*enthält Werbung

 

Unsere Nacht im Schlafstrandkorb in Bensersiel

 

Ich konnte vor Kurzem mal wieder einen Punkt von meiner -> Bucketlist streichen: Wir haben nämlich in einem Schlafstrandkorb an der Nordsee (genauer gesagt in Bensersiel) übernachtet. Wie das war, was ihr beachten solltet, was eine Übernachtung im Strandkorb kostet und was ihr sonst noch mit Kindern in  Bensersiel unternehmen könnt, erfahrt ihr in meinem heutigen Blogbeitrag.

 

Allgemeine Infos zur Strandkorb Übernachtung

 

Zunächst gibt es ein paar allgemeine Informationen zur Strandkorb Übernachtung:

  • In Bensersiel gibt es 2 Schlaf-Strandkörbe (diese stehen ca. 50 Meter auseinander).
  • Die Strandkörbe bieten Platz für bis zu 2 Personen (eine Person muss dabei mind. 18 Jahre alt sein)
  • Bettwäsche, Fleece-Decken, eine Flasche Sekt & eine kleine Überraschung sind im Übernachtungspreis enthalten.
  • Die Sanitäranlagen auf dem Strand- und Familiencampingplatz sowie die Strandanlagen und das Meerwasserfreibad dürfen während des Aufenthalts kostenlos genutzt werden.
  • Check-In: frühestens 14.00 Uhr, spätestens 18.00 Uhr, Check-Out: spätestens 10.00 Uhr
  • Das Angebot ist von Himmelfahrt bis Mitte September buchbar!

 

schlafstrandkorb bensersiel nordsee

 

 

 

Unsere Nacht im Strandkorb

Wir haben unsere Strandkorb-Übernachtung mit einer Übernachtung auf dem Strand- und Familien Campingplatz in Bensersiel kombiniert, der wirklich direkt am Strand bzw. AUF dem Strand liegt. Das war insofern perfekt, als dass unser Kurztrip zu einem „Abenteuer-Trip“ für die Kinder wurde und wir ganz nebenbei ein „Basislager“ für unsere Sachen zur Verfügung stehen hatten. Unseren Zeltplatz haben wir bei der Buchung in der Nähe des Spielplatzes reserviert – dieser lag somit nur knapp 100 m vom Strandkorb entfernt:

 

 

familien-camping_bensersiel-strand
Abendstimmung auf dem Campingplatz in Bensersiel

 

 

Bis zum Spielplatz waren es keine 50 Meter – perfekt für Kinder:

 

 

Der Ablauf unserer Strandkorb Übernachtung

Den Schlüssel zum Schlafstrandkorb konnten wir um 14 Uhr an der Campingplatz-Anmeldung abholen. So konnten wir den Strandkorb und die kleine Terrasse am Tag der Anreise zunächst als „normalen“ Strandkorb nutzen. Nach einem Besuch der Nordseetherme am Nachmittag haben wir dann abends unser Schlaflager eingerichtet. Dank der richtigen Bettwäsche (-> ich hatte eher mit Schlafsäcken gerechnet) war es sehr gemütlich und durch die zusätzlichen Fleecedecken auch während der Nacht angenehm warm.

 

 

Weitere Einzelheiten zum Schlafstrandkorb

Aufgrund der Liegefäche (ca. 1,30 x 2,40 cm) hatten wir uns für 2 Schlafstrandkörbe entschieden (je 1 Erwachsener + 1 Kind). Das Verdeck ließ sich individuell einstellen. Da wir Glück mit dem Wetter hatten, haben wir uns zunächst für die offene Position entschieden. Zum Schlafen haben wir das Verdeck dann später geschlossen. Durch das große Bullauge konnten wir dennoch weiterhin auf´s Meer schauen und den Sonnenuntergang beobachten. Dieses Gefühl abends am Strand einzuschlafen – einfach traumhaft!

 

 

 

 

Mein Fazit:

Es war wirklich FANTASTISCH! Wir haben im letzten Jahr an vielen ausgefallenen Orten übernachtet (siehe unten)  – aber diese Nacht AUF dem Strand mit freier Sicht auf den Sternenhimmel und die Nordsee war mein bisheriges Highlight. Es stimmte einfach alles: Die gemütliche Ausstattung, die Atmosphäre am Strand während der Nacht, die Ruhe (von den Rufen der Strandläufer und Möwen abgesehen)  und zuletzt natürlich das Wetter! Auch die Kinder waren total begeistert und so steht für uns fest: Das machen wir wieder!

 

 

FAQ – Fragen von Lesern zu unserer Strandkorb-Übernachtung

 

So: Während ich -> hier auf Instagram quasi live von unserer Strandkorb-Übernachtung berichtet habe, haben mich viele Fragen von Lesern erreicht. Diese Fragen möchte ich nun gerne noch einmal öffentlich beantworten.

 

Wie groß ist die Liegefläche bzw. für wie viele Personen ist der Strandkorb geeignet? 1,30 x 2,40 m (=1 – 2 Personen).

 

Sind die Matratzen im Strandkorb bequem? Es gibt eine Schaumstoffmatratze, die ich sehr bequem fand. Mein Mann fand sie allerdings etwas zu „dünn“.

 

Liegen die Strandkörbe abgelegen oder mitten auf dem Strand? Die Strandkörbe liegen mitten im Geschehen und ziehen entsprechend viele Blicke auf sich! Eine kleine Terrasse sorgt für eine gewisse Privatsphäre. Zum Zeitpunkt unserer Übernachtung (im Mai) war es abends sehr leer – an einem Wochenende im Sommer dürfte das anders sein. 

 

Gibt es in der Nähe eine Toilette / Dusche? Die Sanitären Anlagen des Campingplatzes können benutzt werden. Diese liegen ca. 250 m entfernt. Eine Taschenlampe ist hilfreich, um nachts nicht in ein Sandloch zu treten. 😉

 

Gibt es Strom im Schlafstrandkorb? Nein, den gibt es nicht – eine Powerbank  <-Amazon Affiliate Link für´s Smartphone ist also sinnvoll.

 

Wo kann man sein Gepäck bzw. Schuhe etc. während der Nacht aufbewahren? Für Wertsachen gibt es eine Klappe am Kopfende, Schuhe kann man in einer Klappe unter dem Strandkorb lagern. Da die Matratze recht lang ist, haben wir unsere Schlafsäcke und Jacken am Fußende deponiert.

 

Wie sicher ist es, in einem Strandkorb zu übernachten? Ich würde sagen: Sehr sicher! Denn: 1. kann man den Strandkorb von innen verriegeln und 2. ist der Strand in Bensersiel nicht frei zugänglich. Abends patrouilliert zudem der Sicherheitsdienst des Campingplatzes.

 

Was sollte man unbedingt einpacken? Ich würde euch empfehlen, folgende Dinge einzupacken: Powerbank, Taschenlampe, Kulturbeutel, Jogginghose, Crocks, Jacke, Schlafsack (falls es doch mal kalt wird), Wasser & Snacks.

 

Was kostest eine Übernachtung im Schlafstrandkorb? Aktuell (Juni 2018) kostet eine Übernachtung für bis zu 2 Personen nur 59 € pro Nacht! Buchen könnt ihr das Angebot -> hier.




 

 

So, das war mein Beitrag über unsere Strandkorb-Übernachtung in Bensersiel. Weitere Beiträge über außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten findet ihr hier auf meinem Blog:

 

 

…to be continued! 😉

Falls ihr noch Fragen, Tipps, Ideen oder Feedback habt: Meldet euch gerne.

 

Viele Grüße,

 

 

*Zur Transparenz: Ich wurde von der Esens- Bensersiel Tourismus GmbH eingeladen, den Schlafstrandkorbes zu testen, um anschließend auf meinem Blog von meinen Erfahrungen zu berichten. Den 2. Strandkorb haben wir selbst gebucht. Der Bericht wurde von mir selbst verfasst und entspricht meiner persönlichen Meinung.

 

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:

3 comments on “Erfahrungsbericht: Unsere Nacht im Schlafstrandkorb in Bensersiel!”

  1. Das ist sehr, sehr cool!
    Leider ist von uns aus die Anreise Elends lang, aber vielleicht können wir es ja mal mit einem Urlaub in der Ecke kombinieren.
    Danke für den Erlebnisbericht!
    Viele Grüße,
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.