green_goddess_salat

 

Green Goddess Salad: Einfaches Rezept für den Tiktok-Trend Salat!

 

In den letzten Wochen tauchten immer wieder Rezepte für den Green Goddess Salad (= grüner Göttinnen Salat) in meinem Tiktok-Feed auf. Heute bin ich endlich dazu gekommen, den Salat zu probieren – und bin so begeistert von dieser herrlich frischen und gut sättigenden Low-Carb Vitaminbombe, dass ich das Rezept direkt mit euch teilen möchte.

 

 

rezept_green_goddess_salat

 

 

 

Die Zutaten für den Green Goddess Salat

 

Für den Salat benötigt ihr:

 

  • 1/2 kleinen Spitzkohl (alternativ: 1/4 Weißkohl oder einen kleinen Eisbergsalat)
  • 2 Salatgurken (am besten Bio, dann könnt ihr die Schale mitessen)
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln

 

Zutaten für das Green Goddess Dressing

 

Für das Dressing benötigt ihr:

  • den Saft einer Zitrone
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Essig
  • 1-2 gepresste Knoblauchzehen
  • 50 gr. Walnüsse
  • eine handvoll Basilikum (ca. 1/2 Basilikum Pflanze)
  • 4 El Parmesan (alternativ: Nutritional Yeast Amazon Affiliate Link aka Hefeflocken)
  • 1 Avocado
  • 1 TL Salz
  • Optional für einen extra Vitaminkick: 2 große handvoll frischen Spinat

 

 

Die Zubereitung des Green Goddess Salat

 

Die Zubereitung des Green Goddess Salates ist super einfach, aber mit relativ viel „Schnibbelei“ verbunden. Falls ihr zufällig einen Nicer Dicer Amazon Affiliate Link besitzt, lohnt es sich, diesen aus dem Schrank zu holen.

 

Im ersten Schritt schneidet ihr die Gurken in kleine Würfel:

 

green_goddess_salat_zutaten

 

green_goddess_salat_zubereitung

 

Dann ist der Spitzkohl (oder der Eisbergsalat) an der Reihe. Entfernt zunächst den Strunk und benutzt dann ein scharfes Küchenmesser (oder den Nicer Dicer), um den Kohl zu würfeln:

 

green_goddess_salat_einfach

green_goddess_rezept_deutsch

 

Nun entfernt ihr die Enden und die äußere Schicht der Frühlingszwiebeln, wascht sie gründlich ab und schneidet sie zusammen mit dem Schnittlauch in feine Ringe.

 

green_goddess_blog

 

 

gruener_goettinnen_salat

 

 

Die Zubereitung des Dressings

Nun fehlt nur noch das Dressing. Gebt hierfür den Zitronensaft, das Olivenöl, den Essig, Knoblauchzehen, Walnüsse, Basilikum, Parmesan und Salz zusammen mit dem Fruchtfleisch der Avocado in einen Mixer oder eine Küchenmaschine (wie z.B. den Thermomix) und püriert sie, bis eine einheitliche Masse entsteht. Gebt zum Schluss optional noch 2 große Portionen frischen Spinat hinzu und mixt die Masse erneut durch.

 

 

green_goddess_dressing_rezept

 

 

Vermischt das Dressing mit eurem Salat…

 

 

green_goddess

 

…und schon ist der grüne Göttinnen Salat fertig:

 

 

 

Ihr könnt ihn  pur essen, ihn für eine extra Portion Eiweiß mit Feta Käse Krümeln verfeinern oder ihn z.B.  als Beilage zu Philly Cheese Steak Sandwiches

 

 

philly_cheese_steak_sandwich

 

… oder mit diesen köstlichen DIY-Burgern essen. Uns hat der Salat jedenfalls richtig gut geschmeckt.

 

So, nun hoffe ich, dass euch das Rezept gefallen hat und freue mich wie immer sehr über euer Feedback.

 

 

PS: Das Rezept für die Philly Cheese Sandwiches folgt in den nächsten Tagen.

 

Hier gibt es die passende Vorlage für eure Pinterest Pinnwand:

green_goddess_pinterest

 

 

Und hier könnt ihr euch das Rezept wie immer kostenlos ausdrucken:

5 von 4 Bewertungen
Drucken

Green Goddess Salat

Zutaten

Zutaten für den Salat:

  • 1/2 kleinen Spitzkohl (bzw. alternativ 1/4 Weißkohl oder einen kleinen Eisbergsalat)
  • 2 Bio-Salatgurken
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln

Für das Dressing benötigt ihr:

  • Saft einer Zitrone
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Essig
  • 1-2 gepresste Knoblauchzehen
  • 50 gr. Walnüsse
  • 1 Handvoll Basilikum ca. 1/2 Basilikum Pflanze
  • 4 El Parmesan alternativ: Nutritional Yeast aka Hefeflocken
  • 1 Avocado
  • 1 TL Salz
  • 2 Handvoll frischen Spinat (optional)

Anleitungen

  1. Im ersten Schritt schneidet ihr die Gurken und den Spitzkohl (oder Eisbergsalat) in kleine Würfel

  2. Dann entfernt ihr die Enden und die äußere Schicht der Frühlingszwiebeln, wascht sie gründlich ab und schneidet sie zusammen mit dem Schnittlauch in feine Ringe.
  3. Nun fehlt nur noch das Dressing. Gebt hierfür den Zitronensaft, das Olivenöl, den Essig, Knoblauchzehen, Walnüsse, Basilikum, Parmesan und Salz zusammen mit dem Fruchtfleisch der Avocado in einen Mixer oder eine Küchenmaschine (wie z.B. den Thermomix) und püriert sie, bis eine einheitliche Masse entsteht.

  4. Gebt zum Schluss optional noch 2 große Portionen frischen Spinat zum Dressing und mixt die Masse erneut gut durch.

  5. Vermischt das Dressing mit eurem Salat und genießt euren grünen Göttinnen Salat pur oder als Beilage.

 

 

 

 

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung