spirelli_topf_schnell_einfach

 

Einfaches One-Pot-Gericht: Spirelli Topf (ohne Maggi)


Heute gab es bei uns ein besonders einfaches und schnelles „One Pot Pasta“ Gericht: Den Spirelli Topf! Ich liebe „One Pot“ Gerichte, weil sie in nur EINEM TOPF zubereitet werden (daher der Name: „One Pot“) und dann anschließend auch nur ein Topf gespült werden muss. Am Ende des Beitrags könnt ihr euch das Rezept wie immer ausdrucken.

 




Hier geht es zum Spirelli Topf Rezept:

 

Zubereitungsdauer: ca. 15 – 20  Min.
Kosten (für 3-4 Personen): ca. 5 €

 

Ihr braucht:

  • einen großer Topf (oder eine hohe Pfanne) mit Deckel!
  • ein scharfes Küchenmesser
  • ein Brettchen zum Schneiden
  • eine Knoblauchpresse (wenn vorhanden)

 

 

spirelli_topf_ohne_maggi_zutaten

 

Und das sind die Spirelli-Topf Zutaten:

  • ca. 500 gr. Hackfleisch (gemischt oder vom Rind) – am besten frisch vom Metzger, notfalls nehme ich Bio-Hackfleisch aus dem Supermarkt.
  • 3 Zwiebeln
  • 1 – 2 Knoblauchzehen (je nach Geschmack, ich nehme 2)
  • 500 gr. Nudeln
  • 1 Liter Brühe (also z.B. 1 Liter Wasser + 4 geh. Teelöffel Instant Pulver)
  • 1 Becher Schmand
  • TK Kräuter (z.B. Petersilie oder Italienische Kräuter)


Außerdem:
Öl / Fett zum anbraten (ich nehme dieses*), Pfeffer, Salz

 

 

Spirelli Topf Zubereitung:

 

Die Zwiebeln schälen und würfeln (besonders einfach geht es z.B. mit diesem kleinen Gerät (<-Amazon Affiliate Link):


spirelli_topf_one_pot_pasta_nudeln_hackfleisch

 

 

Dann das Fett im Topf stark erhitzen und das Hackfleisch anbraten. Die Zwiebeln und den gepressten Knoblauch dazu geben und 2-3 Minuten mitbraten:


hackfleisch_rezept_einfach_spirelli_topf

 

 

Nun erst einen Liter Wasser dazu geben und zum Kochen bringen und dann die Nudeln sowie ca. 4 gehäufte Teelöffel Brühe (bzw. 2 Brühwürfel, je nach Sorte) dazu geben.


spirelli_topf_ohne_fix

 

Alles ca. 10 Minuten (je nach Nudelsorte -> Packungsangabe beachten) bei geschlossenem Deckel und mittlerer Hitze kochen lassen, gegen Ende immer mal probieren und notfalls etwas Wasser hinzu geben. Wenn die Nudeln weich genug sind: Evtl. vorhandene Flüssigkeit abgießen und den Schmand sowie die Kräuter dazu geben. Ordentlich salzen & pfeffern: FERTIG! 🙂

P.S.: Wer mag, kann das Rezept z.B. auch mit ein paar Vitaminen (z.B. kleinen Möhren-Würfeln) „pimpen“. Diese kommen dann einfach mit dem Fleisch zusammen in den Topf!

 

Hat Euch das Rezept gefallen? Oder habt ihr es sogar schon probiert? Ich freue mich über Kommentare!

Liebe Grüße,

 

 

P.S.: „One Pot“ Gerichte sind natürlich auch ideale Camping-Rezepte!

*Amazon Affiliate Links

0 von 0 Bewertungen
Drucken

Spirelli Topf

Dieses One-Pot Gericht ist super einfach und lecker! 

Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 15 Minuten

Zutaten

  • 500 g Bio-Hackfleisch (gemischt od. vom Rind) gemischt oder vom Rind - am besten frisch vom Metzger, notfalls nehme ich Bio-Hackfleisch aus dem Supermarkt.
  • 3 Zwiebeln
  • 1 - 2 Knoblauchzehen je nach Geschmack, ich nehme 2
  • 500 gr. Nudeln
  • 1 Liter Brühe also z.B. 1 Liter Wasser + 4 geh. Teelöffel Instant Pulver
  • 1 Becher Schmand
  • Italienische TK Kräuter z.B. Petersilie oder Italienische Kräuter
  • Öl / Fett zum anbraten ich nehme dieses*, Pfeffer, Salz

Anleitungen

  1. Die Zwiebeln schälen und würfeln.

  2. Dann das Fett im Topf stark erhitzen und das Hackfleisch anbraten. Die Zwiebeln und den gepressten Knoblauch dazu geben und 2-3 Minuten mitbraten.

  3. Nun erst einen Liter Wasser dazu geben und zum Kochen bringen und dann die Nudeln sowie ca. 4 gehäufte Teelöffel Brühe (bzw. 2 Brühwürfel, je nach Sorte) dazu geben.
  4. Alles ca. 10 Minuten (je nach Nudelsorte -> Packungsangabe beachten) bei geschlossenem Deckel und mittlerer Hitze kochen lassen, gegen Ende immer mal probieren und notfalls etwas Wasser hinzu geben. 

  5. Wenn die Nudeln weich genug sind: Evtl. vorhandene Flüssigkeit abgießen und den Schmand sowie die Kräuter dazu geben. Ordentlich salzen & pfeffern: FERTIG! 🙂

 

 

 

 

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:

3 comments on “One Pot Pasta: Spirelli Topf”

  1. Hallo,

    ich kenne solche Rezepte auch, finde aber das die Nudeln so viel „teigiger “ schmecken. Ich mags gar nicht, der Biss ist einfach nicht der Selbe, als wenn man die Pasta im Wasser kocht.

  2. Hallo 🙂
    Ich liebe Kochen, aber wer mag denn wohl Abspülen? Dieses Rezept in der Pfanne ist ja super! Ich würde dann eher die Zwiebeln mit dem Küchenmesser schneiden, sodass die Stücke ein bisschen grösser bleiben und man sie noch besser schmecken kann. Kann man dieses Rezept auch in einem Kochtopf machen oder sollte man doch lieber eine Pfanne benutzen? Ich liebe schnelle Rezepte, benutze zum Beispiel viel auch mein Schnellkochtopf, und das Essen schmeckt gut und bleibt dann trotzdem noch gesund!
    Vielen Dank, Rezept wird bald probiert!
    LG,
    Foodlover

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.