ruhrtopcard_familien_lohnt_sich_das

 

*enthält Werbung

 

Für wen lohnt sich ein Kauf der Ruhrtopcard 2019?

 

Heute ist die Ruhrtopcard 2019 erschienen und ich möchte die Gelegenheit nutzen, um euch gemeinsam mit Ruhr-Tourismus.de die Vorteile dieser Karte für unternehmungslustige Familien im Ruhrgebiet vorzustellen.

Wir nutzen die Karten schon seit knapp 15 Jahren – so viele Attraktionen wie in diesem Jahr haben wir aber selten besucht. Das lag in erster Linie daran, dass mein Bruder, seine Frau und ihre beiden Kinder für knapp 2,5 Monate aus Australien zu Besuch waren und wir die Ruhrtopcard genutzt haben, um ihnen besonders viel von der Region zu zeigen.

 

ruhrtopkarte_kosten_familie

 

Grundsätzliche Informationen über die Ruhrtopcard

Falls ihr die Ruhrtopcard noch nicht kennt, möchte ich euch das Prinzip nun kurz vorstellen. Es handelt sich dabei um eine Karte, mit der ihr zahlreiche Freizeitziele in der Region Ruhrgebiet / Sauerland innerhalb eines Jahres 1 x  kostenlos besuchen könnt. Hinzu kommen eine Reihe von Zusatzpartnern, bei denen ihr z.B. 50 % Rabatt auf den Eintrittspreis bekommt. Ich bin bei Rabattkarten grundsätzlich sehr skeptisch, da sich viele überhaupt nicht rechnen! Bei der Ruhrtopcard ist das in meinen Augen anders – zumindest wenn ihr als Familie viel mit euren Kindern unternehmen möchtet und in der Nähe des Ruhrgebiets wohnt oder z.B. einen Urlaub im Sauerland plant (dazu später mehr).

 

Das kostet die Ruhrtopcard – und hier gibt es Rabatte

Erwachsene zahlen in diesem Jahr 54 € (-> ADAC Mitglieder und Besitzer der RTC 2018 zahlen 48 €). Kinder der Geburtsjahrgänge 2005 – 2014 zahlen 35 €. Kinder der Jahrgänge 2015 – 2019 benötigen keine eigene Ruhrtopcard, profitieren aber trotzdem vom kostenlosen Eintritt.

 

Werbung




Rechnet sich der Kauf einer Ruhrtopcard?

Uns kosten die 4 Ruhrtop-Karten (2 Erwachsenen und 2 Kindern im Alter von 11 und 14 Jahren) inkl. ADAC Rabatt 166 €!  Das ist ganz schön viel Geld!! Bei genauerem Hinschauen wird aber deutlich, wieso sich die Karte für uns dennoch rechnet. Wir würden nämlich z.B. für einen Besuch des Duisburger Zoos, einen Besuch des Schwimmbads Aquamagis in Plettenberg und des Explorado Kindermuseums als Familie 179,10 € zahlen und somit mehr als für unsere 4 Ruhrtopkarten. Da wir sehr viele Ausflüge mit unseren Kindern machen, rechnet sich die Karte also für uns, denn jeder weitere Ausflug wäre nun quasi kostenlos. Falls ihr nur selten Ausflüge macht, rechnet sich die Investition natürlich nicht. Mein Tipp: Schaut euch doch einfach mal -> hier die teilnehmenden Partner an und überschlagt grob, was davon für euch in Frage kommt und was ihr dafür als Familie zahlen würdet. Ich habe euch nun einfach mal unsere persönlichen Ruhrtopcard – Lieblingsziele aufgelistet, von denen wir in diesem Jahr einen Großteil besucht haben.

 

Unsere Ruhrtopcard Favoriten

 

Zoos & Tierparks

  • Zoo Duisburg Eintritt für 2 Erwachsene, 2 Schulkinder: 53,60 €
  • Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen (nur bis Ende März kostenlos!)
  • Zoo Wuppertal
  • Zoo Dortmund
  • TerraZoo Rheinberg
  • Wildwald Vosswinkel

 

Schwimmbäder:

  • Aquamagis Plettenberg, Tageskarte für 2 Erwachsene + 2 Schulkinder: 70 €
  • Aquapark Oberhausen
  • Copa Ca Backum Herten
  • LAGO Gysenberg
  • Maximare Hamm
  • etc.

 

Museen:

  • Explorado Kindermuseum (ist 2019 endlich wieder dabei!) Familienkarte für 4 Personen: 55,50 €
  • DASA Dortmund (auch für Kinder sehr empfehlenswert!)
  • Deutsches Bergbaumuseum
  • Eisenbahnmuseum Bochum
  • Freilichtmuseum Hagen (im Sommer besonders schön).
  • Phänomania Erfahrungsfeld
  • Planetarium in Bochum
  • Besucherbergwerk Ramsbeck / Sauerland
  • Höhlenmuseum Iserlohn

 

Hinzu kommen z.B. Schifffahrten (z.B. über den Möhnesee oder Sorpesee) und actionreiche Angebote wie:

  • Wasserski in Duisburg Wedau (2 Std. inkl. Ausrüstung) 2 Erw./2 Kinder: 104 €
  • Die Sommerrodelbahn in Bottrop

 

Besonders interessant ist die Ruhrtopcard auch für Freizeitpark-Fans. Im Movie Park Germany, Fortfun Abenteuerland, Ferienpark Slagharen und in Kernies Wunderland bekommt ihr nämlich bei jedem Besuch 50 % Rabatt! Diesen Rabatt bekommt ihr übrigens auch bei vielen weiteren „Halber Preis Partnern“, wie z.B. dem:

 

  • AirHop Trampolinpark in Essen
  • alpincenter Bottrop
  • Beachline Xanten (Schnuppersurfen & Stand Up Paddeln)
  • Indoor Skydiving Bottrop
  • Legoland Oberhausen
  • Kletterzentrum Neoliet
  • Skihalle Neuss
  • Sealife Oberhausen
  • XXL Bowling Duisburg
  • Moonlight Minigolf Duisburg

 

Moonlight_minigolf_duisburg

 

Spartipp für Freizeitpark-Fans: Die Frühjahrsaktion!

 

Für alle Freizeitpark-Liebhaber kann es sich lohnen, mit dem Kauf der Ruhrtopcard bis zum April zu warten, denn dann gibt es eigentlich jedes Jahr eine „Frühjahrsaktion“ in deren Rahmen man zum Kauf einer Ruhrtopcard einen Gutschein für einen Freizeitpark gratis dazu bekommt. Einziger Nachteil: Von Januar – März gibt es immer einen „Special Partner“ – 2019 ist das erneut die Zoom Erlebniswelt. Diesen verpasst man natürlich, wenn man die Karte erst später kauft. Welcher Freizeitpark an der Aktion teilnimmt, kann man natürlich vorher nie 100% ig wissen, In den letzten Jahren waren dies aber häufig: Der Movie Park Germany, Kernie´s Familienpark oder das Fort Fun Abenteuerland.

 

 

movie_park_geld_sparen_eintritt

 

Fazit: 

Für uns hat sich die Ruhrtopcard auch im Jahr 2018 wieder rentiert. Mein persönliches Highlight war der Besuch des Movieparks mit der ganzen Familie, mein Sohn war begeistert vom Terra Zoo, meiner Tochter hat es beim Bowling besonders gut gefallen und mein Mann fand den Spaziergang durch den Wildwald Vosswinkel besonders schön. Nur die Hallenbäder haben wir in diesem Jahr nicht geschafft – die hatten wir uns für Regentage aufgehoben (die nicht kamen). Weitere Infos und eine Übersicht aller teilnehmenden Partner findet ihr übrigens hier:

 

Kennt ihr die Ruhrtopcard? Und: Lohnt sie sich in euren Augen? Welche Ziele sind eure Favoriten? Ich bin gespannt auf euer Feedback!

 

Viele Grüße,

 

PS: Wir haben sogar schon mal einen Urlaub um die Ruhrtopcard herum geplant – hier´s zum Beitrag:

Unser günstiger Kurzurlaub im Sauerland

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:

14 comments on “Das Ruhrgebiet GÜNSTIG entdecken – mit der Ruhrtopcard 2019”

  1. Danke für deinen Artikel. Wir haben die Ruhrtopcard d. J. das erste Mal und ich denke schon, dass sie sich für uns als Familie lohnen wird, auch wenn unsere Kinder noch relativ klein sind und überall umsonst reinkommen. Allein die Zoobesuche rechnen sich meiner Meinung nach.

    • Auf jeden Fall! Für die Zoos und Spaßbäder ist es perfekt – mit kleinen Kindern ist Kernies Wunderland außerdem empfehlenswert (Am besten natürlich unter der Woche, da ist es schön leer!)
      Liebe Grüße,

      Patricia

  2. Das sind allerhand tolle Tagespakete, die hier versammelt sind! Ich hoffe, wir kommen dieses Jahr noch dazu, den einen oder anderen Tag nachzuerleben. Wir haben mit Stand heute (Mitte Oktober) den Preis bereits mehr als raus.

  3. Die Karte ist auf jeden Fall genial. Schade das dass schöne Wetter jetzt vorbei ist, konnten gar nicht alles machen bei der großen Auswahl. Sind ja ein Glück noch ein paar tolle Spaßbäder mit dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.