Familienspeiseplan zum Ausdrucken!

 

 

Warum ein Wochenspeiseplan nicht nur Zeit sondern auch Geld spart!

 

Dank des Wochenspeiseplans gibt es bei uns endlich keine Diskussionen mehr um`s Mittagessen! Denn nun gibt es eine Antwort auf die Frage: „Was koche ich heute?!?“

Keine spontanen Fahrten mehr zum Supermarkt, in denen man die Gänge auf und ab läuft und auf einen Geistesblitz wartet… „Worauf könnten die Kinder Appetit haben, was geht schnell, ist gesund… u.s.w. „. Keine (oder fast keine) Diskussionen um das von mir gekochte Essen (es wurde ja schließlich so besprochen!).

Und Sätze wie: „Schon wieder Kartoffeln?“ „Ich mag aber keinen Lachs“, „Wann gibt´s mal wieder Pfannkuchen“ beantworte ich ganz einfach, indem ich auf den Speiseplan zeige 😉




Wie funktioniert das Speiseplan Prinzip?


Ich habe mich irgendwann dazu entschieden, jeden Sonntag in Absprache mit der ganzen Familie einen Wochenspeiseplan zu erstellen. Dieser sieht dann z.B. so aus:

 

 

wochen_menueplan_familie

 

 

Nach diesem Speiseplan stelle ich dann einen Einkaufszettel zusammen und mache z.B. am Montag einen großen Wocheneinkauf.

Das hat den positiven Nebeneffekt, dass sich die Einkäufe wesentlich besser planen lassen und ich wesentlich weniger Geld ausgebe, als bei meinen täglichen „Spontan-Einkäufen“ um die Mittagszeit.  

 

Ich spare also Zeit, Geld und Nerven! 😉

 

 

Den Vordruck für diesen Speiseplan könnt ihr hier kostenlos downloaden und ausdrucken.

Besonders praktisch

Der Familien-Speiseplan hat einen Platzhalter für den Einkaufszettel! Der Speiseplan kann nämlich laminiert und mit einem Folienstift beschriftet werden – die Einkaufszettel  (z.B.  diese Klebezettel* Amazon Affiliate Link) werden bis zum Einkauf auf den Einkaufszettel-Platzhalter geklebt.  So behält man leicht den Überblick! 🙂

 

speiseplan_familie_vorlage1

 

Rezepte

Sucht ihr noch nach schnellen & einfachen Rezepten?

Ich habe unter dem Punkt Rezepte (->hier) einige meiner Lieblingsrezepte aufgeführt! 🙂 Ich versuche seit einigen Jahren auf Fertigprodukte zu verzichten und habe festgestellt, dass es nicht nur gesünder ist und besser schmeckt, sondern oft sogar schneller geht!

 

Habt ihr Ideen für einfache familientaugliche Rezepte? Ich freue mich über Kommentare!

Liebe Grüße,

patricia

 

* die Verwendung der Druckvorlagen ist für private Zwecke kostenlos. Kommerzielle Nutzung nach Absprache.

 

Ich freue mich, wenn du meinen Beitrag teilst:

16 comments on “Wochenspeiseplan: Endlich KEINE Diskussionen mehr um´s Mittagessen!”

  1. Wir haben bei uns zu hause seit ein paar monaten einen wochenplan. Und ich muss sagen es hat sich echt gelohnt. Wir sparen uns jetzt diskussion und geld. Ist aufjedenfall weiter zu empfehlen

  2. Danke für diese tollen Anregungen! Ich kenn das leider selbst zu gut: zum Mittagessen fehlt der Geistesblitz, das Kind quengelt und man selbst weiß einfach nicht, was gekocht werden soll. Spontan einkaufen kostet auf Dauer auch einfach zu viel Geld. Ich werd deine Tipps definitiv umsetzen 🙂

  3. Super! Kenne es ja typischer Weise aus Kantinen und sonstigen Einrichtungen aber zuhause, darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht.. 😀

    Werde direkt nächste Woche auch mal damit beginnen, somit ist der Kopf auch noch von einer weiteren unnötigen Last befreit.

    Vielen Dank für den Artikel!

  4. Das elendige Streitthema^^ Habe das jetzt bei uns auch zu Hause einfach selbst gebastelt. „Wünsche“ habe ich auch noch eingefügt, dann können die Kinder sich auch mal wieder ihre geliebte Hühnerfrikassee wünschen. Nachteil ist natürlich, dass sie jetzt auch zeigen können, dass es ja schon 2 Wochen keine Pizza mehr gab, aber ok, etwas Schwund ist ja immer 😉 Danke für die tolle Idee! Liebe Grüße, Tanja!

  5. Wochenspeiseplan? Brauchen wir das? Meistens sind wir jetzt nur noch zu zweit….Ich hab ihn gerade ausgedruckt und werde ihn testen.
    Bericht folgt : )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.