt: Das Essen im Land of Legends ist nur mittelmäßig und total überteuert! Details zum Land of Legends gibt es bald in einem separaten Beitrag. 😉

 

 

Mein Fazit:

Für Familien die Ruhe und Erholung suchen, eine direkte Strandlage und gleichzeitig ein sehr gutes Angebot für Kinder erwarten, ist das Hotel absolut empfehlenswert. Die Zimmer sind sauber, die Anlage ist sehr gepflegt und das Essen ist gut. Der Preis liegt eher im oberen Segment (Ich habe gerade mal geschaut: 1 Woche AlI inclusive in den Herbstferien ab Düsseldorf kostet für 2 Erwachsene und 2 Kinder im Alter von 9 und 12 Jahren ca. 2800 €, 2 Wochen 5.000 €). Also: Falls ihr jetzt Lust bekommen habt, euren nächsten Familienurlaub zu buchen, ->  Pauschalreisen zu Schnäppchenpreisen bei Expedia.de!

 

Wir haben uns jedenfalls sehr wohl gefühlt und würden gerne wiederkommen!

Liebe Grüße,

 

 

patricia

 

P.S.: Wenn ihr wissen möchtet, welche Blogger noch an der Reise teilgenommen haben, schaut doch mal auf meinem „Freitags 5“ Beitrag vorbei, den ich kurz nach der Reise verfasst habe 🙂

*Amazon Affilate Link

 

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:

4 Kommentare auf Ein Traum: All Inclusive Familienurlaub im Xanadu Hotel in Belek!

  1. TanjaS
    23. Juni 2017 at 10:06 (4 Wochen ago)

    Hallo,
    Vorab vielen Dank für den tollen Bericht.

    Wir waren auch schon 12 mal in der Türkei, von Side bis Antalya.
    Besonders gut gefällt es uns is Lara, hier kann man an Steg auch gut schnorcheln und Schildkröten sehen. Ich würde empfehlen für die Kinder eine Schnorchelmaske mitzunehmen, damit sie die Unterwasserwelt spielerich entdecken können. Wir haben unsere Damals günstig gekauft und haben sie seitdem immer dabei.
    Auch wurden in den Hotels in Lara des öfteren schnupper kurse angeboten was unseren kleinen Wasserratten total viel spass gemacht hat.
    Man muss in der Türkei einfach schauen, wann Ramadan ist, sonst gibt es noch einige einschränkungen , falls man das Hotel verlassen möchte.

    Vielen Dank Liebe Patricia für den guten Bericht.

    Antworten
  2. Lisa Rosenbaum
    16. Juni 2017 at 9:16 (1 Monat ago)

    Hallo Patricia,
    vielen Dank für die tollen Bilder. Mein Mann und ich waren auch neulich in der Nähe von Belek, doch haben absichtlich auf ein All-inclusive Paket verzichtet. Wir haben gemerkt, dass wir es morgens kaum zum Frühstück schaffen und abends in der Stadt immer Essen gehen. Einzig und allein, hat uns ein Mittagsbuffet gereicht, da man nach dem Strand auf dem Weg aufs Hotelzimmer etwas hungrig wird.

    Antworten
  3. Andrea
    16. April 2017 at 17:22 (3 Monaten ago)

    War auch oft in der Tuerkei, habe auber jetzt nach Hurghada, Aegypten gewechselt. War zum ersten Mal jetzt hier und hab beschlossen auch im September nochmal zu kommen (mit meinen Kindern). Neugewonnenen Freunde haben mir bei Ausfluege in Hurghada Land und Leute naeher gebracht. War eine super Zeit hier und vermisse es sehr. Menschen sind sehr gastfreundlich und freundlich. Komplett ein anderes Land als die Tuerkei, aber super und man hat wettergarantie 😉 Gruesse Andrea

    Antworten
  4. Nick
    16. Dezember 2016 at 6:00 (7 Monaten ago)

    Wirklich schöne Bilder.
    Urlaubparadies Belek in der Türkei.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Die Email Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*

Kommentar *