Meine besten Tipps zum Thema: Reisen mit Handgepäck!

 

Seid ihr schonmal nur mit Handgepäck verreist? Für mich war der Gedanke daran früher quasi ausgeschlossen – inzwischen habe ich das leichte Reisen aber so zu schätzen gelernt, dass ich fast immer auf Aufgabegepäck verzichte. Warum das so ist (und warum wir inzwischen auch unsere Familienurlaube am liebsten nur mit Handgepäck planen), möchte ich euch nun erzählen. Im Detail erfahrt ihr:

 

  • Welche Vorteile das Reisen mit Handgepäck hat
  • Wie meine Packliste für unsere 6,5 wöchige Reise im Sommer aussieht!
  • Welche Koffer wir verwenden!

 

Welche Vorteile hat das Reisen mit Handgepäck?

 

1 . Man spart Geld beim Ticketkauf! Das möchte ich euch nun mal am Beispiel Ryanair zeigen. Die Airline wirbt ja auf ihrer Website gerne mit MEGA Schnäppchen-Preisen, die auf den 2. Blick oft gar nicht mehr so günstig sind. Ein Flug von Frankfurt nach Mallocra und zurück (20.02.-13.03.19) soll zum Beispiel in der Preissuche nur 8,98 € kosten. Das Problem: Dieser Preis beinhaltet  seit dem 01.November nur noch 1 kleines, persönliches Gepäckstück mit den Maßen 40 x 20 x 25 cm, was einem sehr kleinen Rucksack oder einer Handtasche entspricht und allenfalls für einen Tagsausflug oder ein Geschäftsmeeting ausreichen würde. Der Plus-Tarif, der im ersten Buchungsschritt als Alternative angeboten wird, kostet  87,40 € inkl. 2 Handgepäcksstücken und reserviertem Sitzplatz – also fast 10 x so viel.

Mein Spartipp: Wählt zunächst unbedingt nur den Standardtarif aus. Im nächsten Buchungsschritt bekommt ihr dann die Möglichkeit, den Tarif für ca. 10 € pro Flug um ein Handgepäckstück bis 10 kg (55 x 40 x 20 cm)  oder für 25 € pro Flug um ein Gepäckstück mit einem Gewicht von bis zu 20 kg zu ergänzen. Wenn ihr nun noch auf die Sitzplatzreservierung verzichtet, könnt ihr tatsächlich für 28,98 € nach Mallorca und zurück fliegen – inkl. einem Handgepäck Trolley sowie einem persönlichen Gepäckstück!  Falls ihr nicht alleine reist, müsst ihr nochmal 7 € pro Person und Flug für die Sitzplatzreservierung einplanen, um neben eurer Reisebegleitung zu sitzen. Die durchschnittliche Ersparnis liegt beim Verzicht auf Aufgabegpäck bei 30 – 50 € pro Flug.

 

 2. Man spart Zeit am Flughafen, weil man nicht an der Gepäckabfertigung anstehen muss und erst ca. 60 Minuten vor dem Boarding vor Ort sein muss. Auch nach der Landung geht alles viel schneller, wenn man nicht am Gepäckband warten muss.

 

 3. Der Tranfer zum Hotel ist mit öffentlichen Verkehrmitteln möglich. Mit einem großen Koffer kann eine Fahrt mit dem Bus bzw. der U-Bahn ziemlich stressig werden – besonders wenn es in Städten wie Paris oder London nicht nur relativ voll ist, sondern zudem auch viele Treppen oder relativ weite Strecken überwunden werden müssen. Ich habe mich z.B. während meines > New York Trips vor einem Jahr sehr darüber gefreut, dass ich im Gegensatz zu vielen anderen Passagieren nur meinen kleinen Trolley dabei hatte.

 

 4. Auch wenn man mit dem Mietwagen weiterreist, hat das Reisen mit Handgepäck Vorteile. Wir konnten so beispielsweise während unseres spontanen -> Schnäppchenurlaubs in Kroatien mit 4 Personen eine kleinere, günstigere Mietwagenkategorie (VW Polo) buchen und unser Gepäck dennoch problemlos im Kofferraum verstauen.

 

5. Man nimmt wirklich nur das Nötigste mit und spart sowohl beim Packen des Koffers als auch beim Auspacken viel Zeit! Außerdem können Kinder ab einem gewissen Alter selbst Verantwortung für ihr Gepäck übernehmen, so das man einfach flexibler ist und am Flughafen z.B. auch ohne Gepäckwagen auskommt. Ich fand des besonders dann hilfreich, wenn ich mit den Kids alleine größere Reisen unternommen habe.

 

 

kinder-familie-reisen_handgepaeck
Challenge Accepted: Reisen mit Handgepäck!

 

 

Reisen mit Handgepäck: Warum man immer so viel braucht, wie in den eigenen Koffer passt!

 

Meine Erkenntnis der letzten Jahre lautet: Man nimmt grundsätzlich immer so viele Dinge mit, wie in den Koffer passen. Je größer dieser ist, desto mehr packt man automatisch ein – und desto mehr bringt man ungetragen wieder mit nach Hause. Früher sind wir immer mit riesigen Koffern verreist und hätten die Idee, nur mit Handgepäck zu reisen, vermutlich absurd gefunden. Nachdem ich im letzten Jahr 6 Tage nur mit Handgepäck in New York verbracht habe, und mir dort nichts gefehlt hat, ist mir bewusst geworden, dass man auch auf Reisen nicht zwingend auf jede noch so abwegige Situation vorbereitet sein muss und das es dem Rest der Welt davon abgesehen ziemlich egal ist (bzw. sein kann), wie oft ich mein Outfit wechsle.

 

 

Werbung




Wie sieht das Reisen mit Handgepäck im Detail aus?

 

Nun möchte ich euch mal am Beispiel unserer Reise im nächsten Sommer zeigen, was alles auf unserer bzw. meiner Packliste steht. Die Ausgangssituation: Wir haben eine Reise von New York über Kalifornien und Hawaii bis nach Sydney geplant. In 6,5 Wochen geht es also 1 x um die Welt – und das mit 2 Kindern und natürlich nur mit Handgepäck! Übernachten werden wir zum Teil in Hotels, aber auch in Airbnb-Wohnungen. Außerdem werden wir 7 Tage mit einem Wohnmobil in den Nationalparks der USA unterwegs sein. Es wird also kein reiner Hotelurlaub am Meer, sondern eine Mischung aus Städtereise, einem Roadtrip und Strandurlaub – was mich bezüglich des Gepäcks vor eine gewisse Herausforderung stellte.

Um zu wissen, wieviel Gepäck wir pro Person mitnehmen können, habe ich zunächst geschaut, wie die Maße bzw. die Gewichtsbeschränkugen für Handgepäck bei den einzelnen Flügen unserer Reise aussehen. Das Ergebnis: Die strengsten Vorschriften macht in unserem Fall Eurowings. Da wir unsere Reise mit Eurowings starten, liegt die maximale Größe des Trolleys bei:

 

  • 55cm x 40cm x 23cm und
  • einem Gewicht von 8 kg.

 

Das 2. persönliche Handgepäckstück darf 40cm x 30cm x 10cm groß sein. Ihr könnt also eure Handtasche zusätzlich zum Trolley mit in den Flieger nehmen. Ich spare mir die Handtasche und nutze einen kleinen Rucksack (38 cm x 27 cm x 13cm) als persönliches Gepäckstück, den ich allerdings nur so weit befülle, dass er sich notfalls noch in das Fach mit der vordefinierten Größe quetschen lässt. Wir machen es immer so, dass die Kinder ihre Kleidung im eigenen Trolley transportieren und ihre persönlichen Gegenstände (Smartphone, Bücher, Kopfhörer, Kartenspiele, kleines Kissen, Snacks, leere Trinkflasche) in ihre Rucksäcke packen. Insgesamt stehen uns also zu Beginn 4 Trolleys und 4 kleine Rucksäcke zur Verfügung.

Tipp: Ihr solltet euch beim Boarding möglichst früh anstellen, damit ihr auch sicher einen Platz in den Gepäckfächern über eurem Sitz findet. Diese sind nämlich häufig überfüllt, was dazu führt, dass ihr euer Gepäck möglicherweise unter eurem Vordersitz verstauen müsste bzw. vor dem Betreten des Flugzeugs doch noch abgeben müsst. (Ihr bekommt dieses dann nach der Ankunft am Gepäckband zurück).

 

 

 

Was darf mit ins Handgepäck?

Das gefährliche Gegenstände, die als Waffe dienen könnten, nicht mit in´s Handgepäck dürfen, ist vermutlich jedem klar. Ansonsten müsst ihr vor allem darauf achten, das eure Flüssigkeiten in einem durchsichtigen, verschließbaren 1 Liter Beutel (Zipperbeutel) verstaut werden. Es sind innerhalb des Beutels nur Packungen mit maximal 100 ml erlaubt (!). Nassrasierer sind übrigens kein Problem, lose Rasierklingen oder Stricknadeln aber schon. Außerdem dürft ihr pro Person nur 2 Powerbanks mitnehmen.

 

 

Unsere Packliste

 

Grundsätzlich hängt der  Kofferinhalt natürlich immer mit dem Reiseziel und dem Wetter vor Ort zusammen. Für die 6 Wochen im Sommer plane ich folgendes Gepäck ein:

 

 

 

 

 

Trolley – Packliste für unsere 6-wöchige Reise:

 

  • 5 T-Shirts
  • 2 Spaghettiträger-Shirts
  • 1 Kleid + Strickjacke
  • 7 x Socken und Unterwäsche
  • kurze Hose
  • Strandrock
  • Jeansrock (-> mein Standard-Kleidungsstück für den Sommer) 🙂
  • Bikini
  • kleines Mikrofaser Handtuch (-> gibt´s z.B. günstig bei Decathlon)
  • dünne Regenjacke
  • Fleece Jacke
  • 1 Sweatshirt (+ Stickejacke, die ich auf dem Flug trage)
  • 1 dünne lange Hose (+ Jeans, die ich auf dem Flug trage)
  • Flip Flops + evtl. Sandalen
  • Cappy
  • Baumwollbeutel für schmutzige Wäsche
  • Plastiktüte für nasse Wäsche
  • kurze Schlafhose
  • Schwimmbrille (-< große Strandhandtücher und Schnorchelausrüstungen stehen uns in der Airbnb Unterkunft auf Hawaii zur Verfügung).
  • Halstuch
  • Gesichts-Reinigungstücher
  • Kulturbeutel inkl. Bürste, Q-Tips, festem Deo, Zahnbürste

 

Auf dieser Reise werden wir übrigens zum ersten Mal vor Ort waschen. Anders geht es nicht. Das sollte aber kein Problem sein, weil wir sowohl in Airbnb Unterkünften übernachten, die über eine Waschmaschine verfügen als auch öffentliche Waschsalons nutzen können. Und notfalls steht uns ja auch noch der Wäsche-Service der Hotels zur Verfügung, der mir aber tendenziell zu teuer ist.

 

 

reisen_mit_handgepaeck_tipps_familie
Mein komplettes Gepäck für unsere 6,5-wöchige Reise!:-)

 

 

 

 

 

Das kommt alles in meine persönliches Gepäckstück:

 

Die meisten Frauen werden eine Handtasche als persönliches Gepäckstück wählen. Ich nutze stattdessen meinen kleinen Rucksack, befülle ihn aber nur so, dass er notfalls noch in das kleine Fach mit den Maßen 55cm x 40cm x 23cm am Flughafen gequetscht werden kann. Das war bisher nie ein Problem.  In den Rucksack kommen die Dinge, die keinesfalls im Gepäckraum des Flugzeugs landen sollen (-> es kann passieren, dass ihr euer „großes“ Gepäckstück vor dem Betreten des Flugzeuges plötzlich doch noch abgeben müsst, wenn der Platz in den Gepäckfächern nicht ausreicht) – also: Wichtige, empfindliche und persönliche Teile wie z.B.:

 

  • Portemonaie + persönliche Dokumente
  • Smartphone (-> bei den Kids inkl. persönlichem Board-Entertainment, das ist häufig nicht mehr im Preis enthalten)
  • Ladekabel
  • Adapter-Stecker
  • Leere Trinkflasche, die man am Flughafen befüllen kann
  • Snacks (!) – besonders wenn die Verpflegung nicht inklusive ist!
  • Notfall-Medikamente: Ibuprofen & etwas gegen Erbrechen – alles andere kann man vor Ort kaufen.
  • 1 Liter Beutel mit Flüssigkeiten
  • Sonnenbrille
  • Zahnbürste
  • Oropax
  • Schlafbrille
  • Kopfhörer
  • Feuchttücher
  • Bei wechselnden Airlines und vielen Flügen: Evtl. eine kleine Gepäckwaage (*Amazon Affiliate Link)

 

 

1_liter_beutel_fluessigkeiten
Der Inhalt meines 1 Liter Füssigkeiten-Beutels

 

 

 

Der Inhalt des  1 Liter Beutels für Flüssigkeiten:

  • 2 x Creme
  • Wimperntusche
  • Lipglos
  • Zahnpasta
  • Sonnencreme
  • Duschgel 2 in 1
  • Spülung
  • Insektenschutzspray (aufgrund der Reisezeit)
  • Tropfen gegen Übelkeit ( -> just in case…)

 

Natürlich steht jedem Familienmitglied ein eigener 1 Liter Beutel zur Verfügung, was wir so gut es geht ausnutzen: Meine Tochter nutzt ihren Beutel für ihre Teenie-Kosmetik. Mein Sohn und mein Mann füllen ihre Beutel mit Sonnencreme-Pröbchen. Shampoo & Duschgel gibt es sowohl in den Hotels als auch in den Airbnbs – für den Roadtrip im Wohnmobil kaufen wir uns dann welches bei Walmart. Um Platz im Flüssigkeiten-Beutel zu sparen, kann man auch einfach eine kleine Dose mit festem Shampoo mitnehmen (-> gibt´s z.B. bei Lush oder dm).

Kosmetikprodukte könnt ihr außerdem in diese kleinen Behälter umfüllen  Amazon Affiliate Link

 

 

 

Der aktuelle Zwischenstand: Mit 7,07 kg liege ich fast 1 Kg unter dem maximalen Gewicht (und überlege nun, doch noch meine Laufschuhe einzupacken, um auch während des Urlaubs für -> meinen ersten Halbmarathon im September trainieren zu können). Ach ja: Hinzu kommen natürlich noch die Sachen, die ich auf dem Flug tragen werde, also 1 lange Jeans (im Flugzeug ist mir ohnehin immer kalt), Sneaker oder Laufschuhe (ich schwanke noch..), ein T-Shirt und eine Sweatjacke.

 

 

waage_handgepaeck_beschraenkung_8_kg
Fazit: Wow – ich kann noch fst 1 kg dazu packen 🙂

Kofferempfehlungen für´s Reisen mit Handgepäck

Um den Platz möglichst voll auszuschöpfen, ist es sinnvoll einen Koffer bzw. Trolley zu kaufen, der den maximalen Maßen der wichtigsten Airlines entspricht.  Ein Beispiel hierfür ist z.B. -> dieser Koffer (<- Amazon Affiliate Link) mit den Maßen: 54 x 39 x 23cm, Gewicht: 2,7 kg, einem Volumen von 38 L und einem Preis von ca. 39 €, den ich für Wenigflieger empfehlen würde. Falls ihr häufig fliegt, kann es sinnvoll sein, ein hochwertigeres, leichteres Modell mit hochwertigen Rollen auszuwählen.

 

 

 

 

Eine günstige Alternative ist -> diese 44 Liter fassende und 650 g leichte Tasche (<- Amazon Affiliate Link) für ca. 15 €, die ebenfalls exakt den Handgepäcksmaßen entspricht:

 

 

 

Falls ihr vor Ort größere Strecken zu Fuß zurücklegen möchtet, kann ich euch einen solchen 700 g schweren und 55x40x20cm großen ->Rucksack (<- Amazon Affiliate Link) für ca. 28 € empfehlen:

 

 

Mein Fazit:

Auch wenn es anfangs eher eine kleine Challenge war, als ein ernsthaftes Vorhaben, haben wir das Reisen mit Handgepäck inzwischen so zu schätzen gelernt, dass wir selbst dann auf große Koffer verzichten, wenn diese bereits im Flugpreis enthalten sind. Warum sollten wir uns das Leben auch unnötig schwer machen und Dinge mitnehmen, die wir eigentlich gar nicht brauchen? Nur weil es inklusive ist??  Das wäre doch irgendwie: Verrückt! 😉

 

So, das war mein Erfahrungsbericht über das Reisen mit Handgepäck. Falls ihr noch Fragen habt: Schreibt mir gerne. Ansonsten würde mich natürlich auch interessieren, wie ihr dieses Thema seht und ob ihr euch einen Familienurlaub nur mit Handgepäck vorstellen könnten.

 

Liebe Grüße,

 

 

 

Ich freue mich, wenn ihr meinen Beitrag weiterempfehlt – z.B. auf Pinterest:

 

 

 

 

Nun folgen noch Antworten auf Fragen, die mich inzwischen zu diesem Beitrag über Instagram und Privatnachrichten erreicht haben:

Wie nimmst du das Material für Mani- und Pediküre mit? Also: Da ich nur einen Nagelclip benötige, ist das kein Problem. Ansonsten sind Nagelscheren bis zu einer Klingenlänge von 6 cm eigentlich erlaubt – in der Praxis habe ich es bei anderen Passagieren aber schon erlebt, dass ihnen auch sehr kleine Nagelscheren abgenommen wurden, was ich irgendwie auch sicherer finde. Bei Pinzetten seid ihr bei einem Modell mit abgerundeten Enden auf der sicheren Seite.

 

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:

10 comments on “Warum wir nur noch mit Handgepäck reisen!”

  1. Liebe Patricia,

    Vielen lieben Dank für deine zahlreichen Tipps und
    Tricks. Wir reisen in ein paar Tagen mit 2 kleinen Kindern nach Mallorca, nur mit Handgepäck. Zum ersten Mal. Zuerst war ich verzweifelt, wie ich das hinbekommen soll, bin nach deinem Beitrag aber nun super motiviert es zu schaffen.

    LG

    • Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich immer sehr, wenn ich andere Menschen mit meinem Blog inspirieren kann! 🙂
      Berichte doch unbedingt mal, wie es geklappt hat!

      Ganz liebe Grüße,
      Patricia

  2. Sehr spannend dein Artikel! Wir planen im Sommer einen Roadtrip durch England nach Irland. Da bietet sich auch für jeden der kleine Handgepäckkoffer an, weil es das Ein- und Ausladen des Autos erleichtert. Unsere Kinder sind dann 16 und 13 und somit schon sehr selbstständig. Letztes Jahr waren wir 5 Tage mit dem Flugzeug in Rom, was mit Handgepäck super easy war. Nur zu empfehlen!
    LG Anja

    • Hallo Anja,

      ein Roadtrip durch England und Irland würde mir auch gut gefallen!! Und: Das sollte eigentlich mit Handgepäck zu schaffen sein! Falls es ganz eng wird, könntet ihr ja auch einen großen Koffer aufgeben + 3 Handgepäck-Koffer! 😉

      Liebe Grüße,
      Patricia

      • Wir fahren ja mit dem Auto, also kann man problemlos noch etwas dazupacken. Ich habe nur leider sehr schlechte Erfahrungen damit gemacht, nachts etwas im geparkten Auto zu lassen. Das heißt, wir räumen jeden Abend das Auto leer. Und da sind die kleinen Koffer einfach praktisch!

  3. Liebe Patricia, vielen Dank für Deine Inspiration! Mein Mann schafft es ja schon seit Jahren, ich möchte das nun auch. Hab zwei Kinder unter zwei die diese Challenge zwar eigentlich unmöglich machen, aber zumindest ist der Vorsatz gefasst für den nächsten 3-wöchigen USA Urlaub für mich nur einzupacken was in den großen Packwürfel passt. Vielleicht brauche ich dann zumindest nicht mehr den großen sondern nur noch den mittleren Koffer. Und sobald die Kids groß genug sind um ihre Koffer selbst zu schieben wollen wir alle nur noch mit Handgepäck los. Sodala nun muss ich nachsehen wie Deine Wäsche-Falttechnik funktioniert.
    Herzliche Grüße
    Claudia

    • Hallo Claudia,

      mit kleinen Kindern ist es wirklich nicht realistisch – aber der mittlere Koffer scheint ein realistisches Ziel zu sein! 🙂

      Ich glaube zur Falttechnik mach ich nochmal ein Video!

      Liebe Grüße,

      Patricia

  4. Liebe Patrizia, du hast mich mit deinem Artikel richtig motiviert.
    Wir fliegen im Juni für 5 Tage nach Barcelona und ich werde jetzt den Flug bei Eurowings buchen NUR mit Handgepäck.
    Mal sehen, ob’s klappt!
    VG
    Bo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.