Die besten und einfachsten Erdnussbutter Cookies der Welt!

 

Super einfache Erdnussbutter Cookies aus nur 3 Zutaten:

 

Passend zur Weihnachtszeit möchte ich euch dieses Rezept empfehlen, dass ich bereits letztes Jahr veröffentlicht habe. Die einfachsten & leckersten Erdnussbutter-Plätzchen der Welt – tragen ihren Namen zurecht, denn sie bestehen aus nur 3 Zutaten und es dauert keine 15 Minuten, sie zu backen!

Ach ja: Glutenfrei sind sie zufällig auch noch, denn sie enthalten kein Mehl! 😉

Die Zutaten für die einfachen Erdnussbutter-Cookies

 

Wer „zufällig“ noch Schokolade im Haus hat, sollte noch  ca. 1/2 Tasse  Schokoladen Stückchen (oder z.B. von einer Tafel Schokolade mit dem Messer kleine Stücke abschneiden) dazu geben.

 

 

Die Zubereitung:

 

Und so werden die Cookies gemacht:

Schritt 1.: Die Zutaten mit einer Gabel vermischen:

 

zutaten_cookies_2

 

 

Schritt 2: Dann mit einem Esslöffel „Kleckse“ auf´s Backblech geben. Genug Abstand zwischen den Keksen lassen – sie werden beim Backen noch größer!

 

 

cookies_blech

 

Schritt 3: Die Cookies für ca 10 Minuten bei 170 ° in den Ofen.

 

cookies_blech_2

 

Nicht wundern:  wenn man sie herausnimmt, sind sie noch sehr weich – das ändert sich aber, wenn sie abkühlen! Ich mag die Kekse am liebsten „amerikanisch“, also wenn sie in der Mitte noch nicht ganz durchgebacken sind und hole sie daher lieber etwas früher aus dem Ofen

 

cookies2

 

 

Nett verpackt eignen sich die Cookies natürlich auch perfekt auch als kleines Geschenk!  Die Cookies sind wirklich unglaublich lecker und ich backe sie nicht nur zur Weihnachtszeit sondern auch gerne mal im Sommer! Ihr habt die Cookies schon probiert? Oder ein noch besseres Rezept für Cookies? Dann schreibt mir doch einen Kommentar!

Liebe Grüße,

 

patricia

 

 

P.S.: Hier ist noch mal die Zusammenfassung als Video:

 

 

Weitere Beiträge findet ihr hier auf meinem Blog:

 

 

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:
Über Patricia 546 Artikel
Ich heiße Patricia, bin 45 Jahre alt und lebe mit meinem Mann und unseren 16 und 19 Jahre alten Kindern am Rande des Ruhrgebiets. Dieser Blog ist mein„digitales Notizbuch“. Schön, dass du hier bist!

6 Kommentare

  1. Hallo Patricia!
    Vielen Dank für das Rezept – muss ich bald mal ausprobieren! Eine Frage stellt sich mir: welche Tassengröße ist gemeint? Die kleinen Kaffeetassen (die mit Unterteller) oder ein normaler Kaffeebecher (siehe dein Mikrowellenkuchen)? Vielen Dank und viele Grüße!

1 Trackback / Pingback

  1. Cookies perfekt verpackt - NeLuMum

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*