titelbild_waeschefalter

 

*enthält Werbung

 

Do it yourself Idee: Wäsche Faltbrett basteln!

Weil dieser Beitrag aus dem letzten Jahr gerade wieder ziemlich beliebt ist, habe ich ihn mal wieder nach oben geschoben! Meine eigene Wäsche falte ich zwar inzwischen nach dem #konmari Prinzip, die Kinder lieben dieses Faltbrett aber nach wie vor und nutzen es regelmäßig, um ihre Wäsche zusammenzulegen.

 

Kinderleichtes Wäschefalten – mit einem Wäsche Faltbrett!

Kennt ihr das Wäsche Faltbrett, mit dem Sheldon Cooper aus der Serie The Big Bang Theory (*Amazon Affiliate Link) seine Wäsche faltet? Wir haben heute ein solches Faltbrett gebastelt und nun möchte ich euch zeigen, wie wir das gemacht haben. Der Vorteil: Selbst kleine Kinder können ihre Wäsche mit dieser Falthilfe ganz einfach selber zusammenlegen und haben auch noch Spaß dabei!

 

 

Anleitung: So bastelt ihr ein DIY Wäsche Faltbrett!

 

Ihr braucht:

  • einen großen Karton (z.B. 46 x 38 x 30 cm)
  • Paket-Klebeband
  • ein Lineal
  • einen Stift
  • eine Schere oder ein Cuttermesser




 

Und so wird das Faltbrett zusammengebaut:

Schneidet den  Karton so auseinander, dass eine möglichst große Fläche entsteht. Nun könnt ihr die einzelnen Teile abmessen und  zuschneiden.

 

waeschefalter_selber_machen

 

 

Der Wäschefalter besteht aus 4 Teilen. Zwei der Teile sind dabei ca. 22 x 30 cm groß, die beiden Seitenteile haben ein Maß von ca. 20 x 60 cm. (Es kommt dabei nicht auf den Zentimeter an!).

 

waeschefalter_basteln

 

Wenn ihr alles zurechtgelegt habt, werden die Teile entlang der roten Klebelinien mit Paket-Klebeband zusammengeklebt. Die blauen Linien dürfen nicht beklebt werden (sonst kann man das Element nicht mehr hochklappen)! Je nach Karton könnt ihr auch die vorhandenen Falzlinien nutzen und den Karton geschickt einschneiden, so wie ich das in meinem Video unten gemacht habe.

 

faltbrett_do_it_yourself

 

Wäschefalter für Kinder

Wenn ihr einen Wäschefalter für Kleinkinder basteln möchtet, solltet ihr die Maße anpassen. Die mittleren Kartonteile entscheiden darüber, wie groß die gefalteten Wäschestücke nach dem Falten sind. Wenn diese z.B. 14 x 20 cm groß sein sollen, eigenen sich folgende Maße:

 

  • zwei 14 cm x 20 cm große Mittelteile
  • zwei 12 cm x 40 cm große Seitenteile.

 

So funktioniert das Wäsche – Faltbrett:

Das Falten ist wirklich kinderleicht: Zunächst wird das Kleidungsstück mit der Rückseite nach vorne möglichst weit oben auf das Faltbrett gelegt. Dann werden alle Teile eingeklappt, die über das Faltbrett hinaus ragen: Also Ärmel und in diesem Fall auch die Kapuze!

 

waeschefalter2

 

Anschließend wird erst das linke Seitenteil eingeklappt, dann das rechte Seitenteil und zuletzt das untere Element mit der Nummer 3. Schon ist das Kleidungsstück perfekt gefaltet! 🙂  

 

falthilfe_kinder

 

Mein Sohn hat gerade jedenfalls erst mal seinen Kleiderschrank aufgeräumt – alleine! 🙂

 

waesche_einfach_falten

 

Hier könnt ihr euch auch noch mal in einem kurzen Video anschauen, wie das Falten genau funktioniert:

 

 

Ich finde dieses Faltbrett jedenfalls super praktisch! (Mein Kleiderschrank sah noch nie so ordentlich aus!) 😉  Gefällt es euch auch? Dann freue ich mich, wenn ihr den Beitrag bzw. das Video liked, kommentiert oder weiterempfehlt.

Liebe Grüße,

 

patricia

Falls ihr keine Lust habt, ein Faltbrett zu basteln, könnt ihr es natürlich auch einfach bestellen! Hier gibt es sowohl die Erwachsenen– als auch die Kinderversion! 🙂

 

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:

14 comments on “Coole Bastelidee: DIY Wäsche Faltbrett für Kinder und Erwachsene!”

  1. Ich find die Idee wirklich toll. Zumindest kann man so auspr4obieren, ob vielleicht ein stärkeres Wäschebrett aus Plastik Sinn machen würde. Da man Faltschachteln ja eigentlich ständig hinbekommt ist das eine preiswerte Demoversion… 😉

  2. Der Traum eines jeden Sheldon Cooper… 😉 Sowas habe ich schon mal aus Plastik gesehen, aber ich wusste nicht, dass man sich das auch einfach aus Kartonschachteln machen kann. Wäre zumindest einen Versuch wert. Wenn es wirklich gut gefällt kann man sich ja immer noch etwas Langlebigeres kaufen.

  3. Hallo!

    Wenn ich mir das jetzt ansehe, fasse ich mir an den Kopf, denn blöderweise habe ich mir für sehr viel Geld so ein Bügelfaltbrett gekauft. Aus Plastik, genau als die so modern wurden und im Teleshopping Kanal beworben wurden.
    Wenn ich gewusst hätte, dass das mit Cuttermesser und Pappe selbst zu machen ist – Menschenskinders…

    Ob ich allerdings dahin komme, dass meine Kinder sich ums Zusammenlegen streiten, wage ich zu bezweifeln. Das wird wohl eher nicht passieren. 🙂

    Liebe Grüße!
    Verena

  4. Hi Patricia,
    eine super Idee und sie ist nicht nur für Kinder gut hehe! 😉
    Meine Frau hat mir heute auch so ein Faltbrett gebastelt, weil Sie von den meinem Kleiderschrank-Chaos so abgenervt ist (Sie hat die Idee dazu auf Deinem Blog gefunden) – also ich muss sagen, dass es mir damit wirklich sehr einfach fällt meine Shirts in einer Einheitsgröße zusammen zu legen und meine Schrankseite sieht nun endlich mal ordentlich aus 😉
    Danke für den Tipp & LG
    Leszek

    • Hallo Suse,
      das freut mich! Meine Kinder streiten sich zur Zeit fast darum, wer die Wäsche zusammenlegen darf… ich hoffe das hält noch ein paar Tage (oder Wochen.. vielleicht sogar Monate?) an! :-))
      Liebe Grüße,
      Patricia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.