*Anzeige

 

Vor Kurzem habe ich hier auf dem Blog darüber berichtet, wie ich unsere alten Winterreifen zu coolen Sitzhockern upgecycelt habe. Heute geht es wieder um das Thema Autoreifen – ich wurde nämlich im Rahmen einer Kooperation von der Firma reifencom eingeladen, mal einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Neben allgemeinen Informationen zeige ich euch heute, worauf ihr beim Reifenkauf achten solltet und welche Kriterien ihr ruhig vernachlässigen könnt. Am Ende des Beitrags wartet dann noch ein Gewinnspiel auf euch.

Begleitet wurde ich bei meinem Besuch übrigens von meinem 3-jährigen Neffen, der gerade für einige Wochen aus Australien zu Besuch ist. Für ihn, als „Auto-Fan“ war der Besuch der Werkstatt natürlich besonders spannend und so haben wir beide unseren kleinen Ausflug sehr genossen.

 

Allgemeine Infos zur Firma reifencom

Die Firma reifencom zählt mit derzeit 37 Filialen und über 600.000 Kunden jährlich zu den führenden Unternehmen im Bereich des Reifen-Service – bzw. Online-Reifen-Handels und wurde zum Beispiel im Handelsblatt-Ranking zum besten Online-Reifenhändler ausgezeichnet.

 

Leistungen

reifencom bietet diverse Leistungen rund um das Thema Reifen – und das nach eigener Aussage bis zu 25 % günstiger als der Wettbewerb:

    • PKW Reifenmontage auf Stahl- und Alufelgen
    • Kompletträder & Zubehör
    • Altreifenentsorgung
    • Achsvermessung
    • Reifengas
    • Motorradreifen
    • TÜV-Eintragung
    • Radeinlagerung (inkl. Waschen der Reifen)

 

Sonstige Infos: Durch die Konzentration auf das Thema Reifen sind die Mitarbeiter von reifencom natürlich absolute Experten in diesem Bereich und mit modernsten Montage- und Auswuchttechniken vertraut. Eine Terminabsprache ist nicht nötig. Bei längeren Wartezeiten besteht die Möglichkeit, das Auto in der Werkstatt zu lassen und es z.B. abends wieder abzuholen.

 

Unser Blick hinter die Kulissen

Beim Besuch der reifencom Filiale, wurde ich zunächst gemeinsam mit meinem  Neffen durch die Werkstatt geführt. Hier durften wir die einzelnen Arbeitsschritte verfolgen. An diesem Gerät wurden z.B. die Reifen auf Felgen gezogen:

 

 

Anschließend wurden die Reifen ausgewuchtet. Es wurde also darauf geachtet, dass die Reifen auch wirklich rund laufen. Dies wurde anhand einer Computeranalyse berechnet und durch kleine Gewichte ausgeglichen, die in die Felge geklebt werden. Wie wichtig das regelmäßige Auswuchten der Reifen ist wird deutlich, wenn man bedenkt, dass sich eine Unwucht von 10 g aufgrund der Fliehkraft bei einem Tempo von 100 km/h wie 2,5 Kilogramm auswirkt! Dies führt dann wiederum zu einem sogenannten „Flattern“ des Lenkrads.

 

 

 

Zum Schluss wurde uns dann anhand meines Minis demonstriert, wie die Achsvermessung mit modernster Diagnosetechnik funktioniert.

 

 

Hierfür wurden Reflektoren an den Reifen angebracht, die wiederum von einer Kamera erkannt wurden und so Aufschluss über die genauen Werte geben konnten.

 

Achsvermessung mit einem optisch-elektronischen Mess- und Einstellverfahren

 

Ich fand diese Einblicke sehr interessant, denn mir war gar nicht klar, dass eine Verstellung der Achsgeometrie dazu führt, dass sich die Reifen viel schneller abnutzen. Im Prinzip ist das natürlich logisch, denn wenn der Reifen nicht exakt gerade ist, sondern sich nach außen oder innen neigt (=positiver oder negativer Sturz), führt das zu einem stark einseitigen Reifenabrieb.

 

Nun folgen noch ein paar interessante Fakten zum Thema Reifenkauf, die ich heute gelernt habe.

 

Worauf ihr beim Reifenkauf achten solltet:

Es gibt einige Punkte, die ihr beim Reifenkauf beachten solltet. Die seit 2012 verpflichtenden Reifenlabel helfen ebenso wie Testberichte bei der Orientierung.

 

 

reifencom autoreifen kaufen

 

  1. Besonders wichtig ist es, auf die Nassbremseigenschaften zu achten, denn zwischen Reifen der Klassen A und F kann der Unterschied in Bezug auf den Bremsweg bis zu 30% betragen (= 30 Meter bei einem Bremsweg von 100 Metern!). Der  Rollwiderstand und die Außengeräusche sind dagegen weniger wichtig. Das Sparpotential beim Rollwiderstand liegt hier selbst im Vergleich A zu G nur bei wenigen 100 ml Benzin pro 100 km und auch bei den Außengeräuschen sind kaum Unterschiede festzustellen.
  2. Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Alter der Reifen. Diese verlieren nämlich im Laufe der Zeit ihre Weichmacher, was dem Material schadet. Beim Kauf sollten Reifen daher höchsten 3 Jahre alt sein (die Kalenderwoche und das Herstellungsjahr stehen auf dem Reifen).
  3. Außerdem würde ich beim Reifenkauf grundsätzlich auf gute Qualität (=Markenhersteller) setzen und nicht den Preis in den Vordergrund stellen!

 

Falls ihr konkrete Fragen habt, könnt ihr euch natürlich auch jederzeit in einer Filiale beraten lassen. Die einzelnen Arbeitsschritte werden auch nochmal in diesem Video erklärt:

 

So, das war mein Blick hinter die Kulissen von reifencom. Habt ihr noch Fragen, Anmerkungen oder Feedback? Dann freue ich mich über eure Kommentare! 🙂

Gewinnspiel

Eine kleine Überraschung habe ich noch für euch: Ich darf nämlich unter meinen Lesern 3 reifencom Gutscheine im Wert von je 20 € verlosen! Um zu gewinnen, teilt mir einfach mit, in welcher Filiale ihr den Gutschein einlösen würdet. Eine Filiale in euerer Nähe findet ihr hier

Das Gewinnspiel endet am 23.07.18, Teilnahme ab 18, Versand nur innerhalb Deutschlands. Die Gewinner werden am 24.07.18 hier auf dem Blog bekanntgegeben und per Mail benachrichtigt.

Das Gewinnspiel wurde inzwischen beendet. Die Gewinner lauten: Andrea G., Franzi R. und Burkhard K. Herzlichen Glückwunsch! 🙂

 

 

 

Viele Grüße,

 

 

 

*der Beitrag ist im Rahmen einer Kooperation entstanden, wurde aber von mir selbst verfasst und entspricht meiner persönlichen Meinung.

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:

24 comments on “Unser Blick hinter die Kulissen der Firma reifen.com *inkl. Gewinnspiel”

  1. Huhu,

    Coole Aktion 🙂

    Ich würde den Gutschein höchstwahrscheinlich bei:
    Kfz-Werkstatt Terihaj
    Heilbronner Straße 17 73037 Göppingen

    einlösen

    LG
    Andrea

  2. Ich würde den Gutschein hier einlösen:

    Filiale Hannover Bornum
    reifencom GmbH
    Bornumer Strasse 148
    30453 Hannover

    Das wäre prima, wenn ich tatsächlich gewinne 🙂

  3. Ich würde gern den tollen Gutschein in dieser Filiale einlösen und drücke feste die Daumen:

    Autopflege Obran

    Hauptstraße 1a
    04741 Niederstriegis

  4. Moinsen,
    also ich würde zu dieser Filiale hin:

    Filiale Hamburg Bramfeld
    Bramfelder Chaussee 102
    22177 Hamburg

    Vielleicht Gewinne ich ja 😉

  5. Ich würde ihn in Nürnberg in der Sigmundstraße einlösen. Er wäre perfekt, da ich einen SUV fahre und mir die Reifen zu schwer sind zum selbst wechseln.

  6. Dieser Gutschein ist einfach perfekt für uns, wie könnten uns dann einen tollen Kofferraumschutz aussuchen.
    Die nächste Filiale ist diese:

    Fahrzeugtechnik Melcher

    Auf der Schafweide 7
    38536 Meinersen

  7. Meine Oma kann für ihren Wagen ihre Reifen nicht mehr selber wechseln. Der Gutschein wäre ideal! Direkt in Warendorf ist ein Geschäft, cool! Da würde sie sich sehr freuen

  8. Hi Patricia,
    ein tolles Gewinnspiel! Ich habe gerade geschaut, die nächste Filiale ist nur ein paar Kilometer entfernt: an der Eulerstraße in Münster. Klasse, danke für die Tipps!
    Liebe Grüße
    Bibi

  9. Wow, was für ein tolles Gewinnspiel passend zur Urlaubszeit! Seit Juni sind wir nun zu dritt und planem über meinen 30. Geburtstag im September an die Ostsee zu fahren. Da wären diese Tasxhen für unseren Nissan Qashqai einfach perfekt! Wie würden unsdie riesig freuen.LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.