Haare selber schneiden für Anfänger: Mit diesen Tipps klappt es bestimmt!

 

Nachdem ich gestern quasi ohne Nähkenntnisse einen Blogbeitrag darüber geschrieben habe, > wie man eine Maske näht, dachte ich mir, dass ich heute mal darüber schreiben könnte, wie ich meinem Sohn bzw. meinem Mann die Haare selber schneide, obwohl ich auch das nie gelernt habe. Nun:  Zumindest habe ich auf diesem Gebiet  etwas Erfahrung. Ich habe nämlich schon vor ca. 25 Jahren mit dem Haareschneiden  angefangen, weil mein Mann und ich nur wenig Geld hatten und wir uns das Geld für den Friseurbesuch sparen wollten. 😉

 

 

Das benötigt ihr, um euren Kindern bzw. eurem Mann zu Hause die Haare selber zu schneiden:

 

 

Evtl zusätzlich:

 

 

 

 

 

Anleitung: Haare selber mit der Maschine schneiden

 

Ich mache es so: Zunächst kämme ich die Haare mit dem Kamm durch. Dann stelle ich die Haarschneidemaschine auf die gewünschte Länge (z.B. 15 mm) ein.

 

 

 

 

 

Nun gehe ich mit der Haarschneidemaschine vorsichtig (jeweils von unten nach oben) 1 x um den unteren Bereich des Kopfes:

 

 

 

 

Anschließend passe ich die Übergänge an, indem ich von Unten in´s Deckhaar greife und immer genau die Haare abschneide, die zwischen den Fingern herausschauen. Alternativ kann man auch mit einem Kamm durch die Haare gehen und die überstehenden Haare kürzen.

 

 

 

Im nächsten Schritt nehme ich den Aufsatz vom Haarschneidegerät ab und schneide vorsichtig die Konturen:

 

 

Um die Haare oben auf dem Kopf etwas auszudünnen, schneide ich zuletzt nach dem Zufallsprinzip mit der Effilierschere  in einige Strähnen. Diesen Schritt könnt ihr auch auslassen.

 

 

 

 

 

So sieht das Ergebnis aus:

 

 

Meinem Sohn gefällt es – und das ist ja die Hauptsache! 🙂

 

 

Habt ihr noch andere Tipps, Tutorials oder Videos zum Thema Haare schneiden? Dann freue ich mich wie immer über eure Kommentare!

Viele Grüße,

 

 

 

 

Gefällt euch dieser Beitrag? Dann freue ich mich, wenn ihr ihn teilt oder z.B. auf eurer Pinterest Pinnwand speichert:

 

 

 

 

Hier könnt ihr euch die Anleitung zum Haareschneiden ausdrucken:

5 von 2 Bewertungen
Drucken

Zutaten

  • 1 Haarschneideschere
  • 1 Haarschneidemaschine
  • 1 Einen diese ist vermutlich im Lieferumfang der Haarschneidemaschine enthalten.
  • 1 Umhang alternativ: Handtuch + Wäscheklammer
  • 4-5 Klammern zum Hochstecken der Haare
  • 1 Eine Ausdünnschere / Effilierschere

Anleitungen

  1. Zunächst kämme ich die Haare mit dem Kamm durch. Dann stelle ich die Haarschneidemaschine auf ca. 15 mm ein:

  2. Nun gehe ich mit der Haarschneidemaschine  vorsichtig (jeweils von unten nach oben) 1 x um den unteren Bereich des Kopfes:

  3. Anschließend passe ich die Übergänge an, indem ich von unten in´s Deckhaar greife und immer genau die Haare abschneide, die zwischen den Fingern herausschauen. Alternativ kann man auch mit einem Kamm durch die Haare gehen und die überstehenden Haare kürzen.

  4. Im nächsten Schritt nehme ich den Aufsatz vom Haarschneidegerät ab und schneide vorsichtig die Konturen:

  5. Um die Haare oben auf dem Kopf etwas auszudünnen, schneide ich zuletzt mit der Effilierschere relativ weit unten in einige Strähnen. Diesen Schritt könnt ihr auch auslassen.

 

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:

3 comments on “Haare selber schneiden für Anfänger: Mit diesen Tipps klappt es bestimmt!”

  1. Hallo Patrizia,
    ich schneide meinem Mann auch schon seit Jahren die Haare selbst. Das ist zum Glück halbwegs einfach, weil er leichte Locken hat und man so nicht genau sieht, wenn nicht jeder Schnitt passt:-)
    Mein „kleiner“ Mann ist nun 3 Jahre alt und auch hier versuche ich mein Glück. Youtube Video rein, damit er wenigstens 5 Minuten ruhig sitzt und los geht’s.
    Ich schneide mit der Friseurschere vor und mache die Feinheiten mit einer Haarschneidemaschine.
    Liebe Grüße aus Österreich
    Michaela

  2. Vielen Dank für die vielen Tipps. In der jetzigen Zeit haben bestimmt einige Menschen zur Schere gegriffen und den Freunden oder Kindern die Haare geschnitten. Ich selbst traue mich da noch nicht ran. In 2 Wochen dürfen die Friseure ja wieder aufmachen…. Gott sei Dank. Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.