Murmelbahn_klorollen_pinterest

 

Seid ihr auch immer auf der Suche nach einfachen Bastelideen, die Spaß machen, nicht zu aufwändig sind und möglichst wenig kosten?

 

Wir haben am Wochenende eine Murmelbahn aus Klopapier-Rollen gebastelt und nun möchte ich euch zeigen, wie wir das gemacht haben!

 

Dieses Material braucht man, um eine Murmelbahn aus Klopapierrollen zu basteln:

  • Klopapierrollen  oder Küchenrollen (bzw. sonstige Papprollen)
  • eine Schere
  • Klebepads, die sich wieder ablösen lassen  (ich habe die ultra starken verwendet, weil ich sich zufällig zu Hause hatte, aber diese normalen reichen auch:  UHU Patafix, 80 ST, Klebepads*)
  • ein Fläche zum montieren (z.B. eine Tür, ein Fenster oder den Kühlschrank)
  • Tesafilm
  • Washi-Tape / Buntes Klebeband (zum Dekorieren)
  • und natürlich mindestens 1 Murmel

 

murmelbahn_material

 

Und so haben wir die DIY – Murmelbahn gebaut:

Erst haben wir die Papprollen vorbereitet, also teilweise halbiert (dann lassen sie sich besser andrücken und man kann die Murmel rollen sehen) und teilweise kleine Fenster ausgeschnitten.




 

Dann haben wir die Klebepads an den Papprollen befestigt. Hierfür zupft man einfach kleine Stücke der Klebemasse ab und knetet die Pads ein wenig, bis sie weich werden. Dann formt man ein kleines Kügelchen und klebt sie auf die Papprolle – aber Achtung:

 

murmelbahn_diy

 

Anfangs haben wir die Klebepunkte einfach so auf die Papprollen geklebt. Auf der rauhen Pappe haben diese aber nicht so gut gehalten. Besser klappte es, nachdem wir jeweils von oben nach unten einen Streifen Tesafilm (kann man auf dem Bild leider nicht so gut erkennen) auf die Klopapierrolle geklebt haben, und die Klebepunkte dann auf dem Tesa-Streifen befestigt haben:

 

kugelbahn_klorollen1

 

Nun können die Pappröhren an eine glatte, senkrechte Fläche geklebt werden: Also z.B. an eine Zimmertür, an die Fensterscheibe oder an den Kühlschrank.

Damit die einzelnen Elemente auch halten,  müssen sie gut angedrückt werden (bei geschlossenen Rollen klappt das am Besten, wenn man die Punkte oben und unten aufklebt und in die Rolle greift). Die Kinder haben das aber relativ schnell raus. 🙂

 

murmelbahn_bastelanleitung

 

Der Phantasie sind beim Bau keine Grenzen gesetzt:

 

kugelbahn_basteln

 

Ein kleiner Tipp: Es macht Sinn, zwischendurch immer mal wieder „Testläufe“ zu machen, um zu wissen, ob die Bahn funktioniert, oder ob z.B. die Steigung angepasst werden muss oder ein „Rausfallschutz“ aus Pappe angeklebt werden muss.

 

Zum Schluss können die Kinder die Bahn dann noch mit buntem Klebeband dekorieren –  und schon ist sie fertig: Die DIY – Kugelbahn!
Murmelbahn_klorollen_pinterest

 

Super, oder?

 

Ein von Patricia (@moms.blog) gepostetes Video am

 

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Nachbauen! 🙂

Liebe Grüße,

 

patricia

 

 

P.S.: Folgt ihr mir schon auf Instagram? Schaut doch mal vorbei, ich würde mich freuen.

*Amazon Affiliate Link

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:

2 comments on “Basteltipp: Kugelbahn aus Klopapier-Rollen!”

  1. Nach drei Regentagen haben wir die Idee ausprobiert. Leider hatten wir nicht viele Rollen. Ich habe welche aus halben papptellern gemacht und viele halbiert und etwas mit klebefilmfixiert. Man kann die Rollen auch gegenüber ein Stück einschneiden und zusammenstecken
    Mein 5-jähriger hat viel Spaß danke für die idee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.