Einfache Schritt-für-Schritt Anleitung zum Thema: Halloween Kürbis schnitzen mit Kindern!

Ein wichtiger Punkt auf unserer jährlichen  -> Herbst-Bucketlist  lautet: Einen Kürbis schnitzen! Für uns ist dieser Punkt inzwischen zu einer Familientradition geworden, denn erstens macht es den Kindern großen Spaß, möglichst gruselige Kürbis Gesichter zu schnitzen und mit dem Taschenmesser (bzw. der kleinen Kürbissäge) zu hantieren und zweitens freue ich mich über die DIY – Halloween Deko, die so entsteht.

In diesem neu überarbeiteten Beitrag erfahrt ihr nun, wie auch ihr ganz einfach einen Halloween Kürbis schnitzen könnt. Außerdem beantworte ich euch die wichtigsten Fragen rund um das Thema Kürbis schnitzen – wie z.B.:

 

  • Welche Werkzeuge braucht man, um einen Kürbis zu schnitzen? (Lohnt sich der Kauf eines
    spezielles Kürbis-Schnitzsets?)
  • Welchen Vorteil bzw. Nachteil hat es, den Kürbis von unten aufzuschneiden?
  • Wie bleibt der Kürbis länger haltbar?
  • Wo finde ich Vorlagen für Kürbis Gesichter?

 

Am Ende des Beitrags könnt ihr euch dann eine Kurzversion der Anleitung kostenlos downloaden bzw. ausdrucken! 🙂

 

 

 

Anleitung: Halloween Kürbis schnitzen

Folgende Dinge werden benötigt, um einen Halloween Kürbis zu schnitzen:

  • 1 Kürbis
  • ein spitzes, scharfes Messer
  • 1 Löffel
  • 1 Stift (z.B. einen Folienstift, alternativ könnt ihr auch einen Edding verwenden und Farbreste nach dem Schnitzen mit Terpentin entfernen).

 

Wir haben unsere Kürbisse in den letzten Jahren immer mit dieser Grundausstattung geschnitzt. Das hat grundsätzlich gut geklappt, bei den feinen Konturen kamen wir aber mit dem Taschenmesser an unsere Grenzen.

 

Im letzten Jahr habe ich dann ein Kürbis Schnitzset (<- Amazon Affilate Link) bestellt und muss sagen: Es lohnt sich! Besonders das kleine Sägemesser ist eine echte Erleichterung. Mit ihm können auch Kinder die Formen viel besser und vor allem kontrollierter ausschneiden, als mit einem Messer!

 

 

 

 

Schritt 1: Den Kürbis öffnen!

Hierfür zeichnet ihr zunächst die Form des Deckels vor (-> zackig oder rund) und schneidet diese dann mit dem Messer aus. Wichtig ist es, dass ihr das Messer leicht schräg haltet, damit der Deckel nicht in den Kürbis fällt!

 

 

 

 

Im letzten Jahr habe ich den Tipp bekommen, den Kürbis von von unten zu öffnen. Das hat den Vorteil, dass der (mit der Zeit schrumpfende) Deckel nicht in den Kürbis fallen kann. Ich habe es in diesem Jahr ausprobiert und war erst begeistert – würde es aber im nächsten Jahr nicht mehr so machen, sondern den Kürbis wieder wie gewohnt von oben öffnen.

 

 

 

Der Grund:  Nach einiger Zeit sammelte sich Flüssigkeit auf dem Boden, die selbst von einem kleinen, alten Teller / Unterteller nicht vollständig aufgefangen werden konnte.

 

Anzeige



Schritt 2: Den Kürbis aushöhlen

Nun holt ihr zunächst das lose Fruchtfleisch und die Kerne aus dem Kürbis. Anschließen kratzt ihr das weiche Fruchtfleisch so gut wie möglich mit einem Löffel von innen aus dem Kürbis.

 

 

 

Schritt 3: Das Gesicht zeichnen

Nun bekommt euer Kürbis ein Gesicht! Soll euer Kürbis eher freundlich aussehen? Oder gruselig? Hier findet ihr einfache Vorlagen für Kürbisgesichter!

 

 

Diese zeichnet ihr mit dem Folienstift (oder Edding) auf den Kürbis. Tipp: Falls eure Kinder mitschnitzen möchten: Achtet bei der Auswahl auch auf den Schwierigkeitsgrad. Zu viele Details machen das Ausschneiden kompliziert.

 

Schritt 4: Den Kürbis schnitzen

Nun schneidet ihr mit dem spitzen Messer entlang der Linien! Besonders gut klappt das mit einem speziellen Kürbis-Schnitzmesser, das wie eine lange dünne Säge aussieht (siehe oben!).

 

Schritt 5: Den Kürbis haltbar machen!

Falls ihr schonmal einen Kürbis geschnitzt habt, kennt ihr vermutlich das Problem: Kaum ist der Kürbis fertig, schon fängt er an zu schimmeln! Ich habe im letzten Jahr verschiedene Dinge ausprobiert, um den Kürbis haltbar zu machen, aber nichts erzielte die gewünschte Wirkung. Nachdem ich auf diversen Websites gelesen habe,das Bleiche DIE Lösung sein soll, habe ich mich für einen Test mit Anti Schimmel Spray mit Aktivchlor (-> Amazon Affiliate Link) entschieden. Dieses befeuchtet den Kürbis nicht nur, es tötet durch den enthaltenen Chlor auch die Bakterien. Ich habe den Kürbis also jeden 2. Tag  von Innen eingesprüht und außerdem die Schnittkanten der Augen etc. mit Melkfett imprägniert, um sie vor dem Austrocknen zu schützen (ihr könnt auch Öl oder Vaseline verwenden). Ich habe tatsächlich das Gefühl, dass dieser etwas länger gehalten hat.

 

Das Produkt auf dem Foto ist nur ein Beispiel – es funktioniert auch mit Alternativprodukten.

 

 

 

Nun fehlte nur noch ein Teelicht und schon waren sie fertig…

 

 

…unsere Halloween Kürbisse 2018:

 

 

So, nun hoffe ich, dass euch mein Beitrag gefallen hat und freue mich wie immer über euer Feedback.

Liebe Grüße,

 

 

PS: Falls ihr auf der Suche nach einem kreativen Herbstprojekt für eure Kinder seid, könnte hier etwas dabei sein:

Herbstbasteln für Kinder: 5 einfache Ideen!

 

 

Hier gibt es nun wie versprochen die Druckversion der Anleitung:

0 von 0 Bewertungen
Drucken

Schritt-für-Schritt Anleitung zum Kürbis schnitzen

Das braucht ihr:

Zutaten

Anleitungen

  1. Den Kürbis öffnen! Hierfür zeichnet ihr zunächst die Form des Deckels vor (-> zackig oder rund) und schneidet diese dann mit dem Messer aus.

  2. Den Kürbis aushöhlen! Nun holt ihr zunächst das lose Fruchtfleisch und die Kerne aus dem Kürbis. Anschließen kratzt ihr das weiche Fruchtfleisch so gut wie möglich mit einem Löffel von innen aus dem Kürbis.

  3. Das Gesicht zeichnen! Soll euer Kürbis eher freundlich aussehen? Oder gruselig? 
  4. Den Kürbis schnitzen! Nun schneidet ihr mit einem spitzen Messer entlang der Linien! Besonders gut klappt das mit einem speziellen Kürbis-Schnitzmesser, das wie eine lange dünne Säge aussieht (siehe oben).

  5. Den Kürbis haltbar machen! Wenn ihr den Kürbis von innen mit  Anti Schimmel Spray auf Chlorbasis einsprüht und die Schnittflächen der Augen etc. mit Öl / Vaseline oder Melkfett versiegelt, hält er deutlich länger! 

 

 

 

 

 

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:

12 comments on “Eine kinderleichte Anleitung zum Kürbis schnitzen!”

  1. Großer Fehler! Den Kürbis sollte man unten öffnen und dann aushöhlen. Beim Verrotten sieht man das schnell oben, wenn man oben aufgemacht hat. Gammelige Ränder und manchmal schrumpft der Deckel und Passat dann nicht mehr richtig.

    Öffne ich den Kürbis von unten, sieht er länger schön aus. Kerze oder LED rein und dann den Kürbis drüberstülpen.

  2. Hier gibt es eine Seite zu einem kleinen Haltbarkeits-Experiment, falls es jemanden interessiert.

    http://www.myscienceproject.org/pumpkin.html

    Summary of Results
    White glue – Preserved pumpkin for 6 days. Profuse mold and rot.
    Acrylic spray – Preserved pumpkin for 9 days. Profuse mold and rot.
    Vaseline – Preserved pumpkin for 9 days. Profuse mold and rot.
    Bleach – Preserved pumpkin for 10 days. Minimal mold, some rot.
    Control – Preserved pumpkin for 14 days. Minimal rot, some mold.
    Pumpkin Fresh – Preserved pumpkin for 14 days. Minimal mold, some rot.

    Zu Deutsch:
    weißer Kleber: konserviert den Kürbis für 6 Tage, starker Schimmelbefall und Fäulnis
    Acrylspray: konserviert den Kürbis für 9 Tage, danach ebenfalls starker Schimmelbefall und Fäulnis
    Vaseline: wie Acrylspray
    Bleiche: konserviert den Kürbis für 14 Tage, minimaler Schimmelbefall, partielles Verrotten (vor allem am Kürbisboden)
    unbehandelter Kürbis: zeigt beireits anfänglich Schimmelbefall der sich aber kaum ausbreitet, partielles Verrotten (ähnlich der Bleiche)

    Liebe Grüße =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.