10 einfache, leckere und günstige Brunch – Ideen

Vor 2 Jahren habe ich einen Beitrag meiner Bloggerkollegin Stephie zum Thema: Oster-Brunch – Partybuffet für viele Gäste gelesen, in dem sie viele tolle -> vegetarische & vegane Rezeptideen für ein Brunch-Buffet vorstellt. Das hat mich dann wiederum auf die Idee gebracht, euch mal unsere Lieblings-Brunch Ideen der letzten Jahre in einem Blogpost zusammenzufassen. Wie ihr wisst, mache ich mir gerne möglichst wenig Arbeit – gut schmecken soll es aber natürlich trotzdem. Welchen Mittelweg ich bzw. wir da gefunden haben? Das zeige ich euch nun!

 

 

10 einfache Ideen für´s Brunch-Buffet

 

  1. Einfache Lachs-Röllchen
  2. Rührei-Muffins
  3. Nürnberger Würstchen
  4. Blätterteig Flammkuchen
  5. Waffeln
  6. Obstspieße
  7. Mini Burger am Spieß
  8. Garten-Foccacia
  9. Obst-Pfannkuchen
  10. Pizza Rosen Muffins

 

Und zusätzlich: Foodboard (inkl. Salami- oder Käse-Rose), Low Carb Rezepte sowie Ideen für´s Oster- und Weihnachts-Brunchbuffet! 

 

 

Aus diesen Ideen, deren Zutaten es inzwischen günstig beim Discounter gibt, wähle ich meist 4 – 5 Punkte aus. Dazu gibt es dann: Brot oder Baguette, Gemüsesticks (z.B. Gurkenscheiben, Cocktailtomaten, Möhrensticks), Käse (Gouda & Camembert), Wurst (z.B. Serrano Schinken, Kochschinken & Salami), selbstgemachte DippsButter und Marmelade. Manchmal machen wir zusätzlich auch noch eine Pizzasuppe – das hängt auch davon ab, was unsere Gäste gerne mögen.

 

 

 1. Einfache Lachs-Röllchen

Die Lachs-Röllchen sind schnell gemacht. Ihr verrührt 100 g Mehl, 200 ml Milch und 2 Eier zu einem Pfannkuchen Teig und backt die Pfannkuchen bei mittlerer Hitze in einer großen, beschichteten Pfanne. Bei mir haben die Zutaten 3 dünne Pfannkuchen in einer 28 cm Pfanne ergeben. Anschließend lasst ihr sie abkühlen, bestreicht sie mit Kräuterfrischkäse, belegt sie mit Räucherlachs (ca. 75 g pro Pfannkuchen) und streut Salz und Pfeffer darüber. Dann rollt ihr die Pfannkuchen ein und schneidet die Rolle in Streifen. Fertig!

 

lachsroellchen_pfannkuchen_rezept_bruch

 

 

2. Schnelle Rührei-Muffins *low carb*

Ich finde die Rührei Muffins praktisch, denn so lassen sich große Mengen Omelett zubereiten, ohne das man dabei in der Küche stehen muss. Für die Muffins vermischt ihr eure Omelett Zutaten nach Wahl (also Eier und z.B. Paprika, Zwiebeln, Käse und ein Schuss Milch) und gebt diese in eine gut gefettete Muffinform. Dann backt ihr das ganze bei ca. 180 Grad für ca. 20 – 25 Minuten.

 

 

rezept_ruehrei_muffins

 

ruehrei_muffins_omelett_rezept_einfach_brunch

 

 

 

 3. Nürnberger Würstchen *low carb*


Da gibt es nicht viel zu erklären. Die Würstchen braten, fertig.

 

 

 4. Blätterteig Flammkuchen


Super einfach, super lecker! Ihr rollt eine Packung Blätterteig aus dem Kühlregal aus (gibt es z.B. bei Lidl). Dann streicht ihr ca. 1 Packung Crème fraîche (oder Schmand) darauf und verteilt ca. 125 g Schinkenwürfel und eine kleine, dünn geschnittene rote Zwiebel über dem Flammkuchen.  Wenn ihr es noch deftiger mögt, könnt ihr zusätzlich etwas Gouda über den Flammkuchen streuen, bevor ihr ihn bei 180 Grad für 15 – 20 Minuten backt. Nach dem Backen gebe ich immer noch etwas Schnittlauch über den fertigen Flammkuchen – das schmeckt nicht nur, sondern sieht auch gut aus!

Alternativ könnt ihr natürlich auch „echten“ Flammkuchen nach diesem Rezept backen.

 

blaetterteig_flammkuchen_einfach_buffet_idee_brunch

 

 

 5. Waffeln


Schnelle Waffeln mache ich am liebsten nach diesem einfachen Rezept:

  • 200 gr. Zucker,  5 Eier, 150 gr. Magarine und 1 P. Vanillezucker verrühren.
  • Dann 250 gr. Mehl, 250 ml Milch, und 1,5 P. Backpulver dazu geben und im Waffeleisen backen.

Falls ihr Kohlenhydrate einsparen möchtet, findet ihr hier unser Lieblingsrezept für leckere Low-Carb-Waffeln

 

waffelrezept

 

 

 

 6. Obstspieße


Obst
darf natürlich auf einem Brunch-Buffet nicht fehlen. Mit diesen witzigen Food-Pickern Amazon Affiliate Link sieht der Snack-Teller gleich doppelt so gut aus!

 

gesunde_snacks_kinder_brunch_buffet

 

 

 7.  Mini Burger am Spieß


Für die  Miniburger bratet ihr kleine Frikadellen und steckt sie mit euren Lieblingszutaten (Cocktailtomate, Salat, Käse, Ketchup, Mayo) mit Zahnstochern zu kleinen Burgern zusammen. Die Brötchen formt ihr ganz einfach aus dem Teig für  Sonntagsbrötchen aus dem Kühlregal. Wie das genau funktioniert, habe ich -> hier erklärt.

 

 

einfache_mini_burger-brunch_buffet

 

 

8. Garten-Foccacia

Für das Garten- Foccacia benötigt ihr Pizzateig (selbstgemacht oder aus dem Kühlregal). Diesen bestreicht ihr mit Olivenöl und belegt ihn dann mit Gemüse und Kräutern. Zum Schluss kommt noch eine Portion Meersalz über euer Foccacia und dann kommt es für ca. 12-15 Min. in den Ofen.

Wir haben folgende Zutaten verwendet:

 

  • Paprika
  • grünen Spargel
  • Feta-Käse (Wolken)
  • rote Zwiebeln
  • Kirschtomaten
  • Rosmarin-Stängel

 

 

 

9. Obst-Pfannkuchenpizza

Meine Kinder lieben diese Pfannkuchen Pizza. Um sie zuzubereiten, backt ihr zunächst einfache Pfannkuchen aus 3 Eiern, 300 ml Milch und 150 g Mehl (für ca. 4-5 dünne Pfannkuchen). Dann bestreicht ihr sie Creme Fraiche oder Schmand, Honig, Obst und gehobelten Mandeln. Fertig!

 

obst_pfannkuchen_pizza

 

 

 

10. Pizza-Rosen Muffins

 

Ihr benötigt:

  • 1 Pizzateig aus dem Kühlregal (reicht für ca. 12 Muffins)
  • 4 kleine Salamischeiben pro Muffin
  • Tomatenmark + etwas Wasser als Tomatensoße
  • geriebenen Gouda

Teiggröße pro Muffin: ca. 15 x 5,5 cm

Backdauer: Bei ca. 170 Grad bis der Teig hellbraun ist. Hier zeige ich euch, wie ihr die Pizza-Muffins zubereiten könnt:

 

 

 

Foodboard mit Salami- oder Käse-Rose

Für ein Foodboard + frisches Brot würde ich ja jede warme Mahlzeit ausfallen lassen.

 

food_board_anleitung_vorlage

 

Um das Foodboard optisch etwas „aufzupimpen“, eignen sich solche Salami- oder Käserosen.

 

 

salami_rose_anleitung

 

Diese könnt ihr ganz einfach mit Hilfe eines Sektglases erstellen. Wie das geht, habe ich hier mal in einem kurzen Video auf Instagram festgehalten:

 

 

So, das waren unsere einfachen Brunch Rezepte. Nun möchte ich euch noch 2 saisonale Ideen für´s Oster- bzw. Weihnachtsbrunch zeigen.

 

Werbung

 




 

 

 

Osterbrunch Ideen

 

Zimtschnecken Osterhasen

Für´s Osterbrunch sind diese süßen Zimt – Osterhasen eine gute Idee. Ihr könnt sie schnell und einfach aus Zimtschnecken Teig aus dem Supermarkt backen. Rollt dafür einfach einige Zimtschnecken auseinander und formt sie zu Ohren! Backt die Zimtschnecken anschließend nach Packungsanweisung.

 

zimtschnecken_osterhasen

 

Das Ergebnis sieht dann so aus:

zimtschnecken_osterhasen

 

Cake Pop Ostereier

Außerdem sind diese einfachen Cake Pop Ostereier sehr beliebt. Das „Rezept“ folgt nun:

Trockenkuchen (z.B. Sandkuchen, Marmorkuchen, Schokokuchen) zerbröseln und mit 200 gr. Frischkäse vermischen (z.B. mit dem Handrührgerät). Dann kleine Kugeln formen und für 15 Minuten in´s Eisfach legen. Cakepops in geschmolzene weiße oder mit Lebensmittelfarbe Amazon Affiliate Link gefärbte Schokolade tunken und mit bunten Streuseln verzieren.

Tipp: Zum Trocknen / Aufbewahren kann man die Cakepops  z.B. in eine alte Styropor-Verpackung stecken – alternativ kann man auch einen kleinen Schuhkarton verwenden.

 

 

ostereier_cake_pops_rezept_einfach

 

 

Low Carb Osterfrühstück

Die Zutaten: 1 Scheibe Low Carb Brot nach diesem Rezept, Butter, 2 Bacon Scheiben, 2 Avocado Streifen, 1/2 Tomate, 1 Olive, 3 Rosmarin Nadeln.

 

 

Frühlings- und Osterbastelideen findet ihr übrigens hier auf meinem Blog.

 

Weihnachtsbrunch Ideen

Für euer Weihnachtsbrunch eignen sich außerdem diese einfachen Brownie Tannenbäume. Diese werden in einer ganz normalen, runden Kuchenform gebacken und zunächst wie sehr schmale Kuchenstücke zugeschnitten…  -> Hier geht´s zum Rezept!

 

suesse_idee-brunch_buffet_weihnachten

 

 

Ebenfalls sehr beliebt: Der Blätterteig Tannenbaum mit süßer Schokoladen oder herzhafter Pesto-Füllung. Die Schritt-für-Schritt Anleitung findet ihr hier auf meinem Blog.

 

 

 

 

 

Deko Ideen für ´s Brunch Buffet

Auch hier halte ich mich an mein Motto: Keep it simple! Schöne Motivservietten (gibt´s zB. günstig bei dm)  + 1 bunter Blumenstrauß (oder 2 bunte Tulpenstäuße vom Discounter) und bin happy! 🙂

 

 

deko_brunch_idee_guenstig

 

Für´s Weihnachtsbuffet könnt ihr die Servietten zu Tannenbäumen falten. Wie das funktioniert, habe ich hier erklärt.

 

tannenbaum_servietten_weihnachtsbuffet_deko

 

So, das waren meine Low Budget Brunch Inspirationen. Ich hoffe, sie gefallen euch. Falls ihr noch weitere Ideen oder Feedback habt, freue ich mich über eure Kommentare.

Liebe Grüße,

 

 

Hier gibt´s die Ideen nochmal im Überblick für euer Pinterest Board:

 

brunch_ideen_einfach_lecker_mamablog

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.