adventskranz2014

 

Einfacher als ich dachte: Einen Adventskranz selber binden!

 

Weil dieser Beitrag im letzten Jahr so gut ankam, möchte ich euch heute nochmal zeigen, wie ihr einen Adventskranz ganz einfach selber binden könnt. Ich habe das vor 2 Jahren zum ersten Mal ausprobiert und war total überrascht, wie einfach das ist. Außerdem kann man sich so tatsächlich seinen „Traum Adventskranz“ zusammenstellen. Aber schaut doch selbst:

 

Anleitung: Einen Adventskranz selber binden!


Das braucht man für den Adventskranz:

  • einen Strohkranz*  (ca. 2 – 4  € z.B.  im Baumarkt oder bei Action )
  • 1 – 2 Bund Tannengrün (je ca. 1,49 € z.B.im Baumarkt)
  • grünen Basteldraht* (ca. 1 – 2  € im Baumarkt oder Bastelladen)

Kosten: ca. 5 € (+ Deko, siehe unten!)

 

Adventskranz selber binden

 

Und so wird es gemacht:

Vom Tannengrün kleine Zweige abschneiden und ca. 5 Zweige zusammen legen:

 

 

adventskranz5

Dann die Enden mit dem grünen Draht (fällt zwischen den Zweigen nicht auf) ca. 3 x umwickeln, bis sie richtig fest am Kranz sitzen. Das Ende des Drahtes „verknoten“, den Draht aber nicht abschneiden, sondern die Rolle einfach ablegen, während die nächsten Zweige zusammen gelegt werden.

 

 

Adventskranz binden

 

 

Nun das nächste Bündel Zweige etwas versetzt (wie Fischschuppen) über das Ende der bereits befestigten Zweige legen:

 

adventskranz6


So geht es nun immer weiter, bis der Kranz fertig ist!

 

adventskranz7

 

Zum Schluß können noch abstehende Zweige zurecht geschnitten werden – und schon ist der 1. selbstgebundene Kranz fertig! 🙂

 

 

So, der Kranz gefällt mir schon mal richtig gut – fehlt noch die passende Deko, damit es auch ein richtiger Adventskranz ist:

 

Deko für einen DIY Adventskranz

 

    • 4 große Kerzen
      in der Lieblingsfarbe (ich habe heute zufällig bei Aldi welche im Angebot entdeckt für 4 €)
    • 4St. Kerzenhalter(ca. 2,50 € im Baumarkt)  oder Kerzendraht bzw. Stiehldraht
    • Deko nach Wunsch (z.B. Sterne, Schleifen, Tannenzapfen, etc.). Ich habe in der Deko-Kiste im Keller noch einiges gefunden und den Rest spontan bei Rossmann mitgenommen.

 

DIY Adventskranz


Kosten: 

Kerzen + Kerzenhalter = ca. 6,50 € + Deko

 

So geht´s:

Die Kerzen auf die Kerzenhalter stecken oder je 3 Drahtstifte in jede Kerze stecken (die Enden vorher kurz erhitzen, dann geht es leichter) und die Kerzen auf den Kranz stecken.

 

Kerzen am Adventskranz befestigen

 

 

Zum Schluss wird die Deko mit dem grünen Draht am Kranz befestigt:

 

adventskranz10

 

Das sieht dann so aus:

 

adventskranz11




Und so sieht das Ergebnis aus (bzw. sah das Ergebnis 2014 aus):

 

adventskranz2014

 

Mein Adventskranz  ist nun fertig – dieses Mal ganz in blau/türkis –  wie gefällt er euch?

 

adventskranz2015

 

Ich bin jedenfalls begeistert und werde unseren Adventskranz jetzt jedes Jahr selber machen! 🙂 Habt ihr auch schon mal einen Adventskranz selbst gebunden? Ich freue mich über Kommentare!

 

Liebe Grüße,

 

patricia

 

 

Für Sparfüchse: Wenn man Draht, Kerzenhalter, Deko und den Strohkranz aufbewahrt, muss man im nächsten Jahr nur noch das Tannengrün und die Kerzen kaufen. Ein toller Adventskranz kostet dann nur noch 7 € 🙂

 


Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:

3 comments on “Einen Adventskranz selber binden: So geht´s!”

  1. Ein wunderschöner Kranz! Danke für die Anleitung. Die Farbe wäre nicht mein Ding, aber das bleibt ja Gott sei Dank Geschmackssache.
    Ich hatte im Magazin von Gartenhaus-GmbH so tolle DIY-Adventskranzumsetzungen gesehen, dass es mich jetzt auch gepackt hat. Und hier noch ein weiterer traumhafter Kranz. Leider bin ich damit inzwischen zu spät dran. Für nächstes Jahr bastle ich mir aber definitiv selbst einen, dass sollte ich trotz linker Hände schaffen. Dekoratives dafür habe ich noch ganz viel hier, das ärgert mich wirklich.
    Ein Lob an den kreativen Kopf hier auf jeden Fall!

  2. Hey! 🙂

    vielen Dank für deinen tollen Artikel.
    Ich habe mich dieses Jahr auch das erste Mal dazu entschieden, mir meinen Adventskranz selber zu basteln. Die Preise für einen gefertigten Kranz steigen einfach Jahr für Jahr ins Unermessliche. Da ich kein wirkliches Basteltalent bin, hatte ich ehrlich gesagt etwas Bedenken..war mir nicht sicher, ob ich das mit dem Basteln wirklich hinbekomme und ob er danach auch wie ein richtiger Adventskranz aussieht. 😀
    Aber dank deiner Anleitung habe ich das super hinbekommen!
    Nachdem ich deinen Artikel gelesen habe, bin ich sofort losgelaufen und habe mir alle Utensilien besorgt.
    Während ich gebastelt habe, bin ich auch auf einen weiteren tollen Artikel zu diesem Thema gestoßen: http://www.lionshome.at/de-at/magazine/details/id:52/der-adventskranz-bote-der-vorweihnachtszeit/
    Dieser hat mich ebenfalls sehr inspiriert.

    Ach ja, dein Kranz sieht übrigens super aus!
    Ich wünsche dir nur das Beste für die bevorstehende Weihnachtszeit 🙂

    Liebe Grüße
    Theresa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.