low_carb_marzipankartoffeln_rezept_einfach


Rezept für genial einfache Low Carb Marzipankartoffeln

 

Ich wollte mir vor Kurzem Marzipankartoffeln beim Discounter kaufen und war ziemlich überrascht, als ich mir die Nährwertangaben anschaute: Eine kleine (!) 125 g. Packung enthält tatsächlich 86 g (!) Kohlenhydrate und 534 Kalorien!

Das war mir zu viel und so machte ich mich auf die Suche nach einer einfachen, gut schmeckenden, gesünderen Alternative. Meine Erfahrung möchte ich heute wie immer mit euch teilen.

 

marzipankartoffeln_rezept_gemahlene_mandeln
Kinderleicht & viel gesünder: Marzipankartoffeln selber machen!

 

Einfaches Rezept für selbstgemachte Low Carb Marzipankartoffeln

Hier folgt nun das Rezept für die selbstgemachten Marzipankartoffeln, die sich aufgrund ihres niedrigen Kohlenhydrat-Gehalts ideal als Low Carb Snack (= Snack mit wenigen Kohlenhydraten) eignen und auch für Diabetiker geeignet sind.

Im Gegensatz zum Fertigprodukt ist die Kalorienzahl pro ca. 120 g. zwar erhöht (635 kcal statt 534 Kalorien), das relativiert sich aber bei einem Blick auf den Kohlenhydratanteil. Dieser ist nämlich mit ca. 6 g (im Vergleich zu 86 g!) extrem niedrig. Gleichzeitig ist der Eiweißgehalt mit ca. 24 g. ziemlich genau 4 x so hoch, was ein weiterer Vorteil des selbstgemachten Produktes ist. Denn Eiweiß macht nicht nur satt und wird zum Aufbau von Muskeln benötigt, es kann vom Körper auch nicht in Fett umgewandelt werden. -> In diesem Beitrag habe ich das mal ausführlich erklärt.

 

 

Zutaten für ca. 12 – 14 Selbstgemachte Marzipankartoffeln

 

Wichtiger Hinweis: Xucker Light besteht aus dem Zuckeralkohol Erythrit (bzw. Erythritol), der vom Körper nicht verwertet werden kann und somit auch keinen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel hat. Ich fand´ es anfangs ziemlich verwirrend, dass das Produkt keine Kalorien hat, obwohl es zu 100% aus Kohlenhydraten besteht. Inzwischen habe ich gelernt, dass nur  Kohlenhydrate berücksichtig werden müssen, die sich auch tatsächlich auf den Blutzuckerspiegel auswirken und dazu führen, dass Insulin ausgeschüttet wird. Irgendwie logisch!

 

Zubereitung der Low Carb Marzipankartoffeln

Die Zubereitung der Marzipankartoffeln ist wirklich kinderleicht und dauert nur 2-3 Minuten.

Schritt 1: Ihr mischt die gemahlenen Mandeln mit dem Mandelaroma, dem Wasser und dem Xucker Light und knetet alles mit den Händen, bis ein fester Teig entsteht.

 

selbstgemachtes_marzipan_aus_gemahlenen_mandeln
Gemahlene Mandeln + Wasser = Grundlage für Marzipankartoffeln

 

Schritt 2: Nun formt ihr kleine Kugeln aus dem Teig und gebt diese in eine Schüssel bzw. einen kleinen, verschließbaren Behälter.

 

 

Schritt 3: Zum Schluss gebt ihr etwas Backkakao zu den Marzipankartoffeln und bewegt die Schüssel hin- und her, bis die Kügelchen von allen Seiten mit Kakaopulver bedeckt sind. Fertig! 🙂

 

 

Mein Fazit:

Ich bin wirklich begeistert von dieser gesunden Marzipankartoffel-Variante! Nicht nur, weil die Zubereitungszeit sehr kurz ist und die Kosten mit ca. 1,20 € (wenn man die gemahlenen Mandeln für 99 Cent beim Discounter kauft und die restlichen Zutaten auf die Menge hochrechnet) absolut überschaubar sind – sondern weil mich der Geschmack überzeugen kann!

Nun interessiert mich wie immer eure Meinung. Habt ihr das Rezept schon ausprobiert? Oder noch weitere Rezepte für Low Carb Weihnachtsgebäck? Dann schreibt mir gerne oder hinterlasst mir einen Kommentar.

 

Liebe Grüße,

 

Hier könnt ihr euch das Rezept ganz einfach ausdrucken:

4.34 von 3 Bewertungen
Drucken

Selbstgemachte Marzipankartoffeln

Zutaten

  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 5 Tropfen Mandelaroma
  • 2 EL Wasser
  • 3 TL Xucker Light
  • 1/2 TL Backkakao

Anleitungen

  1. Mischt die Mandeln mit dem Mandelaroma, dem Wasser und dem Xucker Light und knetet alles mit den Händen, bis ein fester Teig entsteht.

  2. Nun formt ihr kleine Kugeln aus dem Teig und gebt diese in eine kleine Schüssel bzw. oder einen kleinen, verschließbaren Behälter.

  3. Zum Schluss gebt ihr etwas Backkakao zu den Marzipankartoffeln und bewegt die Schüssel hin- und her, bis die Kartoffeln von allen Seiten mit Kakaopulver bedeckt sind. Fertig! 🙂

Und hier findet ihr eine Vorlage für eure Pinterest Pinnwand:

 

 

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung